Madam Malkins

1  |  2  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Dominique
Deleted user

Madam Malkins

from Dominique on 06/01/2015 08:52 PM

Anzüge für alle Gelegenheiten «

Reply

Bastian
Deleted user

Re: Madam Malkins

from Bastian on 08/23/2015 03:05 PM

Bastian hatte eigentlich gar keine Lust hier zu sein, um irgendwelche Klamotten zu kaufen, die für elegante Feiern statthaft waren und unterstrichen, was ihn eher weniger glücklich stimmte: die Überlegenheit des reinen Blutes. Zwar spielte er seine Rolle ziemlich gut, damit kein schlechtes Licht auf seine Schwestern fiel, doch innerlich schien der Slytherin es zu hassen. Deshalb lehnte er sich nun auch nur mit der Schulter gegen die Wand, tippte mit den Fingern ein wenig an den Oberschenkel, während er darauf wartete, dass sich endlich etwas tat und sie abhauen konnten. Dennoch war er lieber hier, als dass ein schmieriger Kerl seine Schwester begleitete - das ging gar nicht. "Na, wie sieht es aus?", rief er ihr zu.

Reply

Amanda
Deleted user

Re: Madam Malkins

from Amanda on 08/23/2015 03:20 PM

Skeptisch drehte ich mich vor dem kleinen Spiegel in der Umkleide. Das grüne Kleid lag eng an und betonte besonders meine Vorzüge, aber ich mochte es nicht wirklich. Klar, ich war stolz darauf, in Slytherin zu und Reinblüterin zu sein, aber was brachte das, wenn meine Familie mich eh als schwarzes Schaf betrachtete. Denn das war ich. Das schwarze Schaf der Familie Greengrass. Aber der Schein der heilen Familie wurde natürlich gewahrt, weshalb ich mich ebenfalls für diese Feier herausputzen musste. Allerdings hatte ich einfach keine Lust mehr. Ob das Kleid wohl stark genug wäre, um sich daran zu erhängen?
"Ich weiß nicht so recht", antwortete ich Bastian, der mir zuliebe mitgekommen war. Ihn mochte ich sehr viel lieber als Lilibeth. Auch wenn die beiden Zwillinge waren, stritt ich mich mit Bastian sehr viel seltener.
Ich trat aus der Kabine und drehte mich vor ihm. "Das schwarze war besser, oder?", fragte ich ein wenig missmutig - mir gefiel das Ganze nicht besser als ihm. 

Reply

Bastian
Deleted user

Re: Madam Malkins

from Bastian on 08/23/2015 03:52 PM

Bastian hatte von Mode eigentlich keinerlei Ahnung, weshalb es sinnlos war, wenn man ihn nun nach Rat fragte. Dennoch stieß er sich ein wenig von der Wand ab und trat zu seiner Schwester, als sie sich unschlüssig aus der Kabine herausbewegte. Kontrollierend lief er um sie herum, um nicht irgendwelche zu heißen Ausschnitte zu bemerken, wofür er im Endeffekt die Schelte erhalten würde, hätte er doch seine Schwester so etwas kaufen lassen und so teilnehmen lassen. Dann hielt er inne und bewegte den Kopf nach links und nach rechts. Ach er wusste es einfach nicht. Irgendwie sah doch alles gleich aus. "Nun es steht dir...", gab er ernsthaft und ehrlich zu und zuckte dann mit den Schultern, ehe er die Hände in die Taschen steckte. "Die steht einfach alles...aber das Scharze hatte mehr Eleganz...das kann ja auf diesem Reinblut-Dance ja nicht wirklich schaden...damit angelst du dir bestimmt einen tollen Minister-Sohn oder so", sagte er mürrisch und rollte mit den Augen. Nein, das wollte er eigentlich nicht.

Reply

Amanda
Deleted user

Re: Madam Malkins

from Amanda on 08/23/2015 04:44 PM

Es steht dir. Klar tat es das. Halt! Das ist dein Bruder, ermahnte ich mich selber. Arroganz half mir hier nicht weiter.
Ich schnaubte. "Genau das, was ich will", meinte ich sarkastisch und verschwand wieder in der Kabine, um zurück in meine Alltagsklamotten zu schlüpfen. Dann sammelte ich die vier anderen Kleider plus dem Grünen ein und kak wieder raus.
Bis auf das Schwarze hängte ich alle an die Rückgabestange. 
Dann lehnte ich mich an eine Wand, strich mir meine Haare aus dem Gesicht und seufzte.
"Ich hab darauf absolut keine Lust", grummelte ich und sah lustlos zu Bastian rüber. Er und Lilibeth hatten es einfacher. Unsere Eltern liebten sie und würden nie ein schlechtes Wort über sie verlieren. Auf den Feiern waren die Zwillinge immer die Vorzeigekinder, während ich daneben stehen und gute Miene zum Bösen Spiel machen musste. Nein, ich würde mich lieber erhängen, als das wieder durchzumachen. 

