Büro des Wahrsagelehrers

1  |  2  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Gandolf
Deleted user

Büro des Wahrsagelehrers

from Gandolf on 09/27/2015 09:35 PM

Ein kleiner, aber gemütlicher Raum vollgestopft mit allen möglichen Wahrsageutensilien und doch hat alles seine Ordnung. Durch die vielen Fenster wirkt das Zimmer einladend und hell.
Er ist ausgestattet mit einem Tisch nahe der Tür mit zwei Sesseln.
Gegenüber, direkt unter einem Fenster mit einer grandiosen Aussicht steht eine schon etwas ältere Couch, die von jahrelangem Gebrauch zeugt.
Ansonsten sind hier diverse Regale mit Kugeln, Unterrichtsunterlagen und so weiter. 

Reply Edited on 09/27/2015 09:48 PM.

Jace

21, male

  Knallrümpfiger Kröter

Ravenclaw Abgeschlossen Duellierclub Halbblut Hogwarts Glanmore Universität in Hogwarts Okklumentik Geheim Nonverbales Zaubern Badboy Das Dritte Auge Privatunterricht Anti-Offenbarung

Posts: 219

Re: Büro des Wahrsagelehrers

from Jace on 09/27/2015 09:46 PM

Auf dem Weg vom Kerker, wo ich mir noch die Zutaten eingepackt hatte, bis nach oben in den Turm, ein sehr stufiger Weg, dachte ich darüber nach was er gesagt hatte.
Wobei mir aber auffiel, dass unser Verhalten gegenüber des Trankes unterschiedlich war. Ich brauchte nur dieses kleinen Tropfen und das hatte sich nie vermehrt oder sonst irgendwie sowas. Ich konnte ja auch ohne ihn schlafen, nur dann leider mit Albträumen.
Oben angekommen schaute ich mich erstmal in dem Raum um. Er war also Wahrsagelehrer, hätte ich mir schon denken können. Der Raum war ziemlich gemütlich musste ich zugeben, aber für meine Verhältnisse zu hell.
"Wie haben sie es den genau geschafft, mit dem Trank aufzuhören?", fragte ich, während ich mich auf ein bequemes Sofa setzte.

signivisionvonjuelie.png

Reply

Gandolf
Deleted user

Re: Büro des Wahrsagelehrers

from Gandolf on 09/27/2015 09:56 PM

Wir erreichten mein Büro und ich räumte noch schnell ein paar Unterlagen beiseite, die er nicht umbedingt sehen musste. Dann setzte ich den Tee auf, stellte die Kanne und zwei Teetassen auf den kleinen Tisch vor dem Sofa und setzte mich ihm gegenüber auf einen Sessel.
"Aufhören war schwer. Irgendwann hat Evelyn herausgefunden, was wirklich mit mir los war, sie hat mich vollkommen verwirrt in einer Gasse gefunden und da hat sie gemeint, dass es so nicht weitergehen kann. Sie hat mir alles weggenommen, was ich noch von dem Trank hatte und hat immer aufgepasst, dass ich nichts mehr selber braue, oder irgendwo her besorge. Von einem Tag auf den anderen wurde das Leben so zur Hölle... Ich konnte nicht mehr schlafen und ich hatte Schmerzen. Es war grauenvoll und ich habe sie dafür gehasst. Im Nachhinein bin ich aber froh, dass sie standhaft geblieben ist und auf mich aufgepasst hat." Ja wo wäre ich ohne sie wohl gelandet. Ich wollte es mir gar nicht ausmalen.
"Tee?", fragte ich und griff nach der Kanne. 

Reply

Jace

21, male

  Knallrümpfiger Kröter

Ravenclaw Abgeschlossen Duellierclub Halbblut Hogwarts Glanmore Universität in Hogwarts Okklumentik Geheim Nonverbales Zaubern Badboy Das Dritte Auge Privatunterricht Anti-Offenbarung

Posts: 219

Re: Büro des Wahrsagelehrers

from Jace on 09/27/2015 10:04 PM

Das klang schon eher nach meine Mum. Wie sie immer geholfen hatte, wenn man sie brauchte. 
Auch wenn es bei mir meistens nur ein aufgeschlagenes Knie oder dergleichen gewesen war.
Dennoch wusste ich nicht ganz was ich dazu sagen sollte.
"Wie war Mum den sonst noch so früher?", fragte ich und wollte lieber von dem Thema Tränke und Tod weg.
Als er mir Tee anbot nickte ich. "Klar, gern." 
Dieser Raum hier wirkte genauso wie dieser Mann. Verrückt, durcheinander und schon etwas älter. Ich wusste nicht wie ich den gemütlich-Teil auf einen Menschen projizieren sollte, also ließ ich den Punkt besser weg.

signivisionvonjuelie.png

Reply

Gandolf
Deleted user

Re: Büro des Wahrsagelehrers

from Gandolf on 09/27/2015 10:16 PM

Ich legte den Kopf in den Nacken und lächelte bei der Erinnerung. "Sie war immer für einen Spaß zu haben und hat immer allen geholfen. Es war, als hätte sie sich mit jedem verstanden. Und sie hat mir zugehört. Alle anderen haben mich immer nur verspottet, aber sie schien mir zwar nicht zu glauben, aber sie hat mir wenigstens zugehört. Sie war immer so fröhlich und hat sich von nichts aus der Ruhe bringen lassen." Nicht einmal von mir und das war wirklich erstaunlich.
Ich schenkte ihm den dampfenden Tee ein. "Warte irgendwo muss ich noch Kekse haben, die Phil - ich meine Professor Cuisik gebacken hat." Ich stand auf und fand auch bald die Dose mit den Keksen. "Bedien dich, die sind echt gut!", sagte ich und wies auf die Dose.
Dann setzte ich mich wieder hin. 

