Café Royal

1  |  2  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Ezra

23, male

  Schlickschlupf

Ravenclaw Abgeschlossen Halbblut Hogwarts Gut Muggelschule/-uni Verrückter Carrow Club Anti-Offenbarung

Posts: 41

Café Royal

from Ezra on 07/22/2017 08:51 PM

Restaurant & Café mit gehobener Küche und gleichnamigen angrenzenden Hotel. 






Reply

Ezra

23, male

  Schlickschlupf

Ravenclaw Abgeschlossen Halbblut Hogwarts Gut Muggelschule/-uni Verrückter Carrow Club Anti-Offenbarung

Posts: 41

Re: Café Royal

from Ezra on 07/22/2017 09:36 PM

Schon seit ein paar Wochen machten Dana und ich schon ein kleines Schauspiel innerhalb der Mauern des Buckingham Palastes. Wir streuten kleine Gerüchte, oder eher gesagt, ich tat es. Es war zu lustig zu sehen wie Dana bleich wurde wenn sie wieder einen Artikel über sich las, wo man spekulierte Wen Dana denn nun traf. Meine Familie war entzückt von meiner kleinen Auswahl, wahrscheinlich weniger über Dana sondern mehr über die Rang erhöhung die ich damit machen würde. Aber es war mir sowieso egal was sie davon hielten, immerhin würde es so weit nicht kommen. 
Vor ein paar Stunden hatte ich Dana angerufen und ihr gesagt das ich sie im Cafè Royal treffen würde. Natürlich nicht ohne sie etwas zu piesacken.
"Zieh dir was hübsches an. Wir machen es heute Offiziel!"
Grinsend saß ich an einem kleinen Tisch für zwei, direkt am Fenster, wissend das die Presse an diesem Cafè gerne herumlungerte. Sie würden auf jedenfall einen Schnappschuss von mir und Dana erhaschen und ich würde mich ins Zeug setzten das man mit sicherheit erkannte das wir miteinander ausgingen. 
Seufzend blickte ich noch einmal auf die Uhr und schlug die Beine ungeduldig über einander ehe ich mein Haar etwas zurück strich und rührte dann in meinem Kaffee nur um mir selbst die Zeit zu vertreiben.  

Reply

Dana

21, female

  Schlickschlupf

Jahrgang 7 Vertrauensschüler Halbblut Ascarod Gut Elementmagier Feuer Muggelschule/-uni Kampfzwerg Abgebrochen Privatunterricht Pro-Offenbarung

Posts: 57

Re: Café Royal

from Dana on 07/23/2017 05:03 AM

Manchmal fragte ich mich wirklich warum ich mich überhaupt darauf eingelassen hatte mit diesem Jungen 'auszugehen'. Er löste eine Welle an Emotionen innerhalb von kürzester Zeit aus. Frust, Wut, Schock, Sprachlosigkeit ... Und es bließ nicht nur bei dieser Reihenfolge. oder nur bei einem von ihnen. Nein, je nachdem was er tat oder sagte konnte sich die Gemütslage innerhalb von Sekunden ändern. 

Ich hatte irgendwann schließlich Zeit gehabt darüber nachzudenken wie ähnlich er und Gabe sich aussahen, das konnte ja wohl nicht einfach irgendein Zufall sein. Ezra schaffte es nur immer irgendwas zu machen, was mich die Frage vergessen ließ. Aber heute wollte ich ihn definitiv fragen ... auf .. dem .. War das ein Date? Ich wusste es nicht, immerhin war es ja alles nur Show. Als ich mit gerunzelter Stirn vor meinem Kleiderschrank stand, etwas planlos und hilflos, war Hay hereinspaziert und hatte mich da so stehen sehen. 
'Hay, hilf mir!', hatte ich verzweifelt ausgerufen und mich auf meine beste Freundin geschmissen. 
Natürlich war sie sofort mit einem zufriedenen Grinsen dabei gewesen, als ich ihr die Situation schilderte. Wäre sie nicht gewesen wäre ich wahrscheinlich mit meiner alltäglichen Kleidung losgezogen. Er hatte etwas 'hübsches' gesagt und in meinen Augen waren meine Karo-Hemden und Jeans in meinen Lieblingsfarben (rot, schwarz, weiß) genau das. 

