In den Camphäusern

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Cassandra
Admin

23, female

  Phönix

Admin Slytherin Abgeschlossen Chor Ausbildung Reinblut Hogwarts Glanmore Universität in Hogwarts Gut Parsel Ministerium EiR Zauberstabhersteller Buchclub Nonverbales Zaubern Verträumt Privatunterricht Pro-Offenbarung

Posts: 956

In den Camphäusern

from Cassandra on 07/03/2016 01:19 AM

Einige der Häuser im Dorf sind extra für die Sommerzeit von dem Camp angemietet wurden und beherbergen nun die Jugendlichen. 
Es gibt gemütliche Schlaf- und Gemeinschaftsräume, auch kleine Küchen sind vorhanden, wenn man sich einmal nicht im Dorf etwas zu Essen holen möchte.
Doch nachts gibt es Nachtruhe und man sollte vorsichtig sein, den Aufpasser ziehen ihre Runden.

B380EEAE602415B6B83DCA84985026F9E39153402B870B6059pimgpsh_fullsize_distr.jpg 

claire-beka-stupid.gif
cassieofrainbowsandrain.png

Reply

Tim
Deleted user

Re: In den Camphäusern

from Tim on 08/13/2016 11:43 PM

Den ganze Tag lang war ich durch das Feriendorf gewandert, um meine letzten Schulferien so richtig zu genießen. Die meiste Zeit jedoch verbrachte ich damit, am Strand zu sitzen oder zu schwimmen. Hier war es nicht so kalt wie in London, weshalb ich jede Minute hier bestmöglich ausnutzte.
Vormittags sah ich mir also die Gegend an, und mittags und Nachmittags verbrachte ich dann relativ häufig am Strand. Zwischendurch aß ich dann etwas. So sah so ziemlich jeder Tag aus. Und trotzdem wurde mir dabei nicht langweilig.
Irgendwann jedoch kam mir der Gedanke, einen Lehrer aufzusuchen, um ihn oder sie über das Studieren auszuquetschen. Allerdings wusste ich nicht, ob sich überhaupt Lehrer hier befanden. Oder war das Ganze hier nur für Schüler? Nach einer Weile des Suches hatte ich jedoch aufgegeben, und war in die Camphäuser gegangen, um etwas zu essen.
Da fiel mir ein, dass diese Häuser ja eigentlich für die Jugendlichen waren. Klar doch, das hier niemand war.
Seufzend beschloss ich also, erst mein Sandwich fertig zu essen und dann weiterzusuchen.

Reply

Mirabella
Deleted user

Re: In den Camphäusern

from Mirabella on 08/14/2016 01:12 PM

Neugierig schlenderte ich zwischen den Häuserreihen umher und betrachtete die schnuckligen Fassaden. Wirklich bunt, sehr mein Style. Ich überlegte, mein kleines Häuschen in London so zu streichen. Mintgrün? Oder lieber kaugummirosa? Oder babyblau?
Ich spielte nachdenklich mit meinem Kruzifix und summte leise vor mich hin. Dafür hatte ich ja noch Zeit genug. Zeit genug. Genug..  

Reply

Tim
Deleted user

Re: In den Camphäusern

from Tim on 08/14/2016 01:52 PM

Als ich den letzten Bissen endlich hinutergeschluckt hatte, machte ich mich auch schon wieder auf den Weg. Selbst wenn ich jetzt keinen Lehrer finden würde, dann gäbe es hier immer noch genügend Dinge, mit denen ich mir die Zeit vertreiben konnte und mit denen ich auf andere Gedanken kommen könnte. Den irgendwie dachte ich die ganze Zeit über nur daran, wie es an der Universität wohl wäre und wie es wohl aussah wenn man studierte.
Eigentlich wollte ich aber nicht daran denken, sondern meine Ferien genießen. Und deshalb hoffte ich, dass ich nach einem Gespräch schlauer war und wieder auf andere Gedanken kam.
Wenn doch nur ein Lehrer....Moment mal! Das war doch diese eine Lehrerin oder? Für Arithmantik oder so. Zwar hatte ich dieses Fach nicht, aber man rannte den Lehrern ja immer wieder mal über den Weg.
Ich rannte ihr also nach und in der Hoffnung, dass es wirklich die erhoffte Lehrerin war brüllte ich ihr laut: "Frau Professor!" hinterher. Eventuell auch etwas zu laut, aber damit verschaffte ich mir Zeit und holte sie ein. "Darf ich Sie ganz kurz stören?" fragte ich höflich. 

Reply

Mirabella
Deleted user

Re: In den Camphäusern

from Mirabella on 08/14/2016 02:08 PM

Oder lieber pfefferminzgrün...
Ich wurde von einem laufen Rufen aus meinen Gedanken gerissen und machte erschrocken einen Satz zur Seite.
"Was, wo ist der Zwerg?", brüllte ich erschrocken und fuchtelte mit den Armen. Dann entdeckte ich jedoch, dass es nur ein Schüler war, der mich gerufen hatte. Erleichtert entspannte ich mich wieder und schenkte ihm ein Lächeln.
"Klar, sicher, was gibt's denn?", fragte ich freundlich.  

