Bibliothek

First Page  |  «  |  1  ...  21  |  22  |  23  |  24  |  25  ...  27  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Bibliothek

from Zac on 05/09/2017 08:37 PM

Hatte ich irgendwas auf der Stirn kleben, was mich vertrauenswürdiger wirken ließ? Ohne das ich es wollte, erzählte mir Soraya eine Story nach der anderen aus ihrem Leben, langweiliger konnte es wirklich nicht mehr werden.
Doch ich tat so, als wäre ich von ihren Geschichten ganz angetan & hätte tatsächlich nichts besseres zu tun, als ihr mein Gehör zu schenken. Jedoch musste ich mich ernsthaft darauf konzentrieren nicht auf der Stelle einzuschlafen. Man das waren doch keine wirklichen Probleme, die sie mir da versuchte weiß zu machen, dass war einfach nur ein Pfeil im Kopf.
,,Mag sein, ich versuch dir ja nur zu helfen.'' So gut wie ich nur konnte setzte ich einen mitleidigen Blick auf. Auch das noch, sie war entweder ein Schlammblut oder ein Halbblut, aber gut, das erklärte so einiges in ihrem Fall.
,,Das hört sich so an, als wärst du gar nicht darüber glücklich eine Hexe zu sein, dabei gibt es doch wirklich schlimmeres als das.'' Muggel zu sein, zum Beispiel. Aber gut, was erwartete ich auch hier von ihr, sie fiel womöglich schon über ihre eigene Füße wenn sie nicht genau aufpasste.
 Ich war kurz davor ihr einmal gegen den Kopf zu schnippen, so genervt war ich bereits von ihr, ihrem rumgeheule & ihrer bodenlosen Dummheit. Ich wusste gar nicht, dass ich eine Engelsgeduld hatte wenn es darum ging bei einer Frau zu landen. Als sie die Brille abnahm & ihre Haare sich lockerten traf es mich fast wie ein Schlag. Na hoppla, wenn sie sich nicht hinter ihrem Messilook versteckte & die Brille abnahm konnte sie ja richtig gut aussehen, wenn nicht sogar scharf. So konnte sich das Blatt wenden & auf einen Schlag hatte ich wirkliches Interesse an ihr. Was für ein oberflächliches Arschloch ich doch war.
,,Kein Problem, du hast mich hier nicht festgehext. Ich bin aus freien Stücken hier & angefangen zu lernen haben wir auch nicht. Entspann dich mal, Soraya.'' Das erste Mal heute schenkte ich ihr sowas wie ein ehrliches Lächeln. ,,Was wäre das denn?'' 



  

Reply

Soraya
Deleted user

Re: Bibliothek

from Soraya on 05/09/2017 08:56 PM

Ich sah ihn an, als er meinte es würde schlimmeres geben. Da hatte er Recht. Ich könnte krank sein oder an sonst irgendwelchen Gebrechen leiden. Also außer dem Blutdurst, versteht sich oder? "Du hast Recht. Es gibt wirklich schlimmeres", meinte ich nachdenklich. "Ich könnte zum Beispiel einen Fischkopf haben." Ob er den Witz verstand? Keine Ahnung. Ich wollte nur ie Stimmung etwas aufheitern, denn irgendwie war es angespannt. Wobei es sich gelockert hatte, weil er mich einfach weiter anstarrte und sich dabei in den letzten 5 Minuten sichtlich entspannt hatte.
Ich wurde rot, als er mir sagte, ich sollte mich entspannen. "Ich versuche es", meinte ich und legte mein Kopf auf mein Knie. Ich wurde rot und wich seinen Blick auf.
"Gut, ich sage es dir, aber du darfst nicht lachen", meinte ich leise. "Versprich es mir!" Ich hatte Angst, dass er mich auslachte, aber vorher hatte er auch nicht gelacht, als ich auf dem Boden gesesssen hatte. "Ich... Also wenn ich mal Zeit habe, suche ich mir gerne leere Klassenzimmer und tanze", meinte ich leise. "Man hat mir gesagt, dass ich schon getanzt habe, noch bevor ich gehen konnte." Ich lächelte leicht verträumt und sah dann wieder zu Zac. "Ich weiß es klingt komisch, aber ich bin nicht so tollpatschig beim Tanzen. Es ist als wüssten meine Füße dann genau, was sie zu machen haben." Ich strich mir eine Strähne hinter das Ohr. "Aber durch die Aufgaben, habe ich zum letzten Mal vor sehr langer Zeit getanzt. Leider." Ich zuckte mit den Schultern. Wenn ich schaffte würde ich mir im Sommer einen Nebenjob suchen und dann Tanzstunden nehmen. Das war zumindest mein Plan. Ich zog mir eins der Bücher zu mir. "Erste Aufgabe", murmelte ich. "Was ist felix felicis und wie braut man ihn zusammen?" Ich seufzte. Ich wusste, dass es flüssiges Glück war. "Du bist nicht zufällig in Zaubertränken gut?"

