summer hits ~ Alastair & Fynn [FSK 18 BEENDET]

First Page  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5 [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Fynn

30, male

  Schlickschlupf

Abgeschlossen Muggel Gut Muggelschule/-uni Chaot Musiker Pro-Magie

Posts: 155

Re: summer hits ~ Alastair & Fynn

from Fynn on 05/15/2017 09:18 AM

Bei all der Dramatik, die dieser Situation doch zu Grunde lag, breitete sich in meiner Brust ein wohliges Kribbeln aus, als sich Alastair an mich kuschelte. Er hatte die Augen immer noch geschlossen, aber es wirkte so, als wäre er nicht mehr im Tiefschlaf. Ich nahm seine Hand, die er locker neben seinen Kopf gelegt hatte, und verschränkte meine Finger mit seinen. So gut das mit den Kopfschmerzen ging, suchte ich den Raum nach einer Uhr ab und fand einen Wecker auf dem Nachtkästchen. Es war 12 Uhr mittags.
Kein Wunder, dass bereits jemand an der Tür gewesen war. Die meisten, die hier ein Zimmer mieteten, verschwanden wahrscheinlich still und heimlich in den frühen Morgenstunden wieder. Ich war froh, dass weder ich noch Alastair einfach so abgehauen war.
Trotzdem sollten wir jetzt vielleicht mal daran denken, den Club zu verlassen ... Vage kam die Erinnerung in mir hoch, dass ich ja auch einen Termin hatte. In 30 Minuten um genau zu sein. Ich würde ihn absagen. Wegen Krankheit oder sowas. Rechtzeitig würde ich es dahin eh nicht mehr schaffen und ich wollte Alastair nicht mit einem hektischen Aufbruch überrumpeln - vor allem nicht, wenn es ihm nicht gut ging. Und es war etwas nicht in Ordnung, man weinte nicht aus dem Nichts in den armeeines Fremden.
Ich drückte seine Hand und hob dann etwas seinen Kopf an.
"Hey, Alastair...", meinte ich halblaut  zu ihm und maeinen Kopf durchfuhr ein stechender Schmerz. Ich ignorierte das einfach.
"Es ist schon Mittag ... wir sollten aufstehen ..."

Don't be afraid to dream a little bigger, darling.
 - there's nothing holding me back

 

Reply

Alastair
Deleted user

Re: summer hits ~ Alastair & Fynn

from Alastair on 05/15/2017 07:27 PM

Ich wollte nicht aufwachen! Es war warm, weich und kuschelig! Warte hatte ich das gerade wirklich gedacht?! Ich war wirklich verrückt geworden! Langsam schlug ich die Augen auf und entdeckte sofort Fynn der irgendwie... Naja verkatert aussah aber irgendwie trotzdem extrem niedlich... Ich wusste dass ich mich eventuell mal bei Gideon blicken lassen sollte, der würde sonst noch auf den dummen Gedanken kommen sich sorgen zu machen, und ich musste noch mit Sophie Gassi gehen! Aber ich wollte nicht! „Was schon?", nuschelte ich komplett verschlafen und gähnte ausgiebig. Ich wollte nicht und war wirklich kurz davor einfach zu schmollen aber ich hatte noch sowas wie ehre...

