Korridor

Erste Seite  |  «  |  1  ...  3  |  4  |  5  |  6 [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Dima

19, Männlich

  Schlickschlupf

Abgeschlossen Halbblut Durmstrang Neutral Sirene Badboy Sonstiger Angestellter Zophres Anti-Offenbarung

Beiträge: 82

Re: Korridor

von Dima am 08.02.2017 21:07

Der Pisser machte sich lieber vom Acker als mir zu antworten. War mir auch recht, sonst hätte der noch sein grau-durchscheinendes Wunder erlebt! Wie ein Rottweiler auf Angriff stierte ich ihm nach wie er sich den Gang entlang davon machte wie von der wilden Sau gejagt.
"Sackratte.", zischte ich ihm noch nach und wollte mich gerade umdrehen und Serena fragen ob alles in Ordnung war... da sah ich, mit was für einem verblüfften Gesicht sie mich ansah. Was war denn jetzt passiert? Hatte der mir ne Schweinenase ins Gesicht gedrechselt oder was? Schnell hob ich die Finger, aber da war alles wie immer. Nass, aber wie immer. Was überraschte sie denn dann so sehr, dass sie sogar... irgendwie verschämt wirkte..?

Egal was es war, es stand ihr verdammt gut. Innerlich biss ich mir auf die Zunge um nicht doch noch was Blödes raus zu lassen und senkte mit einem schiefen Lächeln den Blick als sie sogar den Zauberstab hob und mich trocken zauberte. Es war nur eine kleine Geste, wofür auch immer, aber.... genau das war es in das ich mich verliebt hatte. Ihre ganze hochnäsige Art war mir auf den Sack gegangen als sie auf die Schule gekommen war, aber ab und an hatte ich das gesehen. Wenn ich mit den anderen Kötern wieder irgendwo stundenlang herum gegammelt war. Sie war eben nicht nur schön, nicht nur klug, ehrgeizig..... sie war eben auch ein guter Mensch. Egal für wie hinterlistig sie manche hielten oder sie sich zeigte. 
"Dan...", begann ich leise und weich, kam aber nicht weiter.

Denn schon wieder klatschte mir etwas gegen den Rücken... und ich hörte dieses bestialisch-gehässige Lachen. Mein Griff um meinen Zauberstab verfestigte sich so sehr, dass man meine Fingerknöcheln knacken hörte.
Langsam - war - es - mehr - als - genug!!!
"Иди сюда, сукин сын!!!!", brüllte ich dem Poltergeist entgegen als ich herum riss. Einen Moment später sah ich nichts mehr außér... Grün. Und spürte schleimiges, schweres Zeug überall, auf mir, vor meinen Füßen.... Mein Hirn rief DoomsDay aus. Am Ende des Gangs sah ich das dreckige Mistding verschwinden und feuerte dem Drecksack einen gehörigen Klammerzauber hinterher. Brachte aber nichts...

Wütend wie die Wand sah ich mich um und hörte plötzlich Serena meckern. Scheiße, sie hatte bestimmt... ja, hatte sie. Begossen, verklebt, grün verschleimt und angesäuert stand sie vor mir. 
"Warte.", nuschelte ich schnell, schlitterte zur Wand und zog meine Tasche aus dem Schleim, der einfach an allem klebte. Putzte mir so gut es ging die Hand ab und fischte eins der sauberen Shirts raus, das ich vorhin bei den Hauselfen abgeholt hatte. Es war kein plüschiges Handtuch, aber immerhin.... also hielt ich es Serena hin. "Nimm das. Zumindest... für das Gröbste wirds wohl reichen."

Ich versuchte mich an einem Lächeln während ich versuchte mich selbst notdürftig von dem Scheiß zu befreien. Das würde er wiederkriegen! Mir mein gesamtes Vorhaben so verdammt zu versauen! ALLES, sogar.... ich hielt kurz inne und linste zu Serena. Selbst so zugeschleimt war sie noch...

"Egal was er macht. Du bist immer wunderschön.", sagte ich plötzlich, machte mir den Moment zu Nutze und lehnte mich zu ihr runter. Doch kurz vor ihren Lippen verharrte ich einen Moment und schluckte leicht. Das war so nicht richtig... und ich fühlte mich verdammt beschissen dabei sie zu überfallen wie ein Penner.
Also drehte ich den Kopf doch ab... und setzte einen ganz weichen Kuss nur auf ihre Wange. Es war nicht das Gleiche. Und es war verschleimt. Aber es war trotzdem himmlisch.

Ohne das weiter zu kommentieren wandte ich mich halb ab und sah niedergeschlagen an mir herunter. 

von_Anne_2.png

Antworten

Serena

18, Weiblich

  Schlickschlupf

Ravenclaw Jahrgang 7 Chor Vertrauensschüler Halbblut Durmstrang Legilimentik Geheim Sirene Nonverbales Zaubern Elite Privatunterricht Belaqua Pro-Offenbarung

Beiträge: 158

Re: Korridor

von Serena am 11.02.2017 01:07

Angewidert bewegte ich das grüne Zeug. Es fühlte sich so ekelhaft an. Ich war ja wirklich vielen ekelhaften Sachen begegnet, aber ich wollte gar nicht genau wissen was das für ein Zeug war.
Völlig verwirrt sah ich Dima an wie er mir das Shirt vor die Nase hielt und nahm es noch verwirrter entgegen. "Danke", sagte ich und sah an mir herunter. Das war tatsächlich nett, aber viel würde es mir auch nicht bringen und er wäre am Ende trotzdem noch voller... Zeug. Ich sah Dima dabei zu wie er versuchte sich davon zu befreien und rollte nur mit den Augen. Sicher so würde das funktionieren.