Reply

Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Bibliothek

from Zac on 05/11/2017 06:40 PM

Ein kleines Schmunzeln stahl sich auf meine Lippen, nach dem, zugegeben, echt schlechten Witz, aber sie hatte recht. Es gab doch immer was schlimmeres, egal wie man es drehte & wendete.
,,Genau,'' antwortete ich knapp darauf & war nun gespannt auf ihr Geheimnis. Als sie mich darum bat nicht zu lachen, ahnte ich böses. Es konnte ja nichts cooles sein, denn sie war es nicht. Umso überraschter war ich, als sie mit einem wirklichen Talent, das ich nicht mal besaß, um die Ecke kam. Man wusste ja, was man über Frauen sagte, die Tanzen konnten. Soraya wurde von Minute zu Minute immer interessanter, wer konnte dies denn ahnen.
Zudem konnte ich eins & eins zusammen zählen. Die kleine Tanzmaus hier vor mir war wohl mit den Gedanken wohl ganz woanders, als beim Lernen. Anscheint, also glaubte ich mal, war sie mit den Gedanken immer dabei, wie sie gerade durch ein Klassenzimmer tanzte, statt bei ihren Hausaufgaben.
Nachvollziehbar, irgendwie, wenn man denn selbst so ein Hobby besaß. ,,Keine Sorge, ich lach dich nicht aus. Aber mir kommt eine Idee. Wieso stellst du dir bei den Prüfungen nicht einfach vor die Fragen wären einfache Tanzschritte & du musst sie einfach nur nachtanzen?''
Wenn das nicht weiterhalf, war ich mit meinem Latain am Ende & generell interessierte mich ihre Sorgen sowieso nicht mehr, da ich gerade ganz andere Sorgen hatte. Die da waren, wie lange dauerte es wohl & was benötigte ich dazu, um diese Frau hier vor mir so schnell wie möglich in mein Bett zu bekommen.
,,Du solltest dich übrigens nicht hinter deiner Brille verstecken.'' Hoffentlich bekam sie wegen dem Kompliment jetzt keine Schnappatmung.
Als wäre es das normalste auf der Welt, rutschte ich näher zu ihr & wurde zum besten Nachhilfelehrer, den man sich nur vorstellen konnte.
,,Was für ein Glück du hast, Zaubertränke ist eines meiner Lieblingsfächer. Der Zaubertrank wird auch flüssiges Glück genannt & ist wohl einer der schwersten Tränke, die man brauen kann.  Minzzweige, Schrumpelfeige, Stachelschwein-Pastillen & Wermut, sind die Zutaten & die sind echt schwer zu bekommen,'' fachsimpelte ich.



  

