Zukunfts-Thread VX

First Page  |  «  |  1  ...  3  |  4  |  5  |  6  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Mari
Deleted user

Re: Zukunfts-Thread VX

from Mari on 08/13/2017 10:44 PM

Auf ihre Frage zuckte ich mit den Schultern.
"Ich weiß es nicht...", erwiderte ich zögernd, "Ich bin halt da aufgewachsen... und ich habe viele Freunde, die Muggel sind. Die magische Welt ist so... abgekapselt, weißt du?" Dieses winzige Hogsmeade-Dorf, das Untergrund-Ministerium... manchmal wünschte ich, ich könnte ein mehr muggelartiges Leben führen, ohne dafür komplett alles aufgeben zu müssen, was mit Magie zu tun hatte. 
Ich seufzte leicht. "Vielleicht ändert sich ja bald was, wenn man den Gerüchten glaubt..." 
Ich schwieg beeindruckt, als sie von ihren Plänen erzählte. Die Vergiss-mich Zentrale... sie hatte ziemlich hohe Ziele und irgendwie mochte ich das. Plötzlich wirkte sie unheimlich ambitioniert und als hätte sie tatsächlich was auf dem Kasten - eine Eigenschaft, die man in Kombination mit ihrem Aussehen wirklich selten fand. Ich begann, fasziniert zu lächeln, obwohl ich nicht wusste, wieso. Es war lange her, dass mich eine Person so in ihren Bann gezogen hatte, zum letzten Mal.
"Krass", erwiderte ich dann ehrlich beeindruckt und lächelte, "Na wenn du hierhin ziehst kannst du dir ja noch ein paar Modetipps abholen, hier gibt's ja viele Experten." Grinsend zwinkerte ich ihr zu, aber inzwischen war ich wieder auf einer entspannten, neckenden, ja, vielleicht sogar auf einer leicht flirtigen Ebene. Wer wusste schon, ob das überhaupt ihr Ding war - ob es überhaupt mein Ding war, aber das kümmerte mich ziemlich wenig, gerade.
Ich stimmte mit in ihr Lachen ein und nickte. "Aber keine schlechte Art von Schock", fügte ich dann noch hinzu. Höchstens für die Mädchen, die darauf gehofft hatten, dass ihr ganz persönliches Schiff voller Märchenprinzen aus Skandinavien ansegeln würde. Aber wann hatte ich schon zu denen gehört.
"Das glaube ich nicht bevor ich es sehe", erwiderte ich auf ihren Spruch und streckte herausfordernd das Kinn vor, während ich die Arme verschränkte. Sie war gut in diesem Spiel, das mochte ich.
Und doch schien sie ein wenig überrumpelt von meinem Vorschlag, sich in den Ferien zu treffen. Es war nicht das erste Mal, dass ich so eine Reaktion bekam - meistens war ich ziemlich schnell darin, Leute kennenzulernen und mitzunehmen, im metaphorischen Sinne, und anscheinend war Marlena darauf nicht vorbereitet gewesen.
"Muggeldiscos sind der Hammer!", beteuerte ich. "Die Musik, die Leute... Wir werden die Nacht unseres Lebens haben", scherzte ich dann lachend und warf die Haare zurück. "Gib mir deine Nummer, oder Adresse oder so, und dann hol ich dich ab. Glaub mir, du musst dir das Nachtleben von London unbedingt mal geben." 