Aber nein, das ging natürlich nicht. Hay hatte es irgendwie gerettet, und dann auch noch so, dass ich es mochte - das war echt schwer und viele Verkäufer hatten schon frustrierte Breakdowns erlebt, wenn sie was für mich suchten und mir versuchten anzudrehen.

Heute war es dann wohl so weit .. je näher die Zeit kam, desto zappeliger und aufgeregter wurde ich. Eigentlich hatte ich nie viel für die Gerüchte beigetragen, meistens war es immer nur Ezra gewesen. Wenn man versuchte mich auf ihn oder die Gerüchte anzusprechen blockte ich meistens immer ab oder lenkte auf ein anderes Thema. Das Meiste was ich zustande hatte bringen können waren geheimnisvolle Lächeln gewesen, die meine Lippen umspielten. Ansonsten verfolgten mich so Schlagzeilen wie 'Wer auch immer ihr Schwarm ist, er hat eindeutig einen guten Einfluss auf sie!' - jedenfalls nicht für meine mentale Gesundheit, wie ich empfand. 

Ich atmete mehrmals tief durch, als ich letztendlich aus der Limousine stieg - sie war einfach da gewesen! - und ein breites Grinsen aufsetzte, so als würde ich mich auf dieses Treffen freuen. Dass mir das Outfit gefiel trug zumindest etwas Positives zu meiner Ausstrahlung bei, sodass mein Enthusiasmus gleich viel authentischer wirkte. 

Als meine Augen die Fenster streiften entdeckte ich ihn sofort ... und seufzte. War ja klar gewesen, dass er das so offenkundig wie nur möglich machen wollte. Meine Sonnenbrille ließ ich auf, bis ich am Tisch ankam, an dem er saß. Er sah auf, als er mich kommen hörte - wie auch nicht bei diesen Schuhen; ich bevorzugte lieber Chucks - und langsam nahm ich die Brille dann ab, innerlich unsicher und nervös. Äußerlich mit einem erfreuten Lächeln und einem erfreuten: "Ezra!", zur Begrüßung.


773499602f7016da366cafbe3a8df61c.jpg

DanaVal.gif

Reply Edited on 07/23/2017 05:18 AM.

Ezra

23, male

  Schlickschlupf

Ravenclaw Abgeschlossen Halbblut Hogwarts Gut Muggelschule/-uni Verrückter Carrow Club Anti-Offenbarung

Posts: 41

Re: Café Royal

from Ezra on 08/15/2017 02:09 AM

Als ich das klacken von Absätzen hörte blickte ich auf. Eigentlich erwartete ich nicht Dana zu sehen da ich schon bemerkt hatte das sie es lieber bequemer bevorzugte, auch wenn ich ihr schon des öfteren gesagt hatte das es nicht praktisch ist. Aber offenbar, hatte sie meinen Rat einmal angenommen. Sie sah nicht nur verdammt elegant aus und eines Dates unserer Klasse wirklich angemessen sondern in meinen Augen auch wirklich heiß. 
Überrascht hob ich zuerst eine Augenbraue, ehe ich ihr anerkennend zunickte. Erst dann stand ich von meinem Platz auf und ging auf sie zu. Das hier musste immerhin realistisch wirken. Ein charmantes Lächeln zierte mein Gesicht als ich vor ihr stand. Sanft legte ich meine Hand auf ihre Wange, zwinkerte ihr zu und sofort blitze es. Diese Paparazies waren so einfach zu lesen. Biete ihnen eine Show und sie fressen es wie die Schweine.
"Du siehst bezaubernd aus.", sagte ich Grinsend und strich ihr eine Locke aus dem Gesicht, ehe ich sie zu unserem Tisch führte und ihr den Stuhl zurück schob damit sie sich hinsetzten konnte um anschliessend sie an den Tisch ran zu schieben und mich ihr gegenüber hin zu setzten.
Mein Blick galt ihr und nur ihr. Immerhin musste das alles überzeugend wirken und ich war ziemlich gut darin Dinge überzeugend der Öffentlichkeit zu präsentieren.
"Bist du bereit, Liebes?" 

