Salia & Robert: Our Story [FSK 18 BEENDET]

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Salia
Deleted user

Salia & Robert: Our Story [FSK 18 BEENDET]

from Salia on 05/02/2017 09:49 AM

When we first met

Studium. Die Schule hatte ich perfekt durchgezogen und war jetzt ins Studium eingetreten. Es war noch ziemlich ungewohnt, da ich die anderen nicht kannte. Denn die Schule hatte ich in Amerika absolviert und war jetzt für neue Erfahrungen her nach London an die Falconwood Akademy gegangen, um dort das Arcanum zu absolvieren. Zumindest sah das mein Plan vor. Kinder waren da nicht vorgesehen und von den ganzen Gabelhelden hatte ich sowas von die Nase voll.
In Amerika war da ein Junge gewesen. Wir waren glücklich und ich hatte mich gefragt, ob wir vielleicht eine Zukunft haben könnten. Doch dann hatte ich ihn im WOhnheim mit meiner angeblichen besten Freundin erwischt.... Das wurmte mich noch immer. Ich hatte die Beziehung beendet und den Kontakt abgebrochen, doch manche konnten es so sehen, als wäre mein Schritt nach London zu gehen eine Art Flucht gewesen. Doch dem war sicherlich nicht so. Vielleicht schon, aber mehr so indirekt. Denn die Überlegung hatte ich schon vorher gehabt. Ich hätte sie vielleicht wegen John verworfen, aber jetzt war meine Entscheidung sicher und bisher bereute ich sie nicht.
Heute war die erste Trainingsstunde. Ich hatte mich neben eine andere Frau gestellt und folgte den Ausführungen unsere Trainers. Übungskämpfe. Er wählte die Teams. Dann wurden wir auf Matten verteilt. Ich schaute mir meinen Partner gar nicht genau an. Es war ein Mann und ich hatte momentan kein Interesse mehr einen von ihnen näher kennenzulernen.
Wir bekamen das Go und ich hob den Kopf. Er wirkte irgendwie schüchtern und hatte eine Brille auf der Nase. Die Haare etwas wirr auf dem Kopf. Er wirkte so unbeholfen. Wie hatte er es durch die Schule geschafft?

Reply Edited on 04/07/2018 11:47 AM.

Robert

51, male

  Knallrümpfiger Kröter

Modi Abgeschlossen Muggel Unentschlossen Schulleiter Professor Nighthunter Nighthunter Ausbildung Schwertkämpfer Angestellter im Nighthunters Stützpunkt, FW L Eisprinz Anti-Magie

Posts: 64

Re: Salia & Robert: Our Story

from Robert on 05/14/2017 02:55 PM

Studium.. eine Ablenkung die ich brauchte und in die ich mich werfen würde, in ihr ertränken würde. Mein Interesse nach Spaß, Hobbys und Frauen hatte sich ziemlich reduziert seit ich Charlotte den Pfahl ins Herz gestossen hatte. Alles war auf einmal ziemlich egal geworden ausser mein Ziel einer der größten Nighthunter der Geschichte zu werden. Gut, eigentlich war dies immer der Wunsch meiner Eltern gewesen, aber sich mit diesem Wunsch ab zu lenken schien mir irgendwie als Sinnvoll. 
Als ich in den Trainingsraum kam, hielt ich mich eher zurück. Das half immer, wenn andere mich unterschätzten, glaubten ich wäre irgendwie Schüchtern und wüsste eigentlich gar nicht was ich hier wollte.
Ein paar aus meiner alten Klasse, welche es auch ins Studium geschafft hatten, nickten mir zu. Sie wussten ganz genau wie talentiert ich war und das sie schon öfters Erde fressen durften wenn sie mit mir aneinander gerieten. Der Rest wusste es nur nicht. 
Mit meinen Sportsachen aber noch immer meiner Brille auf der Nase, stellte ich mich auf die Matte welche mir zugenordnet wurde und betrachtete meinen Gegenüber genauer.
So viel wie mein Auge sagen konnte eine recht atraktive rothaarige Frau. Mehr konnte ich nicht aus machen, aber wenn sie es hier ins Studium schaffte, durfte man sie nicht unterschätzen. Ich machte nicht den Fehler zu glauben das schöne Frauen weniger stark waren. Ich kannte eine schöne Frau und sie war die beste gewesen. Leider musste ich wohl schmerzlich erfahren das auch die besten besiegt werden konnten.  
Als sie ihren Blick hob, betrachtete ich einfach ihr Gesicht ehe ich ein kleines Seufzen von mir brachte und meine Brille auszog und auf die Bank neben der Matte legte. 
Als ich mich wieder aufrecht aufstellte, lächelte ich meine Mitkämpferin höfflich an. Man hatte schon über sie geredet, sie kam nicht von hier. Amerikanerin soviel wie ich wusste. 
"Willkommen in Falconwood.", sagte ich etwas schmunzelnd und krempelte mein langes Sportshirt etwas nach oben. "Ich bin Robert und ich werde mich nicht dafür entschuldigen falls du gleich auf der Matte liegst." 

tumblr_oi1xbcxp5F1uba5sso1_540.gif

Reply

Salia
Deleted user

Re: Salia & Robert: Our Story

from Salia on 06/15/2017 11:20 PM

Gut vielleicht war der Mann vor mir hier doch nicht so ein Nerd, wie ich ihn einschätzte, doch sein Kommentar, dass ich gleich auf der Matte landen würde, fand ich nicht besonders amüsierend. Wenigstens zog er seine Brille aus. Wäre ja eine Schade, wenn zerspringendes Glas ihm die Augen zerstechen würde. Ich band mir meine langen roten Haare nochmal fester hoch und sah ihn an. 
"Ich bin Salia und ich entschuldige mich sicher nicht dafür, wenn dir morgen der Hintern wehtut, weil ich ihn dir gleich hier versohle", meinte ich schnell und zuckte mit den Schultern. Dann traten wir beide uns gegenüber auf die Matte und ich atmete tief durch. Ich kannte seine Technik nicht und er meine nicht. Konnte vorteilhaft sein, aber definitiv auch nachteilig für beide Seiten. Jeder Angriff war eine Überraschung und wir mussten uns beide genau konzentrieren, um eventuell die Angriffe voraus zu ahnen.
Ich musterte ihn genau. Er hatte ein markantes Gesicht. Ein Gesicht, dass unter vielen herausstechen würde. Wirklich schade, wenn er nach heute eine neue Nase brauchte. Ich bewegte den Kopf hin und her und ließ ihn kurz knacken. Dann war ich bereit. Waffe brauchten wir hier beide nicht. Hier ging es allein um Kampftechniken. 
Antäuschend machte ich einen Schritt nach vorne und bemerkte, wie der darauf reagierte. Er würrde von oben kommen. Frotal. Also doch berechenbar der gute. Sofort duckte ich mich weg, ging in die Knie und trat ihm beide Beine weg, sodass er von einem Moment auf den anderen auf der Matte saß. Auf besagtem Hintern, den ich eben noch gedroht hatte zu versohlen. Ich drückte die Beine wieder durch und stand vor ihm. 
"Na wie ist die Luft da unter, kleiner Welpe?", fragte ich grinsend und sah ihn an, ehe ich mich bequemte ihm meine Hand hinzustrecken, damit er wieder aufstehen konnte.

Reply

« Back to forum