Reply

Soraya
Deleted user

Re: Bibliothek

from Soraya on 05/12/2017 03:20 PM

Ich sah ihn an und meine Augen wurden groß. Tanzschritte in der Prüfung? Nachtanzen? Ich biss mir auf die Lippe. Ich hatte noch nie vor jemanden getanzt, weswegen ich mir nicht sicher war, ob ich mir das in der Prüfung vorstellen konnte, aber ich würde es versuchen. Es war vielleicht guter Tipp. Doch dafür musste ich den Stoff erst beherrschen, was eher das kleiner Problem war. Ich schenkte Zac ein Lächeln.
"Ich denke, dass werde ich versuchen"; meinte ich und lächelte ihn wieder an. Zac war nett. Das hätte ich niemals von seinem Aussehen her geglaubt, wenn ich ihn so. Aber ich war nie oberflächlich gewesen und Zac schien wirklich nett zu sein. 
Dann wurde ich rot und sah ihn erschrocken an. Nicht hinter der Brille verstecken? Wusste er, dass ich sie eigentlich gar nicht brauchte? "Ich trage sie einfach nur aus Gewohnheit", meinte ich und strich über den Rahmen. Sie war immer bei mir gewesen. Eine Konstante in meinem Leben. "Ich brauche sie egentlich gar nicht mehr." Ich seufzte und erschauderte, als er neben mich rutschte und ganz nah bei mir saß. Unauffällig schielte ich zu ihm und sah ihn dabei an. Er hatte mich nicht ausgelacht. Und auch wenn es dumm war, so war definitiv in meinem Ansehen in den letzten Minuten gestiegen.
Ich lauschte seinen Worten und kramte mein Pergament heraus und begann zu schreiben. "Aber wie funktioniert das?", fragte ich ihn nachdenklich. "Ich meine, wenn ich das trinke, habe ich automatisch Glück, egal wie aussichtslos die Situation scheint?", fragte ich und lächelte ihn dann erneut an. "Viellleicht sollte ich mir den Trank brauen und dann immer vor den Prüfungen zu mir nehmen, denn dann wäre ich scherlich nicht Vesetzungsgefährdet." Ich fuhr mir durch die Haare. Keine Ahnung, wieso er mir so unbedingt helfen wollte, aber es stört mich nicht. Ich drehte mich weiter zu ihm und sah ihn an. "Könnten wir beide diesen Trank zusammen brauen?"

Reply

Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Bibliothek

from Zac on 05/12/2017 09:03 PM

Na hoffentlich half der Tipp hier bei ihrer Prüfungsangst weiter, ansonsten würde sie wohl ihr komplettes Leben hier an der Schule verbringen müssen, mit dem Grund, niemals die UTZ geschafft zu haben.
,,Tu das, mehr als scheitern kannst du ja nicht, was ich nicht glaube. Man muss nur was unangenehmes mit was angenehmen kombinieren & schon funktioniert das.'' Wo kam der Optimismus auf einmal her? Egal, darüber konnte ich mir wann anders mein hübsches Köpfchen zerbrechen, immerhin sprangen wir hier von einem Thema zum Anderen. Ihr anfängliche Unsicherheit, die sie mir mit ihrem Gestotter verriet, war auf einmal nicht mehr vorhanden, sodass das Gespräch durchaus noch eine angenehme Wendung nahm.
Das Mädchen wurde jedoch immer mehr zu einem Mysteriun für mich, denn wer machte sich bitteschön freiwillig hässlich, ausgenommen für eine Kostümparty, aber ja, bei ihr war wohl das Unnormalste normal.
,,Ok. Du trägst die Brille aus Gewohnheit, aber lass dir von einem, der das wirklich beurteilen kann, sagen, dass du ohne viel beser aussiehst oder glaubst du,-'' brach ich mitten im Satz ab, um mir diese Hornbrille mal selbst anzuziehen. In der Tat, meine Sehschärfe verbesserte weder verschlechterte sie sich. Für ein Accessoires ging es bei Soraya ganz sicher nicht durch, da sie dafür nicht gerade stylisch gekleidet wäre, also gab es für so einen Fashion Fauxpax keine Entschuldigung. ,,Das mir sie steht? Eher weniger, oder,'' beendete ich meinen Satz dann. (Ohja & wie sie mir steht -> klick)
Unauffällig striff ich ihren Arm mit meinem, da mir ihre Reaktionen auf meine Nähe durchaus gefielen. Hach, ich spielte gerne mit dem Feuer, vor allem dann, wenn ich damit jemanden in den Wahnsinn treiben konnte.
Bei Merlin, der Trank war doch einer der bekanntesten & heiß begehrt, selbt ich hätte gerne ein Fläschen von diesem Zuhause im Schrank, also wie konnte man so etwas nicht wissen? Für was trug sie so viele Bücher mit sich rum, wenn sie nicht mal eines las?!
,,So ungefähr. Es kommt aber auf die Dosis an, so wie bei jedem Trank. Wenn du es richtig anwendest & vor allem braust, gelingt dir nach Einnahme ein ganzer Tag lang einfach alles! Aber bevor du einen Hintergedanken entwickelst, die Einnahme des Trankes ist vor Wettkämpfen & Prüfungen verboten. Ich glaube die Lehrer erkennen sowas sofort.'' Es wäre ja auch zu schön um wahr zu sein gewesen, denn auch ich spielte mal mit dem Gedanken diesen vor irgendwas, was mir Angst machte, einzunehmen.
Ich musste lachen, das konnte sie doch nicht ernst meinen! ,,Wie willst du das denn anstellen? Wie ich schon gesagt habe, es ist schwer an diese Zutaten zu kommen, dafür müsstest du im Büro des Zaubertränkelehrer einbrechen.'' Gut, für mich war es ein leichtes die ein oder andere Zutat zu beschaffen, da in der Nokturngasse genug ''Dealer'' rumliefen, aber das musste sie ja nicht wissen. 