Reply

Fynn

30, male

  Schlickschlupf

Abgeschlossen Muggel Gut Muggelschule/-uni Chaot Musiker Pro-Magie

Posts: 155

Re: summer hits ~ Alastair & Fynn

from Fynn on 05/15/2017 09:50 PM

Alastair reagierte erst gar nicht, dann gab er einen protestierenden Laut von sich.
"Ja, schon", gab ich schmunzelnd zurück. Wie er so da lag und gähnte, immer noch total verschlafen und auch ein bisschen verweint ... er sah plötzlich so jung aus und war so weich in meinen Armen.
Ich drehte mich wieder auf die Seite, hielt ihn dabei aber an mich gedrückt, und streifte mit meiner Nasenspitze über die seine. Dann gab ich ihm einen kurzen Kuss. Ich konnte ihn verstehen. Ich wollte auch nicht aufstehen. Und die Kopfschmerzen waren da der kleinste Grund dafür ...
Mit meiner Hand schweifte auch mein Blick einen Moment ab, was mich verschmitzt grinsen ließ. Himmel, er sah so gut aus. Vermutlich errötete ich gerade auch ein bisschen – meine Wangen begannen jedenfalls zu glühen. Jup, es war mittlerweile schon etwas Alkohol aus meinem Kopf gewichen. Vorsichtig löste ich mich aus Alastairs Umarmung und setzte mich auf den Arm gestützt etwas auf.
"Ich glaube, die Leute hier wollen uns auch los haben ... es war vorhin schon jemand an der Tür."
Unsicher, wie wir jetzt weiter verfahren würden, was er machen, mit mir sprechen würde, kratzte ich mich am Kopf, schwang aber dann die Beine aus dem Bett, so dass ich mit dem Rücken zu Alastair saß.
"Ehm ... geht's dir wieder besser?", fragte ich doch noch kleinlaut über die Schulter, dabei konnte ich ihm aber nicht wirklich ins Gesicht sehen. Vermutlich hätte ich das nicht sagen sollen, aber ich hätte mir ewig Sorgen gemacht, wenn ich ohne ein Wort darüber zu verlieren, gegangen wäre.

Don't be afraid to dream a little bigger, darling.
 - there's nothing holding me back

 

Reply

Alastair
Deleted user

Re: summer hits ~ Alastair & Fynn

from Alastair on 05/16/2017 09:22 PM

Ich war absolut überfordert mit der Situation also nickte ich nur, einfach da ich nicht wusste was ich sagen sollte. „W-würdest du e-eventuell noch einen Kaffee oder so mit mir trinken gehen?", fragte ich zaghaft. Auf die Frage ob es mir besser ging nickte ich erneut. Was hätte ich darauf auch schon groß sagen sollen? Ja es hatte verdammt gut getan sich mal auszuweinen oder am liebsten würde ich für immer in deinen Armen bleiben? Garantiert nicht! Nur über meine verwesende Leiche! Ich wollte noch nicht gehen aber er hatte wohl Recht. Wir sollten uns anziehen und das Zimmer verlassen.

Reply

Fynn

30, male

  Schlickschlupf

Abgeschlossen Muggel Gut Muggelschule/-uni Chaot Musiker Pro-Magie

Posts: 155

Re: summer hits ~ Alastair & Fynn

from Fynn on 05/17/2017 05:23 PM

Ich war froh, dass Alastair mein Gesicht nicht sehen konnte, als er mich fragte, ob wir noch zusammen Kaffee trinken gehen würden. Ich war völlig überrumpelt von dieser Frage, vor allem, weil ich nie erwartet hätte, dass er mich fragen würde, dass er anscheinend ähnlich dachte und es sich für ihn auch so anfühlte, als wäre es für einen Abschied noch nicht der richtige Zeitpunkt. Das war total verrückt. Wir hatten einfach nur betrunken Sex miteinander gehabt ... Nein, aber nicht nur, sagte ich mir selbst.
Stocksteif saß ich auf dem Bett und lief an wie eine Tomate. Ich sollte endlich mal antworten und nicht schweigend hier sitzen – nicht, dass er das noch falsch verstehen würde ...
Also wagte ich es, mich halb zu ihm umzudrehen.
„Das wäre schön", meinte ich ebenso zaghaft wie er gefragt hatte und lächelte schüchtern. Und ich erhaschte noch kurz einen Blick auf sein Nicken, dass die knappe Antwort auf meine Frage war.
„Okay ... Ich geh mich dann mal anziehen."
Es war ein bisschen seltsam, nackt vom Bett in das Badezimmer zu gehen, aber es kam mir kindisch vor, nach heute Nacht irgendwie verschämt zu tun. Und ich ließ die Tür auch scheinbar zufällig einen kleinen Spalt auf. Man sah zwar nicht hinein, aber dennoch.

 

>>>>>>> CUT hier hin

Don't be afraid to dream a little bigger, darling.
 - there's nothing holding me back

 

Reply Edited on 05/19/2017 02:40 PM.
First Page  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5

« Back to forum