Reply

Dana

21, female

  Schlickschlupf

Jahrgang 7 Vertrauensschüler Halbblut Ascarod Gut Elementmagier Feuer Muggelschule/-uni Kampfzwerg Abgebrochen Privatunterricht Pro-Offenbarung

Posts: 57

Re: Café Royal

from Dana on 08/15/2017 02:40 AM

Ich erkannte die Anerkennung in seinem Blick und war total stolz auf Hay, dass die solch eine Verwandlung mit mir geschafft hatte. Ich wusste wie stur und dickköpfig ich sein konnte. Meine Augenbrauen schossen allerdings verwundert in die Höhe, als er plözlich aufstand und eine Hand an meine Wange legte. Ich dachte, ich würde mich einfach dazu ... setzen ... Normalerweise wich ich impulsiv vor solchen Gesten von ihm zurück und bewahrte eine gewisse Distanz, aber heute war es anders. Heute mussten wir uns nahe sein. Heute war ich anders gekleidet und fühlte mich anders und bemerkte Dinge, die ich anders wahrnahm.

Wie seine dunklen Augen z.B. die so intensiv waren und nur auf mir lagen. Die Wärme seiner Hand auf meiner Haut, die immer heißer zu werden schien. Mein ganzes Gesicht fühlte sich bei seinen Worten glühend an, ein sicheres Indiz für Schwäche. Ich wurde rot - mayday mayday! Ich blinzelte einmal um zu mir zu kommen und schenkte ihm anschließend nur ein Lächeln. 

Es waren aber die detaillierten, kleinen Gesten, die mich aus der Bahn warfen. Er war immer derjenige, der mich an der Hand hielt und führte, immer derjenige, der die Initiative ergriff. Aber diesmal - ich nahm meinen ganzen Ehrgeiz und Mut zusammen - wollte ich auch etwas von mir aus beitragen. 

Also beugte ich mich ein Stück vor und gab ihm ein Küsschen auf die Wange - nur ganz flüchtig - aber es reichte aus, um es im Nachhinein zu bereuen und mich selbst dafür zu hassen. Konnte man sich in dem kleinen Vogelbrunnen da drübern ertränken?

Er führte mich an der Hand und ich hielt den Kopf gesenkt, damit man mein nervöses, angespanntes Gesicht nicht sah, welches immer noch in Selbsthass versank. "Bereit zu sterben? Ja.", murmelte ich, nur so dass er es mitbekam.

DanaVal.gif

Reply

Ezra

23, male

  Schlickschlupf

Ravenclaw Abgeschlossen Halbblut Hogwarts Gut Muggelschule/-uni Verrückter Carrow Club Anti-Offenbarung

Posts: 41

Re: Café Royal

from Ezra on 08/16/2017 11:01 PM

Das sie öfter rot anlief und es offenbar hasste so bei mir zu reagieren, amüsierte mich ungemein. Dieses kleine Spiel gefiel mir wirklich aus vielerei Hinsichten. Zum einen war es immer wieder eine Freude die Öffentlichkeit zu verarschen und übers Kreuz zu legen, weil sie doch immer wieder dachte sie wäre mit ihren Scheiße Fressenden Paparazzis ja so schlau und so furchtbar im Vorteil, obwohl keiner von ihnen bemerkte wie sie an der Nase rumgeführt wurden, zum einen war es nebenbei ein fürchterlicher Spaß diese ganzen vornehmen Schlipsträger so dermaßen zu verarschen das ihnen bald der Stock aus dem Hinterteil flog und zum größten und amüsierensten Teil: Dana. Ihre Reaktionen waren köstlich, fast niedlich. Wie sie versuchte immer wieder Stinksauer zu sein, während man ihr deutlich ablas das mein Charme sie nicht kalt lies. Sie war die Krönung bei diesem Spiel. 
Das sie sich aber zu mir beugte und mir ein Küsschen gab - auf die Wange versteht sich - überraschte mich dann doch sehr. Fast verlor ich die Fassung - FAST.
Überrascht blickte ich sie an, ehe ich ihr anerkennend fast unmerklich zunickte und meine Mundwinkel sich leicht hoben. Sie hatte den Fleischfressenden Ratten dort draußen ein wunderschönes Bild geschenkt.
Grinsend zwinkerte ich ihr zu als sie schon wieder so frustriert klang und nahm über den Tisch hinweg ihre Hand, hielt sie fest und legte unsere Hände auf den Tisch.
"Das wäre kein schönes Bild für die Öffentlichkeit wenn du jetzt stirbst, Liebes..", sagte ich grinsend und sah nur kurz auf als der Kellner kam um dir ein bisschen Wasser ein zu gießen und uns die Karte zu geben.
"Genieße das Date doch einfach. Nicht jeder kann mit einer der begehrtesten Junggesellen Englands ausgehen, nicht wahr?" 