Reply

Bastian
Deleted user

Re: Madam Malkins

from Bastian on 08/23/2015 05:00 PM

Nun hatten sie sich also hierhin gegeben, um Kleider zu kaufen, die dann auf dem albernen Ball getragen werden konnten, wo er sich wieder wie eine Marionette der Eltern fühlen musste, um nicht deren Missfallen und Zorn auf sich zu ziehen und nun kauften sie nichts? Also gar nichts?
Bastian musste kurz schnauben, denn das ging gar nicht, hatten sie doch echt nun auch noch Zeit für diesen Schrott verplempert, ohne dass es etwas gebracht hatte. Super. Er ging deshalb zu Amanda und sah sie etwas schief an, die mangelnde Lust deutlich auf seinen Zügen abzulesen. "Willst du nicht einfach irgendetwas nehmen? Ist doch egal...nur spar ich mir dann den Stress mit unseren Eltern, wenn ich ihnen nicht erklären muss, dass du nackt gehst...", fragte er sie und zog eine Augenbraue nach oben.
"Ich hab' darauf genausowenig Lust wie du...aber irgendwie müssen wir das ja hinter uns bringen...mit Würde", betonte er extra noch einmal, denn nackt war vermutlich eh nicht so klasse. Natürlich konnten sie noch in Muggelläden gehen, aber ob das was brachte...

Reply

Amanda
Deleted user

Re: Madam Malkins

from Amanda on 08/24/2015 04:41 PM

Ein wenig unwirsch fuchtelte ich mit dem schwarzen Kleid unter seiner Nase rum. "Ist das nichts?" 
Gleich darauf seufzte ich und ließ den Arm sinken. Nicht mal dafür hatte ich noch Kraft. Das mit dem erhängen fiel dann wohl auch ins Wasser.  
"Schon bizarr, dass mein jüngerer Bruder das Aussehen seiner älteren Schwester vor unseren Eltern rechtfertigen muss", meinte ich trocken. Normalerweise müsste es andersrum sein, aber unsere Familie war eben nicht normal.
"Wie beruhigend. Dabei ist dein Part noch der leichteste", sagte ich. Ich warf es ihm durchaus nicht vor, was konnte er auch dafür. Er konnte schlecht meinem Beispiel folgen, und raten würde ich es ihm definitiv nicht. Ein schwarzes Schaf reichte.
Lustlos blickte ich zur Kasse.
"Wollen wir bezahlen und dann noch was essen oder so? Ich hab noch keine Lust, unseren Eltern oder Lili zu begegnen." 

Reply

Bastian
Deleted user

Re: Madam Malkins

from Bastian on 08/24/2015 06:04 PM

Ach ihn verwirrte das alles nur. So ein dummer Mist, dass er nicht nur seine Zukunft und seine Lebenszeit für diesen Reinblut-Mist zu opfern hatte, ja sich in der Schule zu verstellen hatte, um nicht Gefahr zu laufen, dass jemand hinter seine Ansichten blickte, nein nun musste auch noch seine Freizeit in den Ferien so geopfert werden. Wunderbar.
Bastian konnte nur seufzen und nahm ihr das Kleid ab. "Nun, Sohn ist Sohn...unsere Eltern denken dabei wohl etwas sonderbar...", versuchte er es gar nicht erst zu rechtfertigen. Als würde das gelingen.
Endlich kamen sie bei der Kasse an und die Galleone und die paar Sickel wechselten die Hand, eine freundliche Verabschiedung erklang und Bastian konnte nur knapp mit den Mundwinkeln zucken - die Frau tat ihm leid, doch besser ging es gerade nicht.
Er nahm den Kleidersack und trug ihn hinter sich her. "Ja, lass was essen...warum du Lily nicht sehen willst, musst du mir erklären."

Reply

Amanda
Deleted user

Re: Madam Malkins

from Amanda on 08/24/2015 06:36 PM

Stumm folgte ich ihm zur Kasse und nach draußen. 
Dort atmete ich erstmal tief durch. In dem Laden war es stickiger als in einer Bücherei.
"Du weißt doch, wie das ist, wenn man uns zusammen in einen Raum steckt", antwortete ich seufzend. "Wenn andere da sind, geht es noch, aber sobald wir alleine sind dauert es nicht lange und Fetzen fliegen." Das hasste ich so sehr, aber Lilibeth machte es mir nicht grade einfach, mich zu beherrschen. Zudem kannten wir die jeweiligen Schwachpunkte des anderen, sodass es ein Wunder war, dass wir noch nicht übereinander hergefallen waren.
Zum Glück war es mit Bastian nicht so, weshalb ich ihn kurz liebevoll knuffte. Er würde es schon verstehen.
"Danke nochmal, dass du mitgekommen bist", sagte ich leise.

//möchtest du dann in einem Restaurant oder so weitermachen?// 

Reply

Clary
Deleted user

Re: Madam Malkins

from Clary on 08/27/2015 09:06 PM

Ich hüpfte leichtfüßig von dem kleinen Schemel herunter und drehte mich im Kreis. Ich liebte die Hogwartsumhänge! Ich strahlte die Madame an und nickte wild. "Der ist toll!" sagte ich begeistert und rannte wieder zur der Dame hin, damit sie ihn mir über den Kopf ziehen konnte. "Wann kann ich den abholen kommen?" frage ich und wippe mit den Füßen auf und ab. Ich will ihn meinen Eltern zeigen! Und meinen Geschwistern!

Reply
1  |  2  |  »  |  Last

« Back to forum