//Willst du schließen mit dem nächsten & dann springen wir mal in ein Gegenwarts-Play? ^-^

Reply

Marlena

21, female

  Schlickschlupf

Jahrgang 7 Halbblut Durmstrang Geheim Prinzesschen Belaqua

Posts: 49

Re: Zukunfts-Thread VX

from Marlena on 08/16/2017 09:33 PM

Eine andere Sichtweise als die, die man von Hexen & Zauberer gewohnt war, war durchaus interessant zu hören, obwohl ich auch eher zu der anderen Fraktion gehörte, ohne auch nur wirklich ein Mitglied der Anti Muggel Patrei zu sein. Nun war ich es, die fasziniert an ihren Lippen hing & die Welt mal durch ihre Augen sehen zu dürfen. Ich hatte mich bis dato noch nie mit den Muggel & der Welt, in der sie lebten auseinander gesetzt, aber so wie Mari diese verpackte, stieg die Neugie diese zu erkunden ins Unermessliche. ,,Es muss ein gewaltiger Unteschied sein, hab ich mal gehört. Jetzt trauere ich fast schon meiner Chance hinterher, die ich damals nicht ergriffen hatte. Also mich für das Wahlfach Muggelkunde einzuschreiben.'' Doch damals fehlte mir jeglicher Reiz dazu. Etwas verwirrt über ihre Aussage, bezüglich der Veränderung legte ich den Kopf schief, da dieses Gerücht noch nicht zu mir durchgedrungen war, weshalb ich darauf erstmal nichts erwiderte.
Schmunzelnd sah ich Mari an. Damit hatte sie wohl nicht gerechnet. Ich war zwar blond & durchaus nett anzusehen, aber auf dem Kopf gefallen war ich sicherlich nicht. Zu meinen stärken zählte eben ein gewisses Durchhaltevermögen & meine Sturheit. Wenn ich mir was in mein hübsches Köpfchen gesetzt hatte, dann setzte ich auch alles dran dies zu erreichen, egal auf wessen kosten.
,,Ach wirklich? Die musst du mir mal vorstellen, bis jetzt ist mir noch kein Experte in dem Gebiet über den Weg gelaufen,'' konterte ich neckend & streckte ihr, kindlicher konnte ich nicht sein, die Zunge raus. Das wir uns gerade auf einer flirty Ebene befanden, bemerkte ich natürlich nicht, jedoch war das Necken in dieser Form auch eher untypisch für mich. Wenn ich neckte, dann nur mit fiesen Absichten, um jemand klein zu machen & nicht scherzhaft.
,,Für manche sicherlich. Wie können auch nur hübsche Mädchen im kalten Osten existieren. Das ist ja unerhört!'' Es war fast schon peinlich zu dem Geschlecht zu gehören, wenn man manche Mädchen dabei beobachtete, wie sie ohne jegliche Form der Ehre sich an Typen ranschmissen oder sich gar stritten. Das ich gestern Abend irgendwie auch zu diesen zählte, ignorierte ich gekonnt.
,,Herrausforderung angnommen!'' Sie konnte sich gar nicht ausmalen, wie verboten gut ich in einem zerlumpten Hemd aussehen konnte & mein Ton, der bei dieser Aussage mitfloss, vermittelte ihr sicher die Ernsthaftigkeit diesbezüglich.
Gedanklich wiederholte ich, was sie mir hier so versprach. Die Nacht unseres Lebens. Ich hatte schon viele Nächte, die man nur schwer toppen konnte, aber gut, ich wollte ihr die Chance nicht verweigern & wer hätte schon nach unserem kleinen Zickenkrieg gedacht, dass wir uns doch irgendwie gut verstanden & uns ähnlicher sind, als uns eigentlich lieb war.
Ich kramte schnell ein zerschlissenes Stück Pergament aus meiner Tasche, die neben meinem Bett, auf dem kleinen Tischen stand & schrieb mit einer feinsäuberlichen Schrift meine Adresse auf, was sie mit der Nummer meinte, wusste ich nicht so recht. Dann stand ich auf & drückte ihr das Pergament breit lächelnd+ einem Augenzwinkern in die Hand. ,,Ich kann es kaum erwarten die Nacht meines Lebens mit dir zu erleben. Wehe du hältst nicht was du versprichst!'' Schließlich kam die Heilerin zu uns, deren Gesichtsausdruck nicht zufriedener sein konnte & teilte uns in einem freundlichen Ton mit, dass wir nun entlassen wurden. Dies ließ ich mir nicht zwei Mal sagen, immerhin musste ich aus diesem Fetzen von Kleid raus & der Schleim in meinen Haaren verschwand ebenfalls nicht von selbst. ,,Bis dann Mari,'' sagte ich & winkte ihr nochmal zum Abschied, ehe ich den Krankenflügel verließ.