Als er sich aufeinmal vorlehnte war ich tatsächlich so wenig vorbereitet, dass ich nichtmal zurück zuckte. Hatte er grade vor mich zu küssen? Es sah so aus? 
Und dann tat er was ich wieder nicht erwartet hatte, er küsste meine Wange.
Verwirrt blinzelte ich und sah dann den Zauberstab in meiner Hand an, er war auch voll von dem Zeug und kurz entschlossen wischte ich nur ihn ab, bevor ich einen Zauber sprach der langsam aber sicher jegliches grünes Zeug von uns und unseren Sachen entfernte.
"So, das hat funktioniert", sagte ich mit einem zufrieden Nicken und sah dann zu Dima, bevor ich wieder Abstand zwischen uns brachte.


Antworten

Dima

19, Männlich

  Schlickschlupf

Abgeschlossen Halbblut Durmstrang Neutral Sirene Badboy Sonstiger Angestellter Zophres Anti-Offenbarung

Beiträge: 82

Re: Korridor

von Dima am 22.02.2017 01:19

Ich schloss die Augen und biss mir auf die Zunge bis die Wangenknochen hervor standen. 
Dumm, Dima, dumm. Dumm, dumm, dumm, dumm!
Wie konnte ein einzelner Kerl so unglaublich verblödet sein wie ich?! Zaubern! Natürlich! Und was machte ich?! Wie der Depp vom Dienst regte ich mich auf, legte den schwachsinnigsten Auftritt hin, den man sich überhaupt vorstellen konnte und... gab ihr meine frische Wäsche zum Saubermachen! Ich hätte mich schlagen können!!

Aber ich musste ruhig bleiben. Nicht zeigen, wie verdammt gedemütigt ich mich gerade selbst hatte. Schultern zurück, Kopf hoch, keine Schwäche zeigen, Ivancyk! Und sieh nicht hin, sie darf nicht merken, wie klar dir ist, dass du..... 
....zu dumm bist für alles und jeden.
Verdammt. Die Erkenntnis tat einfach jedes Mal wieder weh. Irgendwann.... irgendwann würde das aufhören.

"Danke.", nuschelte ich und stand da wie ein begossener Pudel. Einfach, weil ich nicht wusste, was ich nach dieser grandiosen Peinlichkeit noch tun oder sagen sollte. Ich spürte ihren Blick und dieses ätzend warme Gefühl im Hals, von dem ich wusste... gleich würde ich rot anlaufen. "Na dann.... ja.... ist alles geklärt.... denk ich.", nuschelte ich vor mich hin und tat mein Bestes sie nicht anzusehen. "Du... ich.... und das Weißbrot.... sehen uns ja dann auf dem Balldingens, hm?"
Und dann sah ich sie doch an.
Großer Fehler. Verdammter Vollspast, Ivancyk! Jetzt mach endlich ne Fliege.
Schnell räusperte ich mich, deutete nur kurz auf mein Shirt in ihrer Hand, winkte aber sofort ab und nickte nur schnell. Dann drehte ich mich ab.... und versuchte so normal wie möglich auszusehen.

Ich brauchte nen Schnaps. Dringend. Und weder diese Schwuchtel Scamander noch der Wichser von Poltergeist sollten mir danach vor die Flinte laufen!  

von_Anne_2.png

Antworten

Serena

18, Weiblich

  Schlickschlupf

Ravenclaw Jahrgang 7 Chor Vertrauensschüler Halbblut Durmstrang Legilimentik Geheim Sirene Nonverbales Zaubern Elite Privatunterricht Belaqua Pro-Offenbarung

Beiträge: 158

Re: Korridor

von Serena am 06.03.2017 15:32

Wie er dastand... ich wusste nicht wie das deuten sollte und kratze mich kurz ein wenig unbestimmt im Nacken. Ich verdrängte einfach den Gedanken den ich vorhin gehabt hatte und sah dabei an wie er ein wenig rot wurde und unterdrückte ein Grinsen. Es war interessant ihn mal nicht auf die komplett nervige Art zu sehen.
Das... Weißbrot? Hatte er grade.. Mein Augen kniffen sich ein Stück zusammen und bevor ich anfangen konnte etwas zu sagen - Weniger um Lorcan in Schutz zu nehmen und mehr meinen Männergeschmack. - räusperte sich Dima und drehte sich auch schon weg.
Ein wenig verwirrt, weil ich nicht dazu kam etwas zu sagen, stand ich da und sah ihm nach, erst als er schon weg war fiel mir auf, dass ich sein Shirt noch in den Händen hielt und wusste nicht was ich damit jtzt anfangen sollte. Wahrscheinlich zurück geben, aber ich würde ihm nicht nachrennen...  
Nach kurzem überlegen steckte ich das Shirt an und nahm mir vor Dima das Shirt wiederzugeben.. ganz sicher. Vielleicht dann wenn ich nicht darüber verwirrt war, dass ich es fast zugelassen hätte, dass er mich küsst... Ja genau dann. Ich nickte still und nahm meine Sachen, um dann um eine andere Ecke zu verschwinden. 

- Thread frei - 


Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  ...  3  |  4  |  5  |  6

« zurück zum Forum