Zukunfts-Thread II

First Page  |  «  |  1  ...  19  |  20  |  21  |  22  |  23  ...  25  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Emma
Admin

20, female

  Knallrümpfiger Kröter

Admin Hufflepuff Chor Muggelstämmig Hogwarts Gut EiR Muggelschule/-uni Optimist Schauspieler Magische Akademie der Dramatischen Künste Pro-Offenbarung

Posts: 309

Re: Zukunfts-Thread II

from Emma on 04/29/2017 11:02 PM

Ich war ganz in Gedanken versunken, als ich plötzlich eine bekannte Stimme vernahm.
Ich sah auf. Zac stand vor mir und mein Herz begann sofort schneller zu schlagen. Nicht gut.
Ich konnte trotzdem nicht anders, als zu lächeln.
"Na, Picasso wohl nicht gerade", wiegelte ich ab und sah zu, wie er sich neben mich ins Gras setzte.
"Ja, wirklich schöner Tag." Mir fiel es schwer, groß was zu sagen. Ich war nervös, besonders jetzt, wo ich mir eingestanden hatte, dass ich Zac mochte. Auch wenn alles dagegen sprach und mir jeder sagte, dass das dämlich sei.
So wie ich Zac kennengelernt hatte, war er für mich eine andere Person, als die, über die alle sprachen.
War ich naiv? Vielleicht.
Aber wenn, dann wollte ich das auch einfach mal sein.
Warum konnte ich nicht einfach mal weniger nachdenken und grübeln, einfach mehr den Moment leben?
Ich machte mein Skizzenbuch zu und legte es beiseite.
"Und, was hast du noch so vor?"
Vielleicht nicht die geistreichste Frage, aber ich hatte mich wenigstens getraut eine zu stellen. Und ich war dabei nicht einmal rot geworden! 
Es ist genauso wie wenn du mit einem Freund sprichst. Es ist alle ganz entspannt. Du musst dir keine Gedanken machen...
Ich redete mir gut zu, aber diesmal wollte es nicht so recht klappen. 
Mir war zu sehr bewusst, dass Zac nicht einfach ein Freund war. Mit ihm war es anders, als wenn ich mich z.B. mit Watson oder Nate traf.

emssig11.png

Reply

Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Zukunfts-Thread II

from Zac on 04/30/2017 10:56 AM

Ich wand mein Blick vom Himmel ab & lenkte diesen auf Emma, die heute wohl etwas neben sich stand. Ihre Wortkargheit war ich nicht gewohnt, weshalb sich meine Augenbrauen argwöhnsich zusammen zogen. Trotz allem ließ ich es unkommentiert, schließlich konnte jeder mal einen schlechten Tag haben, also wieso nicht auch unser Picasso hier.
Doch das Glück war heute auf ihrer Seite, denn wer eignete sich in einem weiblichen Leben besser die schlechte Laune zu vertreiben, wenn nicht ich.
Langsam richtete ich mich auf, sodass ich nun wieder neben ihr saß & unverblühmt ins Gesicht grinsen konnte. ,,Ich werde mein Training noch zuende führen, es sei denn..'' 
Ich machte eine kurze Kunstpause, um Emma vielsagend zu mustern, keineswegs wie ein Lustmolch, eher auffordernd den Satz für mich zu beenden.
Die Chance dazu ließ ich allerdings nicht, denn ich wollte nur ungern ein Korb von ihr kassieren, weshalb ich ihr einfach meine ausedachten Optionen darlegte.
,,Ich rette dich wieder vor der Krake, stehe Modell für dich & haue danach nicht ab. Kaum zu glauben, aber ich hatte heute nichts vor, außer diesen Körper in Form zu halten, was schwer ist, wenn dein Lieblingsdessert Tiramisu heißt,'' seufzte ich, um mein Bedauern um mich selbst nochmal zu betonen.
,,Also falls du nichts besseres vorhast, natürlich, ich meine, du siehst ja schwer beschäftigt aus.'' Ich kam nicht umhin etwas Sarkasmus mitschwingen zu lassen, da Emmas Zeichnung verdeutlicht, dass sie die wohl die ganze Zeit Löcher in die Luft gestarrt haben muss. Denn die Seite ihres Zeichenblock war leer. 