-Thread frei-
(Gesagt getan !) 

 
Thank you in advance, I don't wanna dance.I don't need your hands all over me. If I want a man, then I'mma get a man,but it's never my priority. I was in my zone, before you came along, don't want you to take this personal. My name is no, my sign is no, my number is no, you need to let it go

Reply

Pablo

33, male

  Schlickschlupf

Muggel Gut Muggelschule/-uni Gentleman Abgebrochen Sonstiger Angestellter Anti-Offenbarung

Posts: 41

Re: Zukunfts-Thread VX

from Pablo on 10/12/2017 06:02 PM



Keen und Pablo


~~~*~~~

Falcon Grand, am frühen Abend
ein Tag, nachdem Cole einen unhöflichen Gast verprügelt hat

~*~

~ Are you happy? ~


Reply Edited on 11/06/2017 06:45 PM.

Pablo

33, male

  Schlickschlupf

Muggel Gut Muggelschule/-uni Gentleman Abgebrochen Sonstiger Angestellter Anti-Offenbarung

Posts: 41

Re: Zukunfts-Thread VX

from Pablo on 10/12/2017 09:41 PM

[Backstagebereich der Tänzer]

 

"Bleibst du nicht noch ein bisschen zum Essen?", meinte Alice ein bisschen verwundert, als ich mich vom Stuhl erhob und zur Tür gehen wollte. Mit einem entschuldigenden Lächeln schüttelte ich den Kopf.
Ich mochte die Mädchen, vor allem Alice, sie hatte mich bei meiner Ankunft im Hotel gesund gepflegt, mir in den ersten Monaten alles gezeigt, mit mir Englisch gelernt und ich hatte bei ihr im Zimmer wohnen dürfen, bevor ich nach oben gezogen bin.
An jedem anderen Abend hätte ich das Angebot gerne angenommen, mit ihr und den Tänzerinnen noch zu Essen. Und vielleicht sogar noch länger zu bleiben, Mary Gesellschaft zu leisten, die sich heute Mittag den Fuß verstaucht hatte und jetzt ausfiel. Darum hatten Alice und ich uns eben noch gekümmert. Sie hatte Mary noch einmal den Fuß eingebunden und ich geklärt, ob und wer einspringen konnte und wenn nicht, wie man umorganisieren könnte.

Nein, ich hätte nicht an jedem anderen Abend ja gesagt ... bis vor ein paar Tagen wäre ich an jedem anderen Abend geblieben.
Heute nicht.
"Hmm, na gut ... dann gute Nacht", verabschiedete sie mich und ich winkte in die Runde, bevor ich nach draußen in den Flur trat.
Heute würde ich in meinem Zimmer warten.
Auf Cole.
Ich hoffte einfach, dass er wieder kommen würde. Oder zumindest schreiben. So wie es die letzten Abende auch gewesen war.
Irgendwann fragte er mich oder ich ihn.
Ich konnte mich nicht entscheiden, ob ich es gut finden sollte oder nicht.
Es verwirrte mich sehr, das alles.
Aber wenn er da war, mich küsste wie nur er es konnte und wir irgendwann Arm in Arm einschliefen ... dann war alles sehr viel einfacher. Dann musste ich nicht nachdenken - weil er da war. Einfach nur da war und ich ihn halten durfte.
Ich war nicht sehr weit gekommen, als ich nach meinem Handy greifen wollte, da kam mir plötzlich jemand entgegen.
Keen...

~ Are you happy? ~


Reply

Keen
Deleted user

Re: Zukunfts-Thread VX

from Keen on 11/05/2017 10:30 AM

Keens Wege waren unergründlich. Genau wie seine Gedanken. Meistens  nämlich verstand der Blonde sie selbst nicht. 