  

Reply

Soraya
Deleted user

Re: Bibliothek

from Soraya on 05/13/2017 03:28 PM

Ich sah Zac an, als er meine Brille ansprach. Und dann setzte er sie auf und ich sah ihn an. Zuerst nur mit offenen Mund. Und als er mich dann auch noch fragte, ober damit gut aussah bzw. ob sie ihm stand, konnte ich mich nicht mehr halten und begann erst zu kichern, dann zu prusten und begann dann lauthals zu lachen. Ich versuchte es jedoch nicht zu zeigen, sondern hielt mir die Hand vor den Mund, damit es nicht wirkte, als würde ich ihn auslachen. Aber er sah wirlich komisch aus und es dauerte kurz, bis ich mich wieder beruhigt hatte. Dann sah ich ihn an. Ein Schauer ging über meinen Rücken, als er meinen Arm striff und sofort wurde ich wieder rot.
"Nein, sie steht dir leider nicht", meinte ich und nahm sie ihm wieder von der Nase. "Ich weiß, dass sie nicht modisch ist, aber sie... Na ja sie gehört irgendwie zu mir. Und nachdem sich mein Leben mit 11 Jahren komplett verändert hat, war die Brille das, was immer da war", murmelte ich und schenkte ihm Lächeln. Dann legte ich die Brille zur Seite und konzentrierte mich wieder auf den Trank. Dazu waren wir doch hier.
Ich sah ihn an. Wenn er so über Zaubertränke sprach war er so fasziniert und das fand ich faszinierend. Nie hätte ich gedacht, dass jemand wie er sich so dafür begeistern könnte. Aber es gefiel mir. Es ließ ihn ncht so wie ein stumpfsinnigen Macho erscheinen, was mich entspannen ließ.
"Ok, schade. Es wäre irgendwie angenehm gewesen, wenn ich dadurch durch die Prüfungen bestehen könnte." UNd vielleicht mehr Mut im Kontakt zu meinen Mitschülern haben würde. "Na ja heute hatte ich ja auch ohne den Trank Glück, denn ich habe anscheiend einen gute Nachhilfelehrer gefunden", meinte ich und lächelte ihn wieder an. Mein Blick glitt kurz auf seinen Hals und ich konnte dort seine Hauptschlagader unter Haut pulsieren sehen. Kurz schluckte ich und wand meinen Blick wieder ab. Mein Gesicht färbte sich wieder rot und ich atmete einmal tief durch, um mich selbst wieder zu beruhigen. Ich räusperte mich und holte eine Wasserflasche aus meiner Schultasche, um einen Schluck zu trinken. Half nicht viel, aber es lenkte mich von seinem Blut ab. "Was fasziniert dich eigentlich an Zaubertränken?", fragte ich und sah ihn wieder an. Neugierig und interessiert. 

