Ledernde Sitzecke vor den Kaminen

First Page  |  «  |  1  ...  5  |  6  |  7  |  8  |  9  ...  10  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Serafina
Deleted user

Re: Ledernde Sitzecke vor den Kaminen

from Serafina on 10/20/2015 11:52 AM

Als ich ihre zustimmung hörte,zauberte ich ihr dann auch Marshmallows rein. "Nun ja ich überlege zwischen Lehramt,Heiler,Fluchbrecherei und Literatur" erzählte ich dann. "Und beim Ministerium weiß ich noch nicht so genau. Und was möchtest du machen?" fragte ich sie dann. Vielleicht wusste sie ja schon was sie machen wollte. Ich trank dann wieder einen kleinen Schluck von meinem Kakao und sah kurz nach draußen. Ich freute mich irgendwie schon darauf wenn es bald schneien würde

Reply

Amanda
Deleted user

Re: Ledernde Sitzecke vor den Kaminen

from Amanda on 10/22/2015 04:54 PM

"Danke." Hm, mit Marshmallows schmeckte es gleich viel besser. 
"Lehramt?" Mit hochgezogener Augenbraue sah ich sie an. Na gut, sie konnte auch mit Kindern. Ich nicht. "Naja, das wäre definitiv nichts für mich." Literatur und Fluchbrecherei hingegen klangen interessant.
Auf ihre Frage senkte ich nachdenklich den Blick. Ich hatte mir kaum Gedanken gemacht. Ich arbeitete ja schon in den Ferien, aber ich wusste nicht, ob ich mir den Job für die Zukunft vorstellen konnte.
"Weiß ich ehrlich gesagt noch nicht genau. Wahrscheinlich irgendwas studieren, vielleicht Zaubertränke oder auch Fluchbrecherei. Oliver studiert das ja auch. Auf jeden Fall muss ich was zum Wohnen finden, weil ich zu hause sehr wahrscheinlich rausgeworfen werde", antwortete ich und verzog beim letzten Satz das Gesicht.  

Reply

Serafina
Deleted user

Re: Ledernde Sitzecke vor den Kaminen

from Serafina on 10/30/2015 10:36 AM

(sry erst jetzt gesehen   )


"Es ist gar nicht so einfach sich zu entscheiden,was man machen will." sagte ich und schaute sie an. Als sie dann sagte,dass sie was zum wohnen suchte und zu Hause wahrscheinlich rausgeworfen wird kam mir eine Idee. "Wie wärs wenn wir zusammen ziehen?" schlug ich dann vor und sah sie an. So wohnte keiner von uns alleine und wir hatten eine coole WG. Ich und meine beste Freundin würden zusammen wohnen

Reply

Amanda
Deleted user

Re: Ledernde Sitzecke vor den Kaminen

from Amanda on 11/01/2015 01:38 PM

(Alles gut :))

Zustimmend nickte ich. "Das ist wahr. Es ist schließlich eine Entscheidung fürs Leben."
Bei ihrem Vorschlag leuchteten meine Augen auf. "Das ist eine wunderbare Idee", sagte ich begeistert. Wir würden bestimmt jede Menge Spaß haben.  

Reply

Serafina
Deleted user

Re: Ledernde Sitzecke vor den Kaminen

from Serafina on 11/02/2015 02:34 PM

Ich sah wie ihre Augen aufleuchteten als sie meinen Vorschlag hörte und musste grinsen. Das freute mich,dass sie sich darüber freute. "Freut mich,dass dir die Idee gefällt." meinte ich lächelnd. "Denn ich hatte eh vor nach der Schule auszuziehen" fügte ich hinzu und trank wieder einen Schluck von meinem Kakao

Reply

Amanda
Deleted user

Re: Ledernde Sitzecke vor den Kaminen

from Amanda on 11/02/2015 02:52 PM

Ich lächelte und trank den Rest meines Kakaos aus. 
"Ich auch. Ich halt's zuhause nicht mehr aus." Das war ja noch schöner. Aber das würde zum Glück ja nicht mehr lange halten.
Plötzlichüberfiel mich eine bleierne Müdigkeit. Ich sah prüfend auf den Boden der Tasse meines Kakaos. Was war da drin gewesen?
Hinter vorgehaltener Hand gähnte ich. "Himmel, was hast du da rein gemacht?", fragte ich müde.  