Streunern war gar kein Ausdruck mehr für das, was er hier im Hotel trieb. Aber es langweilte ihn ein bisschen und er hatte Sam versprochen, mit ihr Alkohol einkaufen zu gehen.  Er - Einkaufen. Ein kleines Kopfschütteln. Niemals. Außer - für Sam. Schließlich wurde er dafür reichlich entlohnt. Und nungut, er war auch nur ein Mann. 
Die Tür zum Backstagebereich öffnete sich quasi von selbst, als der Vampir hindurchwollte und eine Vielzahl an Mädels kamen ihm entgegen. Sam hingegen würde noch auf der Bühne stehen. Ganz allein. Nur ihre Stimme, die Gitarre und sie. 
Seine Gedanken kehrten zurück in Richtung des Aufenthaltraumes und sein Lächeln wurde breiter, als ihm Pablo entgegenstolperte. Seit ihrem Gespräch in Aegirs Schlafzimmer hatten sie keine Worte mehr gewechselt. Das musste Keen unbedingt ändern. Vor allem nach der Diskussion vorhin. 
"Pablo, eine meiner Lieben meines Lebens", tönte er großspurig, lehnte sich näher an den Anderen, um ihn in Richtung der Wand hinter seinem Rücken zu treiben. "Wie geht es Dir heute?" 
Zwar war es keine richtige Sorge, doch Interesse konnte man aus der Stimme wahrnehmen und Keen sah dem Jüngeren in die Knopfaugen. "Ich hätte Dich heute beschützen können, wenn Du nach mir gerufen hättest." 

Reply

Pablo

33, male

  Schlickschlupf

Muggel Gut Muggelschule/-uni Gentleman Abgebrochen Sonstiger Angestellter Anti-Offenbarung

Posts: 41

Re: Zukunfts-Thread VX

from Pablo on 11/06/2017 06:44 PM

(Mir ist grad noch aufgefallen, dass es dann im letzten Satz doch "gestern" und nicht "heute" heißen müsste ^^'')

 

Obwohl ich viel in den verschiedenen Bereichen des Hotels herum kam, hatte ich es geschafft, ihm lange aus dem Weg zu gehen. Dass ich den Plan kannte, in dem die einzelnen Auftritte eingetragen waren, hatte es mir dabei leichter gemacht ...
Nun stand er aber vor mir und der einzige Weg von ihm weg führte an ihm vorbei.
Schon in dem Moment, in dem sich unsere Blicke kreuzten, wusste ich, dass er mich nicht so einfach vorbei gehen lassen würde. Nicht Keen.
Allein wie sein Grinsen dabei breiter wurde, ließ meinen Puls steigen.
Es machte mir nichts aus, unter Wesen zu leben, ich hatte es mir so ausgesucht, aber Keen ... vor ihm hätte ich auch Angst, wenn er kein Vampir wäre.
Seine Worte brachten meinen Magen dazu, sich unangenehm zusammen zu ziehen, mehr noch, als er so nah kam. Viel zu nah.
Ohne ihn aus den Augen zu lassen, wobei ich ihm aber nicht direkt in die Augen sehen konnte, wich ich vor ihm zurück und als meine rechte Schulter an die kalte Wand stieß, schloss ich für einen kurzen Moment die Augen und hielt dabei die Luft an.
Ich war genau da, wo er mich haben wollte.
Den Blick dann gesenkt auf seine Brust gerichtet, besann ich mihc wieder darauf, dass nur wenige Meter hinter mir Alice und die Mädchen waren, wir standen mitten im Flur ... und ich würde sehr bald einfach an ihm vorbei in mein Zimmer gehen. Und warten. Bis sich Coles Finger zwischen meine schoben und mein Kopf ruhig werden würde; einfach, weil er da war.
"Gestern ... beschützen...?", fragte ich verwirrt und man hörte an meinem ungewohnt starken Akzent, wie unwohl ich mich fühlte.