Reply

Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Bibliothek

from Zac on 05/13/2017 09:58 PM

,,Was.'' fragte ich sie etwas säuerlich, als sie auf einmal lauthals anfing zu lachen. Sah ich wirklich so schlimm aus wie sie mit der Brille aussah? Ohne es wirklich zu wollen, bekam mein Ego gerade einen gewaltigen Schlag ab, da ich doch der Meinung war, dass alles toll an mir aussah, selbst eine vergammelte Plastiktüte.
Ich wollte mir die Brille schnell selbst ausziehen, doch Soraya kam mir zuvor, weshalb ich still hielt & ich nur ein dumpes ,,Hmpf'' ausstieß.
Offenbar hatte sie wirklich damit zu kämpfen, dass sie so aus heiterem Himmel in die Zauberer & Hexen Welt gestoßen wurde, denn sie erwähnte es immer wieder bei der best möglichen Gelegenheit. Sie war also, bevor sie eine Schülerin von Hogwarts war ein gewöhnlicher Muggel gewesen, also warum heulte sie hier so rum? Das sie Muggelgeboren war erklärte so einiges, aber ich sah einfach mal darüber hinweg, ich oberflächliches Arsch.
Die Aussage mit ihrer Brille jedoch erschien mir ziemlich jämmerlich & ich war wieder kurz davor meine Augen zu verdrehen. Bei Merlins stinkenden Unterhosen, sie war nicht nur ein Nerd, sondern auch noch ein emotionaler Krüppel. Wenigstens war sie eben gut anzusehen, sodass es weiterhin noch halbwegs erträglich mit ihr war.
Ich beließ das Thema auf sich beruhen, da ich glaubte, dass ich keine schönen Worte für sie übrig gehabt hätte, stattdessen widmete ich mich lieber wieder dem Trank zu.
,,Die bestehst du auch so. Wenn du dir mal was anderes einreden würdest, würdest du sicher mit einem besseren Gefühl an die Sache rangehen.'' Ich lehnte mich etwas zurück, sofern es eben ohne Lehne ging & wippte mit den Füßen. Ihre Röte war mittlerweile nichts besonderes mehr, auch wenn sie nach wie vor irgendwie süß damit aussah.
,,Ich mag es zu experimentieren,'' antwortete ich knapp & versuchte wieder das Gespräch in eine ganz andere Richtung zu lenken. 



  

Reply

Soraya
Deleted user

Re: Bibliothek

from Soraya on 05/14/2017 06:33 PM

Ich merkte, dass es an seinem Ego kratzte, dass ich begonnen hatte zu lachen. Irgendwie niedlich, wenn er sich so enttrüstete. Aber es zeigte auch eine große Selbstverliebt und riesiges Ego, dass er mein Lachen gleich nicht so gut aufnah. Deswegen versuchte ich mch zu berhigen und lächelte ihn nur entschuldigend an. Schon gut du Riesenbaby, meinte ich noch in Gedanken und lehnte mich dann zurück.
"Schön, dass du wenigstens glaubst, dass ich bestehen könnte." Ich merkte, dass ich immer entspannter wurde und ruhiger in seiner Gegenwart. Weil er mich nicht auslachte oder bedrängte. Weil er nett zu sein schien. Natürlich hatte ich in diesem Moment keine Ahnung von seinen Hintergedanken und wahren Beweggründen. Ich glaubte gerade wirklich, dass er einfach nett war. "Aber ja ich versuche es, oh mächtiger Lehrmeister", meinte ich. "UNd mit der Nachhilfe werde ich es siher schaffen", meinte ich noch motiviert hinterher und lächelte ihn an. 
Experimenteren?
"Wie meinst du das? Experimentieren? Ich meine die Rezepte für die Zaubertränke sind doch vorgegeben, was experimentierst du denn?" Er hatte sich zurückgelehnt und ohne, dass ich es hätte steuern können, beugte ich mich neugierig zu ihm rüber.  Eigentlich war die Aufgabe vergessen. ich wollte gerade mehr über ihn erfahren. Keine Ahnung wieso? Vielleicht, weil er endlich jemand war, der sich mit mir unterhielt. Mit dem ich reden konnte. Ich war unsicher und verwirrt zugleich, aber ich versuchte wirklich hier an mehreren Punkten zu arbeiten. Zum einen daran, dass ich einfach schlecht in Zaubertränken war und zum anderen daran, dass ich vielleicht auch lernen konnte mit jemanden zu sprechen, ohne mich vollkommen zu blamieren.
"Sag mal Zac?", fragte ich ihn. "Möchtest du eigentlich irgendwas für deine Hilfe? Ich meine, ich kann dich nicht bezahlen, aber vielleicht kann ich wenn ich sage, dass du mir geholfen hast, ein paar Zusatzpunkte für dich rausschlagen?", fragte ich ihn anbietend. 

