Büro des Hausmeisters

First Page  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4 [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Jon
Deleted user

Re: Büro des Hausmeisters

from Jon on 11/27/2015 06:39 PM

Ich durchforstete meine Gehirnwindungen nach etwas, wovon sie reden könnte. Es gab viele Dinge, die in den falschen Händen einen rießen Schaden anrichten konnten.
Unsichtabarkeitsumhang? Nein, dass wäre mir aufgefallen. Und überhaupt, wieso sollte der Hausmeister sowas haben.
Mir kamen noch weitere Dinge in den Sinn aber alles erschien mir als unpassend.
Plötzlich hörte ich etwas. Es hörte sich an wie "Du hast mich gerufen, Herr?" Verwundert blickte ich im Gang umher. Dann sah ich wieder Vika an.
Was war hier los? Plötzlich spürte ich, wie sich etwas um meine Beine ringelte.
Erleichtert atmete ich aus. Hatte ich meine Schlange wirklich gerufen? Hatte ich vielleicht unbewusst etwas gemurmelt.
In Gedanken versunken starrte ich meinen kostbarsten Schatz an.
Dann fiel mir wieder ein, warum ich hier war. "Hör mal Vika, ich will nicht, dass etwas passiert. Wenn du mir verrätst, was du da hast, und ich weiß es passiert nichts, lass ich dich mit deinem Gegenstand verschwinden. Wenn du es mir nicht sagst, muss ich entweder den einen oder anderen Zauber anwenden oder deine Eltern benachrichtigen. Ganz wie du willst."
Langsam hatte selbst ich keine Lust mehr auf diese Diskussion, aber ich war einfach zu neugierig.

Reply

Vika
Deleted user

Re: Büro des Hausmeisters

from Vika on 11/27/2015 09:04 PM

Meine Augen weiteten sich kaum merklich. Er sprach Parsel! Wie cool ist das denn?
"Sie können Parsel?", fragte ich daher begeistert und beobachtete eine Schlange näher kommen.
Sein Blick blieb an der Schlange hängen. Vielleicht...
Nein, er hatte sich wieder gefangen. Mist. Wäre auch zu schön gewesen. Ich musste Gabriel mal unbedingt fragen, wie man aus solchen Situationen am besten rauskam. Oder besser Yaron, der kam mir mehr Draufgänger mäßig vor als mein Bruder.
Meine Augen verengten sich leicht. "Machen Sie doch. Meine Eltern interessiert das eh nicht." Das wollte ich sehen. Wahrscheinlich würden sie nicht mal wahrnehmen, dass ich in Schwierigkeiten war.
"Na gut. Aber Sie müssen mir ehrlich versprechen, es mir nicht wegzunehmen", verlangte ich.  

Reply

Jon
Deleted user

Re: Büro des Hausmeisters

from Jon on 11/28/2015 10:34 AM

Sie hatte es also gehört. "Ja. Ich spreche Parsel. Tut mir leid ich habe es nicht bemerkt." gab ich ehrlich zu. Das passierte mir öfter. Ich war durcheinander. Was war in letzter Zeit überhaupt los mit mir? Ich war vollkommen zerstreut. Aber das passiert doch jedem Mal.
Ich wandte mich wieder der Schülerin zu. "Ich verspreche es."  Dann ließ ich meine Blick zum gefühlt tausendsten Mal auf und ab wandern.
"Es bleibt unter uns. Wenn das jemand herausfindet, dann sind wir beide dran." 

Reply

Vika
Deleted user

Re: Büro des Hausmeisters

from Vika on 11/28/2015 11:52 AM

Er entschuldigte sich? "Das ist voll cool", meinte ich immer noch begeistert. 
Ich stieß einen tiefen Seufzer aus und holte nach einer Sekunde zögern den Spiegel hervor. Er sah ganz normal aus, aber der Professor würde wissen, was es war. Gespannt wartete ich auf seine Reaktion.  

Reply

Jon
Deleted user

Re: Büro des Hausmeisters

from Jon on 11/28/2015 01:21 PM

"Natürlich ist Parsel cool."meinte ich. Ob es als Ablenkungsmanöver galt, konnte ich nicht feststellen. Aber wenige Sekunden später hielt sie mir etwas vor die Augen. Wenn mich nicht alles täuschte war das ein Zweiwegspiegel. 
Ich blieb einfach ruhig stehen und starrte ihn an. 
"Gut, ich hoffe, du verwendest ihn nicht mit der falschen Person! Du weißt hoffentlich, was alles schief gehen kann." Der Umgang mit den Dingern mag gelernt sein.
"Eine Sache musst du mir versprechen.....Sobald du ihn nicht mehr brauchst, bringst du ihn hierher zurück. Ist das klar?" Sagte ich streng. Wenn jemand falsches davon erfuhr, dass ich dass alles wusste, könnte das schlecht für mich ausgehen. Und das wollte ich nicht. "Sagen wir mal so, wenn ich von irgendwo her höre, dass das sonst noch jemand weiß, sorge ich dafür, dass du nicht länger auf dieser Schule bist. Oder wenn es dir lieber ist, ich kann deinen Tod wie einen Unfall aussehen lassen."
Ich wusste, dass ich übertrieb, ich tat ja gerade so, als würde sie den schlimmsten Gegenstand von überhaupt stehlen. Aber das war es mir wert.
Ich spielte mit dem Gedanken, Leia als Spion mitzuschicken. Wahrscheinlich wäre das gar nicht so verkehrt. 

Reply

Vika
Deleted user

Re: Büro des Hausmeisters

from Vika on 11/28/2015 06:01 PM

Ich sah ihn fest an. "Ich bin in der vierten. Ich sage nicht, mit wem ich ihn benutze, aber ich vertraue dieser Person mein Leben an", sagte ich ernsthaft. Gab würde mir nie was tun. Mein Bruder war die einzige Person, die mich mehr liebte als sonst jemand und der ich bedingungslos vertrauen konnte.
"Na gut." Wenn ich ihn nicht mehr brauchte, wozu sollte ich ihn dann auch behalten?
Unbeeindruckt von seiner Rede schlüpfte ich an ihm vorbei. "Wenn Sie meinen. Darf ich jetzt gehen?"
Ich wollte einfach nur gehen.  

Reply

Jon
Deleted user

Re: Büro des Hausmeisters

from Jon on 11/28/2015 09:24 PM

"Ja. Warum eigentlich nicht." murmelte ich. Sie war auf jeden Fall ziemlich selbstsicher und überzeugend. Normalerweise bekommt man mich nicht so leicht rum. 
Außerdem malte ich mir gerade die schlimmsten Dinge aus. Was, wenn genau jetzt jemand um die Ecke kam?
Wie auch immer. Ich drehte mich um und starrte den Gang auf und ab. Seltsam. Wieso passiert sowas immer mir? Aber was mich Viel mehr erschreckte, War immer noch die Tatsache, wie sie es geschafft hatte, mich davon zu überzeugen, sie mit einem gestohlenen Zweiwegspiegel laufen zu lassen. Ich schüttelte den Kopf und überlegte, was ich heute noch so machen könnte.
War Vika schon gegangen? Was war denn überhaupt mit mir los? Ich seufzte laut. Seltsam. Mehr fiel mir dazu nicht ein.

Thread frei 

eastereggAnE2_2.png 

Reply Edited on 03/26/2016 02:27 AM.
First Page  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4

« Back to forum