~ Are you happy? ~


Reply

Zoe
Deleted user

Re: Zukunfts-Thread VX

from Zoe on 01/16/2018 06:32 PM

Wer? @Zoe & @Manja || Wann? Ein paar Monate in der Zukunft || Wo? Am Set eines Filmes an der Eislaufbahn

Ich fuhr auf das weiß schimmerne Eis, vollkommen entspannt. Die zuerst leise Musik wurde nun lauter, und ich schloss konzentriert die Augen. Mit geschlossenen Augen brachte ich meine Hände und schließlich auch meine Füße in Position, neigte meinen Kopf konzenrtiert zu Boden und wartete auf den Einsatz der Musik, bei dem ich beginnen würde.
Diese wurde nun schneller und ich fuhr langsam los, beschleunigte und schoss durch die lange Kurve der Eislaufbahn. Alles um mich blendete ich aus und fuhr konzentriert an der langen Seite entlang. Ein paar Sekunden später folgte mit genügend anlauf eine Dreifachpirouette. Die war mein neuster Stolz und ich hatte sie lange geübt, dass sie nun einwandfrei klappte. Danach wurde ich langsamer, fuhr ein paar Meter rückwärts und dann folgte erneut eine Pirouette, bei der ich langsam das Bein hochklappte und in einer Figur endete, die sich Bielmann Pirouette nennt. Die Musik hatte einige weitere kleine Höhepunkte und ich fuhr vollkommen entspannt meine Kür zuende. Auch die Musik klang aus und meine Vierminütige Probe hatte sich wirklich gelohnt: alles hatte einwandfrei funktioniert und ich war wirklich stolz auf mich.
Schnell atmend fuhr ich langsam zum Rand um erstmal einen großen Schluck zu trinken und eine kleine Pause in der großen und leeren Halle zu machen. Schließlich hatte ich fast den ganzen Tag an meinen Pirouetten und Drehungen gefeilt, bis sie jetzt geklappt hatten. Und vollkommen erschöpft lehnte ich nun an der langen Wand der Halle.

Reply

Manja

20, female

  Schlickschlupf

Slytherin Abgeschlossen Halbblut Hogwarts Okklumentik Geheim Tanzclub Theaterclub Nonverbales Zaubern Lady Model Schauspieler Hammersmith School Pro-Offenbarung

Posts: 111

Re: Zukunfts-Thread VX

from Manja on 01/19/2018 06:26 PM

Schauspielern war schon meine Stärke, Eiskunstlaufen eher weniger. Dabei war ich schon sportlich und es sah außerdem wunderschön aus. Ich wusste das diese Szene Zoe machen würde, die konnte das wenigstens im Gegensatz zu mir. Sie war noch nicht so bekannt, aber der Film würde erfolgreich werden und sie bekannter. Ich war schon recht bekannt und spielte in vielen Filmen mit. Also musste ich es ja eigentlich wissen. Ich schaute ihr neugierig am Rand zu. Dafür hatte sie wahrscheinlich ewig geübt, aber es hatte sich gelohnt. Es war perfekt und wunderschön. Aber natürlich auch anstrengend. Schließlich entschied ich mich zu ihr zu gehen. "Hey. Zoe, richtig? Das war perfekt und wunderschön. Ich bin Manja", stellte ich mich vor und lächelte. Trotzdem war ich gleich auch noch dran. Super. Wahrscheinlich musste ich inprovisieren, obwohl ich die letzten Wochen auch nur geübt hatte. Vielleicht hatte Zoe ja ein paar Tipps für mich. 

namensschildmanja-rpg-gwenny07_1.png

Reply

Zoe
Deleted user

Re: Zukunfts-Thread VX

from Zoe on 01/21/2018 04:56 PM