Reply

Dana

21, female

  Schlickschlupf

Jahrgang 7 Vertrauensschüler Halbblut Ascarod Gut Elementmagier Feuer Muggelschule/-uni Kampfzwerg Abgebrochen Privatunterricht Pro-Offenbarung

Posts: 57

Re: Café Royal

from Dana on 08/18/2017 01:37 AM

Heute war wirklich wirklich kein guter Tag. Ich spürte wie die kalten und heißen Hitzewellen über meinen Rücken fuhren, als er meine Hand in seine nahm und mich Liebes nannte. Eindeutig nicht normal. Und es gab einen Grund dafür. Einen, wegen dem ich ihm schon öfter ein Treffen abgesagt hatte, weil Hay als auch ich wussten, wie instabil ich in dieser Zeit war.

Ich hatte - kurz gesagt - die Erdbeerwoche. Und in dieser war ich extrem mädchenhaft und emotional lenkbar. Was ich in seiner Gegenwart zu riskant empfand.

Die Effekte spürte ich jetzt schon, die Auswirkung, wie seine Worte und Gesten mich immer wieder rot anlaufen ließen, nicht nur weil ich sauer war. Gefühle wie Wut und Zorn hatte ich nicht in dieser Zeit, stattdessen aber ganz andere. 

Für den Kuss hätte ich im Erdboden versinken können - und das nicht nur aus Ekel. Der Ekel fehlte. Das entsetzte mich und machte mir zu schaffen.

Gennieße doch einfach ... 

Das sagten mir zur Zeit viele Leute. Selbst mein Horoskop hatte es mir schon vorgeschlagen und die ganzen Romane und Mangas die ich las schienen auch immer auf diese eine Sache aufmerksam zu machen. 

"Vielleicht sollte ich das einfach tun ...", murmelte ich nervös, schloss die Augen und ließ die Anspannung aus meinen Schultern weichen. 

"Und .. und jetzt?", fragte ich verunsichert und biss mir unbewusst auf die Unterlippe.

DanaVal.gif

Reply

Ezra

23, male

  Schlickschlupf

Ravenclaw Abgeschlossen Halbblut Hogwarts Gut Muggelschule/-uni Verrückter Carrow Club Anti-Offenbarung

Posts: 41

Re: Café Royal

from Ezra on 08/24/2017 12:02 AM

Sie wirkte anders als sonst. Eigentlich komplett ausgewechselt. Erstens gab sie ziemlich offen vor mir zu das sie angespannt und nervös war. Was eigentlich sonst nie vorkam. Sie gab sich lieber als das taffe Mädchen aus das sie... nicht war. Was sie aber noch amüsanter in meinen Augen machte. Wobei wir wieder zum nächsten kamen: Sie war absolut Handzahm. Sie schien fast in meinen Händen zu schmelzen, was mich ziemlich überraschte. Ich konnte nicht sagen ob es mir gefiel, es war doch immer wieder spannend ihre Wut lodern zu sehen. Es verunsicherte mich vielleicht etwas. Aber vielleicht verfiel sie auch schneller in meinen Charme als ich von der kleinen Prinzessin erwartet hatte. 
Langsam löste ich unsere Hände und hielt ihr dann die Karte hin damit sie sich etwas aussuchen konnte. Ihre schüchternde Art war auf jedenfall etwas was ich genauer beobachten sollte. Aber für jetzt, war es perfekt für die Bilder.
"Such dir was aus, Liebes! Wir essen jetzt und danach schauen wir worauf du Lust hast, okay? Simples Date... sowas hast du doch sicher schon gehabt oder?"
Grinsend schenkte ich ihr wieder ein Zwinkern ehe ich mein Glas nahm und ein Schluck trank. Nicht das ihr die Röte nicht stehen würde, das war mir schon öfter aufgefallen... aber diesmal war es anders.
"Alles okay?" 