  

Reply

Emma
Admin

20, female

  Knallrümpfiger Kröter

Admin Hufflepuff Chor Muggelstämmig Hogwarts Gut EiR Muggelschule/-uni Optimist Schauspieler Magische Akademie der Dramatischen Künste Pro-Offenbarung

Posts: 309

Re: Zukunfts-Thread II

from Emma on 04/30/2017 09:59 PM

Ich blickte Zac an und versuchte alle Gedanken zu verdrängen, die mich so nervös werden ließen.
Er war also laufen gewesen, ok.
Noch bevor ich mir überhaupt Gedanken darüber machen konnte, wie ich seinen angefangenen Satz beenden könnte, sprach Zac schon weiter.
Sofort breitete sich ein Lächeln auf meinem.Gesicht aus. Es hatte Spaß gemacht, als Zac und ich uns das letzte Mal getroffen hatten - bzw. Als wir uns kennengelernt hatten.
Es half mir, mich ein wenig zu entspannen, einfach weil ich mich daran erinnert hatte, wie leicht es gewesen war, mit Zac zu sprechen und etwas zu unternehmen.
"Tiramisu, so so", meinte ich grinsend, "dann weiß ich ja, womit ich dich bestechen kann, wenn es mal notwendig sein sollte."
Dann überlegte ich, ob ich meine quality Zeit ganz mit mir allein, erneut für Zac verkürzem sollte. Ich beschloss ziemlich schnell, dass es vermutlich sowieso besser sein würde, als auf mein Skizzenblock zu starren.
"Hmmm überlegen wir mal", sagte ich gespielt nachdenklich und schürzte die Lippen, "Ich bin schließlich eine angesehene Künstlerin mit einem vollen Terminplan!"
Ich grinste und legte den Kopf schief, während ich den Jungen vor mir anschaute. "Was schwebt dir denn so vor?", fragte ich. 

emssig11.png

Reply

Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Zukunfts-Thread II

from Zac on 05/03/2017 05:56 PM

Abwartend sah ich sie an, hing ihr förmlich an den Lippen. Nur ungerne hätte ich ihr jetzt den Rücken zugewand & mich wieder meinem Training gewidmet, erst recht nicht dann, wenn ein viel spaßiger Zeitvertreib an der Tür klopfte.
,,Komm schon, lass mich nicht allein zurück, hier am See, wo ich ein gefundenes Fressen für die Krake wäre,'' versuchte ich sie umzustimmten & fiel ihr somit direkt ins Wort.
Auf Knien zu betteln, davon sah ich mal noch ab, aber es konnte nichts schaden, noch ein Ass im Ärmel zu haben oder eine besagte Trumpfkarte.
,,Was mir so vorschwebt, fragst du?'' Ein breites Grinsen umspielte meine Lippen. Wenn ich eine Kunst beherrschte, dann war es die Überredungskunst, obwohl der springende Punkt, mit mir seine Zeit vertreiben zu können eigentlich doch vollkommen ausreichen musste.
Dennoch zog ich mir auf die schnelle was aus dem Finger, was verlockendes, etwas, wozu keine Frau nein sagen konnte, nicht mal unser Picasso hier.
,,Wir beide verlassen diesen grausamen Ort von Schule, machen Eidinburgh unsicher & ich verrate dir, wo man das weltbeste Tiramisu essen kann. Vertrau mir, ich bin ein wahrer Tiramisu Kenner,'' zwinkerte ich ihr zu.
Mir war dabei völlig egal, wie viele Schulregeln wir brachen, das Geheimnis darin keine Konseqeunzen davon zu tragen war, sich nicht erwischen zu lassen.
Ich ließ ihr keine andere Wahl als ja zu sagen, allein der Hundeblick mit dem ich sie ansah, als ich vor ihr stand & ihr meine Hand entgegenhielt, um ihr aufzuhelfen, musste aber jetzt ausschlaggebend gewesen sein.
, Ich verspreche dir auch, dich vor allem Bösen zu beschützen, sollten wir zufällig noch auf das Monster oder anderen diversen Schurken treffen!'' 