Ich muss nächste Mal den  zweiten Sprung besser ausgalancieren, dachte ich gerade, etwas keuchend und an die Wand gelehnt, als ich zuerst Schritte hörte und anschließend eine Stimme. Überrascht drehte ich mich um. Eigentlich bin ich immer allein in der Halle, nur ich und die Musik, dachte ich erstaunt.
"Genau, ich bin Zoe. Schön dich kennenzulernen. Meinst du wirklich?" meinte ich. "Ich finde, dass ich die zweite Kurve besser ausbalancieren kann..." murmelte ich bescheiden. Bei Lob wusste ich nie wie ich darauf reagieren sollte. "Du spielst duch auch bei dem Film mit, stimmts? Als eine der  Hauptrollen!" meinte ich dann etwas bewundernd. Ich fand es immer erstaunlich, wie die Schauspieler von Hauptrollen sich den Text merken konnten, also war ich fast schon froh, nur die Nebenrollen zu spielen. "Was bringt dich hier her?" fragte ich freundlich und ordnete etwas, nur ein klein wenig schüchtern die Fransen meines blauen Lieblingskleides. Klar hatte ich noch andere Kleider jedoch war dies mein Lieblingskleid. "Du musst auch noch, stimmts?" war meine nächste Frage an Manja. "Da schaue ich auf jeden Fall zu." meinte ich begeistert. Also sie hatte schonmal die richtige Statur, sie würde bestimmt gut fahren können. Wenn ich mir da sicher war, dann war das meist auch so.

Reply

Manja

20, female

  Schlickschlupf

Slytherin Abgeschlossen Halbblut Hogwarts Okklumentik Geheim Tanzclub Theaterclub Nonverbales Zaubern Lady Model Schauspieler Hammersmith School Pro-Offenbarung

Posts: 111

Re: Zukunfts-Thread VX

from Manja on 01/23/2018 05:24 PM

So ganz alleine war sie ja doch nicht. Ich hatte aber auch heimlich zugeguckt. "Freut mich auch dich kennenzulernen. Ja, das sah so leicht aus", antwortete ich lächelnd. Irgendwie fand ich es süß dass sie so bescheiden war und irgendwie nicht wusste wie sie darauf reagieren sollte. "Ja, das stimmt", murmelte ich jetzt etwas bescheiden. Bewundert werden war schon ganz schön, aber man musste viel auswendig lernen und viele hatten so hohe Erwartungen. "Ja, deswegen bin ich hier. Hast du vielleicht ein paar Tipps für mich?", fragte ich und ehe ich noch was sagen konnte kam der Regisseur zu mir. "Du musst zweimal ran. Einmal jetzt in deinem schwarz-blauen Glitzer Outfit und dann nochmal Freestyle in einem grünen Outfit. Lange Pause ist also nicht. Haben wir irgendwie vergessen, steht aber hier", erklärte er und verschwand wieder. Ich hatte es völlig übersehen. Auch das noch. Es ist irgendwie wie tanzen. Ich konnte das, jedenfalls redete ich mir das ein. Ihr Kleid war auch wunderschön und irgendwie hatte ich befürchtet das Zoe zugucken würde und anscheinend war sie optimistischer als ich. "Ich habe extra nochmal geübt und habe es auch schon mal gemacht, aber schauspielern und tanzen ist mehr meine Stärke. Und so halbwegs gut singen. Nur ist das irgendwie nicht das gleiche", sagte ich schließlich noch. Ich hatte tatsächlich auch ein bisschen Angst. 

namensschildmanja-rpg-gwenny07_1.png

Reply
First Page  |  «  |  1  ...  3  |  4  |  5  |  6  |  »  |  Last

« Back to forum