Reply

Serafina
Deleted user

Re: Ledernde Sitzecke vor den Kaminen

from Serafina on 11/02/2015 07:28 PM

Ich hörte was sie sagte und sah sie fragend an. "Gar nichts. Wieso sollte ich da was reintun?" fragte ich verwirrt. Es war ein ganz normaler Kakao gewesen mit Marshmallows. Also was hatte sie dann bloss? Vielleicht war sie ja auch einfach nur müde und durch den warmen Kakao kam es dann zur geltung. Sonst konnte ich es mir nicht erklären

Reply

Amanda
Deleted user

Re: Ledernde Sitzecke vor den Kaminen

from Amanda on 11/03/2015 02:18 PM

Ich schüttelte lächelnd den Kopf. "Süße, das war eine rhetorische Frage." Wirklich seltsam. Aber gut. Ich unterdrückte ein Gähnen und erhob mich samt Tasse. 
"Ich denke, ich geh dann lieber schlafen. Bis morgen."
Ich lächelte ihr noch einmal zu und stieg dann die Treppen hoch zum Schlafsaal. 

Reply

Albus
Deleted user

Re: Ledernde Sitzecke vor den Kaminen

from Albus on 01/02/2016 05:37 PM

Die Ferien dienten mal wieder weniger zur Entspannung und Erholung, sondern mehr zum Stress aller Familienmitglieder. Wir feierten Weihnachten zwar noch in einem verhältnismäßig kleinem Kreis, aber dennoch waren es schon wieder genug Menschen, die um einen herumwuselten. Dann gab es schnell Stress, weil alles super laufen sollte - was es natürlich nie tat, schließlich waren wir auch nicht Makellos, auch wenn mein Dad Harry Potter war. Und letztendlich war ich einfach nur froh, als ich mich wieder in den Zug nach Hogwarts setzen konnte.
In Slytherin waren eigentlich aus unserer Familie nur Roxy und ich. Fand ich persönlich recht entspannend. Die schrägen Blicke die ich bekommen hatte, als ich bewusst Slytherin wählte, waren anfangs kaum auszuhalten. Aber natürlich interessierte es die Leute nur die ertsen paar Tage, danach waren sie wieder alle still gewesen. Vermutlich waren sie es schon gewöhnt, dadurch, dass Roxy als erste Weasley in Slytherin gelandet ist. Jedenfalls umgab dieses Haus mehr Vorurteile, als Nötig, aber das wollte ich niemandem auf die Nase binden. Dad hatte zumindest kein Problem damit gehabt.
Ich ließ mich aufs Sofa vor dem Kamin fallen und legte meine Füße auf den Tisch. Jetzt, wo alle erst einmal ankamen, wuselten die meisten in ihren Zimmern rum, um Koffer auszupacken. Ich packte meinen Koffer immer dann aus, wenn ich grade neue Klamotten brauchte, sonst behielt ich sie meist drin. Am Ende musste ich das ganze Zeug eh wieder einpacken und ich war ehrlich zu faul, um gleich alles am ersten Tag ordentlich in einen Schrank zu räumen.

Reply

Scorpius
Deleted user

Re: Ledernde Sitzecke vor den Kaminen

from Scorpius on 01/02/2016 06:07 PM

Jetzt wo die Ferien zuende waren, war es so hektisch in dem Schlafsaal, dass ich kurzerhand mein Buch schnappte und aus dem Zimmer raus ging. Ich selbst war schon seit Silvester wieder in der Schule, weil ich es zuhause einfach nicht mehr ausgehalten hatte. Es war so leer und alles abweisend gewesen und hier war wenigstens mehr los, selbst in den Ferien. Und hier waren keine streitenden Eltern, die durch das ganze verdammte Haus schrien. Glückliche Familie war da wirklich was anderes, aber was sollte ich auch anderes erwarten, es war ja schon immer so gewesen. Naja fast immer.
Mein Blick streifte durch den Gemeindschaftsraum und blieb an Albus hängen. Natürlich setzte er sich auch nicht dem Trubel dadrin aus und ich ließ mich neben ihn auf das Sofa fallen. "Na Potter wie waren die Ferien?", fragte ich und betonte das Potter, allein um ihn nochmal extra damit zu nerven.

Reply
First Page  |  «  |  1  ...  5  |  6  |  7  |  8  |  9  ...  10  |  »  |  Last

« Back to forum