  

Reply

Emma
Admin

20, female

  Knallrümpfiger Kröter

Admin Hufflepuff Chor Muggelstämmig Hogwarts Gut EiR Muggelschule/-uni Optimist Schauspieler Magische Akademie der Dramatischen Künste Pro-Offenbarung

Posts: 309

Re: Zukunfts-Thread II

from Emma on 05/03/2017 11:35 PM

Ich musste ehrlich grinsen, als Zac den Kraken erwähnte. Es war zwar ein ziemlich banaler Einwand, aber er erinnerte mich daran, wie er mit mir bis weit auf den See hinausgeschwommen war. Dabei hatte er doch Angst vor dem tiefen Wasser.
Das er mir das anvertraut hatte, das verwunderte mich immer noch. Irgendwie kam es mir gar nicht so vor, als wäre dies hier erst unser zweites richtiges Gespräch.
"Edinburgh", fragte ich verwundert und blickte Zac mit hochgezogenen Augenbrauen an. Ich hatte ja vieles erwartet, aber so ein Vorschlag nun nicht. Und ich war mir nicht einmal sicher, ob er das wirklich ernst meinte. Wir durften das Schulgelände schließlich nicht verlassen... "Für Tiramisu?"
Doch als Zac aufstand und mir die Hand entgegenhielt, um mir aufzuhelfen, zögerte ich keine Sekunde. Ein Mädchen so anzublicken, sollte verboten sein. "Wie nobel von dir, mein Held", meinte ich lachend und deutete einen Knicks an.
Es war komplett verrückt - ich war normalerweise wirklich nicht der Typ für so etwas - aber ja, ich würde mit Zac gehen, selbst wenn das bedeutete, dass wir ettliche Schulregeln brachen.
Normalerweise brachte mich nur mein Bruder Fynn dazu, mal den Kopf auszuschalten und nicht zu viel über Konsequenzen nachzudenken. Aber Zac schien ihm da in nichts nachzustehen.
Er war gefährlich und ich war hingerissen genug, um das auch noch gut zu finden.

emssig11.png

Reply

Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Zukunfts-Thread II

from Zac on 05/04/2017 08:15 PM

Zugegeben, mein Vorhaben mit ihr war echt gewagt, sollten wir denn in einer riesen Millionenstadt von einem Lehrer erwischt werden, der eigentlich auch in einer Schule sein sollte, aber das war ungefähr so wahrscheinlich wie mich in einer Beziehung zu wissen.
Mein Grinsen wurde zunehmend breiter, denn so wie es aussah, lockte ich Emma damit tatsächlich & spätestens nachdem ich ihr dabei half aufzustehen, war es beschlossene Sache.
,,Keine Sorge, ich hab das Schulgelände schon so oft verlassen & ich stehe immer noch hier vor dir. Selbst wenn wir jetzt ins offene Messer laufen sollten, was ich nicht glaube, wirst du es nicht bereuen!''
Keine Ahnung woher der Drang gerade herkam etwas Zeit mit Emma zu verbringen, genug Faktoren gab es ja, allen voran meine neu gewonnene Freiheit, aber die Neugierde dieses Mädchen noch besser kennen zu lernen, war dann doch der springende Punkt.
Ich verstand ihre Zweifel vollkommen, auch wenn ich sie nicht nachvollziehen konnte. Hier wartete ja nur die Einsamkeit auf sie, während auf der anderen Seite ich wartete, mit einer Portion Spaß, den wir sicher hatten. Womöglich, wäre ich ebenfalls so nett, lieb & schüchtern wie sie, hätte ich auch erst zögerlich gehandelt, weshalb ich ihr ihr Verhalten nicht krumm nahm.
,,Der Held in schimmernder Rüstung, wohl gemerkt! Ich schütze dich nicht nur vor allem Bösen, nein, sondern auch davor an Langeweile zu sterben. Also, wie wärs?''
Ich gab ihr noch einmal die Chance einen Rückzieher zu machen, bezweifelte aber, dass sie sich dies entgehen ließ. Auffordernd sah ich sie an, bot ihr dann noch mein Arm an. ,,Bitte,'' meinte ich so zuckersüß wie es nur ging. Insgeheim war sie ja auch mein weiblicher Ritter, der mich vor einem dristen Nachmittag rettete.
 



  

Reply

Emma
Admin

20, female

  Knallrümpfiger Kröter

Admin Hufflepuff Chor Muggelstämmig Hogwarts Gut EiR Muggelschule/-uni Optimist Schauspieler Magische Akademie der Dramatischen Künste Pro-Offenbarung