Reply

Jace

21, male

  Knallrümpfiger Kröter

Ravenclaw Abgeschlossen Duellierclub Halbblut Hogwarts Glanmore Universität in Hogwarts Okklumentik Geheim Nonverbales Zaubern Badboy Das Dritte Auge Privatunterricht Anti-Offenbarung

Posts: 219

Re: Büro des Wahrsagelehrers

from Jace on 09/27/2015 10:35 PM

"Mir hat sie immer alles geglaubt. Selbst wenn ich ihr meine verrückten Träume erzählt habe", meinte ich und nahm die warme Teetasse in die Hände, der wirklich lecker roch. "Aber es kann auch sein, dass mir das als Kind einfach nur so vorkam. Wer weiß das schon."
Glücklich grinste ich, als er Kekse erwähnte. Ich liebte Kekse. Keine waren so gut wie die von meiner Grandma (OHJA die grandma kann alles am besten^^ den teeee und die kekse ) würden sie wohl nicht sein.
Als er die Dose auf den Tisch stellte nahm ich mir zögerlich einen.
"Die sind echt lecker", murmelte ich, noch mit halbem Keks im Mund. 
Es kam sehr doof rüber, wenn ich jetzt die Kekse runterschlingen würde. Also beließ ich es erstmal bei dem einen, behielt aber die Dose im Blick. 

signivisionvonjuelie.png

Reply

Gandolf
Deleted user

Re: Büro des Wahrsagelehrers

from Gandolf on 09/28/2015 11:06 AM

Ich lächelte. Vielleicht weil sie das von mir schon gekannt hatte. Ich hoffte nur, dass er die Wahrsagerei nicht von mir geerbt hatte, denn das war segen und fluch zugleich.
"Ja Kekse backen kann er!", grinste ich und wies auf die Dose. "Bedien dich!", sagte ich, als ich seinen Blick bemerkte. "Hast du heute überhaupt schon was gegessen?", fragte ich ein bisschen besorgt.

Reply

Jace

21, male

  Knallrümpfiger Kröter

Ravenclaw Abgeschlossen Duellierclub Halbblut Hogwarts Glanmore Universität in Hogwarts Okklumentik Geheim Nonverbales Zaubern Badboy Das Dritte Auge Privatunterricht Anti-Offenbarung

Posts: 219

Re: Büro des Wahrsagelehrers

from Jace on 09/28/2015 04:33 PM

Als ich mir sicher war, dass ich noch mehr Kekse essen durfte, nahm ich mir erstmal ein paar und fing an diese zu essen. 
Die waren so lecker und taten so gut.
Auf seine Frage hin schüttelte ich den Kopf. "Ne, heut noch nichts." Auch wenn es stimmte, sagte ich besser nicht noch, dass ich die letzten paar Tage keinen Bissen runter bekommen hatte. Bei mir folgte auf Albträume immer, dass ich nichts essen konnte. Was manchmal extrem schlimm war.

signivisionvonjuelie.png

Reply

Gandolf
Deleted user

Re: Büro des Wahrsagelehrers

from Gandolf on 09/28/2015 08:15 PM

Ich beobachtete ihn unauffällig, wie er die Kekse aß. Ich konnte Evelyn in ihm erkennen, doch jetzt, wo ich wusste, wie er zu mir stand. Viel erkannte ich von mir wieder, als ich jung war. Und ich war mir nicht sicher, ob das gut oder schlecht war!
Seufzend meinte ich darauf: "Du musst was essen!", sagte ich und kam mir dabei genauso nervig vor wie meine Eltern damals. Oh Gott, was sollte das werden? "Sollen wir dir was richtiges zu essen besorgen?", fragte ich mit leichter Besorgnis in der Stimme. Himmel, was war los, ich verwandelte mich da ja noch in jemanden übervorsorglichen! 

Reply

Jace

21, male

  Knallrümpfiger Kröter

Ravenclaw Abgeschlossen Duellierclub Halbblut Hogwarts Glanmore Universität in Hogwarts Okklumentik Geheim Nonverbales Zaubern Badboy Das Dritte Auge Privatunterricht Anti-Offenbarung

Posts: 219

Re: Büro des Wahrsagelehrers

from Jace on 09/28/2015 10:34 PM

Mir fiel auf, dass er mich anguckte und ich schluckte die Krümel von drei Keksen, die ich grad gleichzeitig im Mund hatte schnell runter. 
Ich wollte jetzt nicht zu verfressen wirken, was ich wohl aber so oder so schon tat.
Er klang schon so wie meine Grandma. 'Du musst essen! Du fällst mir ja schon fast von den Knochen, Junge. Nein, so geht das nicht weiter.'
Der Vorteil an der Schule war bis jetzt gewesen, dass mir niemand solche Sachen vorschrieb. Das hatte sich jetzt wohl erledigt. 
Nunja, ich sollte mich jetzt nicht drüber aufregen, dafür waren die Kekse zu lecker und ich merkte immer mehr, wie ich müde wurde.
Ich versuchte mich wachzuhalten. Ich wollte diese Träume nicht!
"Nein", meinte ich, als seine Frage zu mir durchdrang. "Kekse reichen mir. Die sind so super."
Nach einer Weile, wo wir da saßen, Tee tranken und ich die Kekse aß, merkte ich wie meine Augen langsam zufielen. 

signivisionvonjuelie.png

Reply
1  |  2  |  »  |  Last

« Back to forum