Weasleys Zauberhafte Zauberscherze

Erste Seite  |  «  |  1  ...  3  |  4  |  5  |  6 [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Lucy
Gelöschter Benutzer

Re: Weasleys Zauberhafte Zauberscherze

von Lucy am 26.11.2017 22:10

Ich hatte den Laden nicht wirklich übernommen, ich war nur direkt gleich beteiligt wie die Beiden. Sie vertrauten mir und ich konnte durch die guten Umsätze auch ein gutes Gehalt mein Eigen nennen und meine recht große Wohnung zahlen, sowie auch meine teuren Stoffe für meine Kleidung. Und doch war es eben nicht genug für einen Vater wie Percy. Doch das sie scheinbar nicht dank ihm kam war erleichternd.
"Okay...Sorry, aber ich bin die Tage wieder im Streit mit ihm auseinander gegangen und daher lieber vorsichtig. Mir geht es ganz gut und es ist viel los, abgesehen von heute, aber solche Tage hat wohl jedes Geschäft und das das Wetter eher trist ist ist nicht umbedingt förderlich. Aber, wie geht es dir? Ist wirklich schon eine Weile her..."

Antworten

Ginny
Gelöschter Benutzer

Re: Weasleys Zauberhafte Zauberscherze

von Ginny am 27.11.2017 15:16

Der Laden schien recht gut zu laufen, auch wenn durch das trübe Wetter draußen momentan nicht viele Besucher im Laden waren. Und der Job hier schien ihr mehr Spaß zu machen als ein anderer Job wie zum Beispiel im Ministerium oder so.
War ja fast schon klar, dass Perce wieder einiges anders sehen würde als meine Nichte. "Alles super grad. James ist jetzt neben der Universität auch noch als Nebenjob im St. Mungos tätig. Heilen war ja schon immer sein größter Traum und ich war da immer etwas vorsichtiger." erzählte ich dann. "Bei Harry und mir ist gerade viel los im Ministerium und bei Al und Lily in der Schule nicht viel besonderes los." Durch die Tierwesenangriffe hatte das Ministerium gerade wieder viel zu klären und die Muggel durften ja auch wenig bemerken. Das hieß: viel Stress, aber ich wollte mir nichts anmerken lassen.
Ich drehte mich und sah mir während dem gespräch noch etwas aus dem Sortiment an: Liebestränke, Nasch-und-Schwänz-Leckereien und noch einiges andere. Am Sortiment hatte sich jedenfalls nicht viel geändert, auch wenn Lucy jetzt mitarbeitete.

Antworten

Lucy
Gelöschter Benutzer

Re: Weasleys Zauberhafte Zauberscherze

von Lucy am 29.11.2017 17:47

Und James war wohl auch eines dieser perfekten Weasley-Kinder-Beispiele, aber ich war eben nicht so und immer wieder wurde es mir vor Augen geführt, dass ich doch so wenig wert war beruflich. Ich wollte nicht immer nur die sein, die das Wissen hatte, es aber nicht nutzen wollte, auch wenn es so war. Nur weil ich clever genug wäre um als Professorin zu areiten, hieß das nicht, dass ich mich selbst darin wiederfand.
Dann aber reagierte ich wieder und sah sie an. "Bestimmt noch wegen den Angriffen, oder? Ich meine, es gibt fast nirgends ein anderes Thema mehr." Es war auch nicht ohne, aber ich war dafür, dass man es geregelt offenbaren musste und es nicht im Chaos versinken dürfte. Ja, wir alle waren eine Bedrohung, wir waren den Mundis oftmal überlegen, aber griffen wir an? Nein, nur die, die dunkel waren. Die Unterteilung wäre schwer, aber nötig und es würde sehr lange dauern.