Reply

Tim
Deleted user

Re: In den Camphäusern

from Tim on 08/14/2016 02:35 PM

Erschrocken fuhr ich zusammen. "Was? Welcher Zwerg denn?" keuchte ich erschrocken und sah mich ein wenig nervös um. Sollte ich vielleicht doch lieber woanders hingehen? Sie konnte auf jeden Fall ziemlich gruselig sein.
"Ich ähh... ich..." stammelte ich los. Mit ihrem Zwerg hatte sie mich dermaßen aus dem Konzept gebracht, dass ich schon vermutete, nie wieder einen anständigen Satz zusammenzubringen.
Dann aber riss ich mich zusammen umd atmete tief durch. "Also was ich Sie fragen wollte, haben Sie studiert?" brachte ich ein wenig unsicher hervor. Andererseits war sie ja Lehrerin. Muss man als solche nicht sowieso studieren? 

Reply

Mirabella
Deleted user

Re: In den Camphäusern

from Mirabella on 08/14/2016 02:45 PM

"Äh...egal", lachte ich und strich mir durch meine vor Schreck grünen Haare, die sich langsam wieder braun färbten. 
Ich musterte den jungen Mann vor mir. Hatte Ich ihn im Unterricht gehabt? Ich glaube nicht, sonst wüsste ich seinen Namen. 
"Ja, natürlich", antwortete ich etwas verwirrt. Das Studium war wirklich anstrengend gewesen, aber es hatte sich gelohnt.
"Möchtest du auf Lehramt studieren?", fragte ich interessiert und legte den Kopf leicht schief.  

Reply

Tim
Deleted user

Re: In den Camphäusern

from Tim on 08/14/2016 03:04 PM

"Oh wow!" murmelte ich begeistert, als ich ihre grünen Haare sah. Sie war ein Metamorphmagus. Wie cool! Also zumindest ging ich davon aus, dass sie einer war, ansonsten konnte ich mir das nicht erklären.
Ich schob meine Faszination beiseite. "Oh, ja. Natürlich." stotterte ich weiter. Ich sollte mich echt zusammenreißen. Sie hatte sich doch nur geschreckt.
Ich nickte eifrig.  "Ja, ja. Kräuterkunde, wissen Sie?" erzählte ich mit einem glückseligen Grinsen.
"Jedenfalls wollte ich Sie da fragen, wie so ein Studium denn aussieht." plapperte ich weiter. Ja, genau so hatte ich mir das vorgestellt. Einfach fragen. 

Reply

Mirabella
Deleted user

Re: In den Camphäusern

from Mirabella on 08/14/2016 04:39 PM

Ich lächelte verlegen. Andere fanden es immer spannend, dass ich ein Meta war, ich fand es ganz normal.
"Kräuterkunde..." Ich legte den Kopf schief und tippte auf mein Kruzifix. Ich hatte das Fach sehr gemocht, auch wenn ich keinen grünen Daumen hatte. Meine Pflanzen ließen immer den Kopf hängen, egal, was ich tat. Schade eigentlich, denn ich mochte bunte Blumen.
"Das ist unterschiedlich, je nach Fach", meinte ich und überlegte kurz. "Es bedeutet viel auswendig lernen und Pädagogik, natürlich. Ich weiß nicht, was genau möchtest du denn wissen?"  

Reply

Tim
Deleted user

Re: In den Camphäusern

from Tim on 08/14/2016 09:13 PM

"Ja." bestätigte ich ihr unnötigerweise nochmals mit leuchtenden Augen. Ach ja. Kräuter waren schon etwas ganz besonderes.
Ich legte den Kopf schief und dachte nach. "Was denn auswendig lernen?" fragte ich dann nach einer Weile. "Das soll jetzt nicht angeberisch oder so klingen, aber bei Kräutern kenne ich mich wirklich aus." stellte ich fest. Beinahe hätte ich bei meinen Kräutern gesagt. "Und Pädagogik? Ist das das, wo ich lerne, wie ich mit den Schülern umgehe und ihnen den Stoff am besten beibringe?" fragte ich nach. Ehrlich gesagt war ich fast selbst ein wenig schockiert darüber, wie wenig ich wusste.
"Naja also dann würde mich noch interessieren, wie der Alltag so ungefähr abläuft. Und habe ich da auch ein Praktikum und so?" wollte ich interessiert wissen. Mir schossen tausende Fragen durch den Kopf und ich versuchte, nicht aufeinmal alle zu stellen.
"Wo haben sie denn studiert, Frau Professor?" fragte ich. Irgendjemand hatte mir mal erzählt, dass sie aus Frankreich oder so war, so genau hatte ich mir das dann auch nicht gemerkt.

Reply
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  »  |  Last

« Back to forum