Reply

Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Bibliothek

from Zac on 05/14/2017 08:04 PM

Mein Lächeln fand wieder zurück, nachdem sie endlich damit aufhörte mich auszulachen. Scheiß Brille! Dabei war sie es doch, über die man sich pausenlos lustig machen konnte, aber ich hielt mich im Gegensatz zu ihr zurück, weil ich sie nicht verletzen wollte. Naja gut, ich wollte sie einfach nicht vergraulen, schließlich hatte ich ja was mit ihr vor.
Tatkräftigt nickte ich ihre Aussage ab, wenn ich ihr letzter Ausweg war, musste echt schon Hopfen & Malz bei ihr verloren gewesen sein. ,,Lehrmeister,''murmelte ich. Defintiv ein Spitzname, an den ich mich gewöhnen konnte.
Ich schlug mir fast mit flacher Hand an die Stirn, als Soraya diesen offensichtlichen Anmachspruch nicht verstand. Merlin, musste sie unerfahren sein, um sowas nicht zu checken. Anscheint musste ich nackt vor ihr rumlaufen, um ihr zu vermitteln, dass ich auf sie scharf war, aber so harte Geschütze wollte ich dann doch nicht ausfahren.
Also durfte ich mir wieder was Neues ausdenken, super. Ihr Aussehen genügte fast schon nicht mehr, um das alles hier noch als erträglich einzustufen, denn irgendwann ging sie mir dann doch mit ihrer Naivität auf den Zeiger.
,,Vergiss es. Ich werd es dir bei Gelegenheit mal zeigen, dann verstehst du was ich meine. Es ist nicht immer so gut, sich an Rezepte & Regeln zu halten, glaub mir.''
Dadurch das sie sich zu mir rüberbeugte, waren unsere Köprer nicht mehr allzuweit entfernt voneinander, weshalb ich einfach mal ein Blick in ihren Ausschnitt, der für meinen Geschmack nicht groß genug war, wagte. Viel war ja nicht zu sehen, aber diese Uniform ließ mich sogar wie ein Halbstarker aussehen, obwohl sich unter dem Hemd stattliche Muskeln verbargen. Erst als sie wieder das Wort ergriff sah ich ihr in ihre andere Augen. Oh, mir fielen viele Dinge ein, mit denen sie sich bei mir revanchieren konnte, aber leider nicht für ihre Ohren bestimmt waren, es sei denn, ich hätte in diesem Augenblick gewollt, dass sie auf ihrem Stuhl dahinschmolz.
Hauspunkte waren mir sowas von egal, ich hatte weitaus mehr im Sinn, als den Hauspokal mit nach Hause zu nehmen. Ich wollte Sora mit nach Hause nehmen.
,,Lass stecken. Es ist ja auch eine gute Wiederholung für mich, also haben wir quasi beide was davon. Aber ich hab erstmal genug vom Lernen, zugegeben & will dich nicht weiter stören. Ich wollte noch nach Hogsmead, also.'' Ich stand von meinem Stuhl auf, hoffte darauf das sie auf meinem Köder, den ich gerade auslegte, ansprang & wandte mich gespielt zum Gehen.



  

Reply

Soraya
Deleted user

Re: Bibliothek

from Soraya on 05/14/2017 11:41 PM

Ich sah Zac an, als er mich anging, dass ich ihn nicht verstehen würde. So viel zum Thema nicht blamieren. Anscheinend hatte ich wieder etwas verpasst. Ich biss mir auf die Lippe und schüttelte den Kopf. Und ich hatte wirklich kurz geglaubt, dass wir beide vielleicht Freunde sein könnten. Doch dann hatte ich wieder was nicht verstanden und galt sofort als Freak. Unbewusst griff meine Hand zu meiner Brille. Meine Hand schloss die Hand darum und sah ihn an.
"Dann Danke für deinen Tipp", meinte ich und schenkte ihm noch ein kurzes Lächeln. "Viel Spaß in Hogsmead." Er wollte offensichtlich gehen und da würde ich ihn nicht aufhalten. Ich fühlte mich aber komisch, da ich das Gefühl hatte versagt zu haben. Ich wollte es ihm jedoch nicht zeigen. Er würde zu seinen Freunden gehen und würde lachen. Vielleicht über mich. Vielleicht über wirklich witzige Dinge. Aber vielleicht war ich das.
"Man sieht sich." Damit war das Gespräch für mich beendet und sah wieder auf meine Bücher. Zac ging und Ivh setzte meine Brille wieder auf. So war es besser. So war ivh sicher. Und doch fragte ich mich, ob ich das nächste mal besser machen könnte. Wenn wir uns wieder sahen. Ivh beschloss es. Bei meinem nächsten Gespräch mit ihm würde ich mich nicht blamieren.

Thread frei

Reply
First Page  |  «  |  1  ...  21  |  22  |  23  |  24  |  25  ...  27  |  »  |  Last

« Back to forum