Antworten

Ginny
Gelöschter Benutzer

Re: Weasleys Zauberhafte Zauberscherze

von Ginny am 02.12.2017 12:59

An ihrem Blick erkannte ich, dass sie etwas mit sich kämpfte. Ich ahnte beinahe, dass sie James als eines der ‚Perfekten-Weasley-Kinder' einstufte. Keine Person war perfekt. James auch nicht, auch wenn es selbst für mich als seine Mutter so scheint, dachte ich. Er meinte immer zu mir, dass ich mir zu viele Sorgen machen würde. Er könne selbst für sich sorgen. Ich fand mich auch fast schon zu fürsorglich für ihn und das wollte ich definitiv nicht sein. Es erinnerte mich zu sehr an meine kochbegeisterte Mum.
„Die Angriffe von den Tierwesen bereiten dem Ministerium wirklich ziemlich viele Schwierigkeiten." seufzte ich. „Das Ministerium will, dass wir uns weiterhin versteckt halten, auch wenn über die Hälfte der Ministeriumsmitarbeiter für eine Offenbarung ist. Der Minister versucht, die Offenbarung mit allen Mitteln zu verhindern." Das entsprach voll und ganz der Wahrheit. Die Ministeriumsmitarbeiter hatten sehr viele Anweisungen zum Verhalten gegenüber Muggeln bekommen.
„Wie lange arbeitest du jetzt hier?" fragte ich dann langsam. Ich hatte über so etwas keinen Überblick, denn das war einer meiner Schwächen: Ich verlor sehr schnell den Überblick über meine Familie.

Antworten

Lucy
Gelöschter Benutzer

Re: Weasleys Zauberhafte Zauberscherze

von Lucy am 27.12.2017 13:57

"Naja, ich muss sagen: Eine geregelte Offenbarung, Gesetze mit den Muggeln und es wäre das Beste. Doch beide Seiten haben Vor- und Nachteile. Es ist ein Druck bei dem ich immer wieder froh bin nicht dort zu arbeiten. Und ich bin jetzt ein halbes Jahr schon hier, die Zeit fliegt. Doch inzwischen zumindest fest angestellt und nicht mehr als Aushilfe. Hey, irgendjemand von den Kindern musste ja hier einsteigen um frischen Wind hier rein zu bringen." Auch wenn Percy das noch immer anders sah, aber vielleicht erkannte er bald mal, dass es mein Leben war.
"Aber ich hab immernoch das Gefühl, dass jeder mit Percy unter einder Decke steckt, deswegen gerade die Reaktion. Tut mir leid Tante Ginny, war echt nicht böse gemeint. Ist einfach etwas viel mal wieder." entschuldigte ich mich für die Verdächtigung schließlich.

Antworten

Ginny
Gelöschter Benutzer

Re: Weasleys Zauberhafte Zauberscherze

von Ginny am 27.12.2017 15:22

"Bei der Offenbarung stimme ich dir voll und ganz zu." pflichtete ich ihr bei. Wir würden sowieso entdeckt werden, egal ob wir uns nun zeigen würden oder die Muggel uns entdecken würden: es läuft alles auf das Gleiche raus.
"Ein halbes Jahr schon?" Anerkennend nickte ich mit dem Kopf. "Wie schnell die Zeit vergeht..." wiederholte ich langsam. Und auch bei ihrem nächsten satz hatte sie meine Zustimmung. "Percy kann dich wahrscheinlich anflehen und zwingen wozu er will, du würdest hier bleiben, oder?" meinte ich zwinkernd. Mein Bruder Perce würde sicherlich alles tun - oder bereits getan haben, um Lucy un seine Wunschrichtung zu lenken, doch bisher schienen alle Versuche erfolglos...
"Kein Problem" winkte ich ab. "Kann jedem mal passieren, andere unrecht zu verdächtigen." Das war sicher jedem schon passiert. "Aber wenn du das Gefühl hast..."

Antworten

Lucy
Gelöschter Benutzer

Re: Weasleys Zauberhafte Zauberscherze

von Lucy am 14.01.2018 19:56

~Cut, da Ginny Doppelposting gemacht hat

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  ...  3  |  4  |  5  |  6

« zurück zum Forum