Reply

Dana

21, female

  Schlickschlupf

Jahrgang 7 Vertrauensschüler Halbblut Ascarod Gut Elementmagier Feuer Muggelschule/-uni Kampfzwerg Abgebrochen Privatunterricht Pro-Offenbarung

Posts: 57

Re: Café Royal

from Dana on 09/04/2017 06:01 PM

Irgendwie ... freute es mich, als er meinen Kuss anerkannte. Da war dieses kaum merkliche Nicken und dieses Etwas in seinen Augen, was sagte 'Du hast gerade etwas sehr Gutes abgeliefert'. Danke. Danke, vielmals vererhte Zuschauer, ich wusste, dass ich genial sein konnte. Ich musste es nur wollen.

Oder mich überwinden.

Ich hatte schon öfter Kumpels aus der Patsche geholfen. Ich hatte Freunde immer bei der Hand gepackt, in eine umarmung gezogen, bin auf sie gesprungen ... Ich hab keine Probleme mit Jungs. Sondern nur mit Ezra. Und das lag eher an diesem ewigen Kampf in meinem Kopf ─ die eine Seite, die ihn eigentlich irgendwie verstand und sah dass wir uns ähnlich waren. Und die Andere, die einfach so angepieselt auf sein Verhalten war, wie überheblich und arrogant er manchmal war und ... 

Eigentlich wusste ich gar nichts. Ich wusste nichts über ihn. Nur, dass er mich mit seinem Charme einlullte und nie Skandale auf seiner weißen Weste in den medien hatte- Er war .. zu perfekt. Sein Schauspiel─ makellos. 

Ich brauchte mich nicht mal zu ermahnen nicht auzurasten, als er mir zuzwinkerte und meine Hand in seine nahm. Ich ließ es einfach geschehen ohne mich zu wehren. In meinem Kopf sortierte ich die Kategorien um und steckte ihn vorrübergehend in die Kumpelzone, dann würde ich all das hier überleben und nicht erneut durchmachen müssen.

"Was würde denn der ach so begehrte Junggeselle vor mir machen, wenn ich umfallen würde?", fragte ich dann, lächelte neugierig und legte meine freie Hand auf seine, die meine andere umschlossen hielt. 



DanaVal.gif

Reply

Ezra

23, male

  Schlickschlupf

Ravenclaw Abgeschlossen Halbblut Hogwarts Gut Muggelschule/-uni Verrückter Carrow Club Anti-Offenbarung

Posts: 41

Re: Café Royal

from Ezra on 10/09/2017 09:52 PM

Ich war fast überrascht davon wie Handzahm sie auf einmal war und wie einfach das hier wirkte. Wenn es mir nicht so furchtbar egal gewesen wäre, hätte ich wahrscheinlich länger darüber nach gedacht um zu ergründen woran das liegen könnte. Aber wahrscheinlich war sie auch einfach eine gute Schauspielerin und sie versteckt ihren Groll einfach für einen Moment. Schade... ich  mochte es wenn sie die Zicke spielte. Versprach mir mehr Spaß. Sie war so furchtbar leicht zu Reizen. 
Ich hob kaum merklich meine rechte Augenbraue als sie ihre hand auf unsere aus den Tisch verknoteten Hände legte und konnte nicht anders als amüsiert einen Mundwinkel hoch zu ziehen.
"Nun... die Paparazzis schauen zu... ich wäre also gezwungen dich auf zu fangen und dich in das nächste Krankenhaus zu bringen.", sagte ich amüsiert zwinkert und hob dann ihre Hand an um sie kurz an meine Lippen zu legen und dich verschmitzt von unten an zu sehen.
"Vielleicht würde aber auch ein Kuss reichen um dich wieder bei Bewusstsein zu kommen. In den Märchen hilft das immerhin meist bei den Prinzessinnen, hm?", sage ich amüsiert.
Ich schob ihr die Karte noch etwas entgegen und grinste vor mich hin, machte sie darauf aufmerksam das sie sich entscheiden sollte was sie essen wollte, weil ich heute noch vor hatte den Paparazzis ein Traumdate hin zu legen... mit perfektem ersten Kuss im Abendlicht.
Unser Zeitplan war also begrenzt... 

Reply
1  |  2  |  »  |  Last

« Back to forum