Posts: 309

Re: Zukunfts-Thread II

from Emma on 05/04/2017 09:08 PM

Ich musste komplett übergeschnappt sein, aber in mir war einfach nur nervöse Vorfreude. 
Sagten mir nicht alle immer, ich sollte mal versuchen etwas weniger zu denken und mehr zu leben?
"Wenn wir von der Schule fliegen, dann verwandle ich dich in eine Ratte, bevor sie meinen Zauberstab zerbrechen", sagte ich drohend, aber nicht ohne ein Lächeln. Hoffentlich war das Tiramisu die Sache wirklich wert. 
Aber wenn man es genau nahm... Es ging mir ja gar nicht darum, sondern eher um den gutaussehenden Jungen, der mir so bereitwillig einen Ausweg aus meinem kreativen Tief anbot.
"Dann los", antwortete ich, nahm meine Tasche vom Boden und verstaute auch meinen Skizzenblock darin.
Dann sah ich wieder zu Zac, der mir ganz Gentlemen-like einen Arm anbot.
Ich hakte mich bei ihm unter und war froh, dass ich ihn nicht anschauen musste, sondern einfach auf den Weg vor uns schauen konnte, als wir losgingen. Meine Haut kribbelte, wo unsere Arme sich berührten und mir kam der Gedanke, dass ich mir doch eigentlich vorgenommen hatte, mich nicht in dieser Richtung für Zac zu interessieren.
"Ich muss das jetzt einfach fragen", sagte ich angespannt, "Hast du eine Freundin?"
Diese Gerüchte waren zumindest im Umlauf - allerdings auch, dass er komplett ungebunden war und sich ja eh an jedes Mädchen heranmachte, das ihm über den Weg lief. Mir gefiel beides nicht sonderlich gut, aber man durfte nicht alles glauben, was man hörte.
Es war mir einfach wichtig, dass ich keinem anderen Mädchen in die Quere kam, das könnte ich einfach nicht mit meinem Gewissen vereinbaren. Selbst wenn ich mit der Frage auch irgendwie Gefahr lief, dass Zac mehr hineininterpretierte.
Also fügte ich hinzu: "Nur damit ich weiß, ob irgendein eifersüchtiges Mädchen mir demnächst einen Fluch aufhalst, sobald ich ihr den Rücken kehre..." 

emssig11.png

Reply

Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Zukunfts-Thread II

from Zac on 05/05/2017 08:59 PM

Überrascht sah ich Emma an, als sie ihre kleine Drohung aussprach, verfiel dann aber in ein kehliges Lachen. Die Vorstellung mein Leben als Ratte fortzuführen war es doch wert, wenn man bedachte das ich gleich eine Ladung Tiramisu in mich reinschaufeln konnte, was allerdings nur zweitrangig wurde. Immerhin gefiel mir der Gedanke daran, dieses mit Emma zu teilen nur noch mehr.
,,Ich wette selbst als Ratte würde ich noch eine prima Figur abgeben, also hast du meine Erlaubnis dazu.''
 Ich führte sie vom Schulgelände bzw wir waren auf dem Weg zu einem Geheimgang Richtung Hogsmead, dahin, wo ich mit ihr ohne bedenken disapperieren konnte. Auf dem Weg dahin konnte ich es nicht mitansehen, wie Emma ihre Tasche trug, da in mir doch noch sowas wie ein Gentleman schlummerte.
,,Warte, ich trag das für dich,'' meinte ich schnell & griff nach ihrer Tasche, die ich mir dann letztendlich über die Schulter warf. Unsere verschränkten Arme, die ich dabei lösen musste, nahm ich gleich wieder auf. Das ich Emma mit meinen Taten so aus der Bahn warf, konnte ich nicht erahnen. Natürlich wusste ich über meine Wirkung auf Frauen bestens Bescheid, aber sie kam mier überhaupt nicht so vor wie die anderen Mädels, die in nullkommanix meinem Zaccharme verfielen. Eventuell hatte ich auch wegen der damaligen Verlobung ein Brett vorm Kopf & mein Radar war eingerostet, anders konnte ich mir das nicht erklären, da ich doch alles anflirtete, was bei drei nicht auf dem Baum war.
Ich blieb ruckartig stehen. Diese Frage passte gerade so gar nicht zu ihr, zu der Situation, weshalb ich erstmal überrumpelt darauf reagierte.
Mein Beziehungsstatus war doch in Hogwarts schon in aller Munde gewesen, nahezu jeder wusste über mein Liebesleben bestens bescheid oder glaubte dies zumindest.
Für einen Burchteil einer Sekunde hatte ich doch tatsächlich den absurden Gedanken, dass Emma wirklich auf mich stand, doch der letzte Satz, verwarf alles in diese Richtung.
,,Du bist aber ganz schön neugierig,'' versuchte ich meine anfängliche Verwunderung zu überspielen. ,,Nein, bis vor kurzem war ich verlobt, aber das ist jetzt nicht mehr der Rede wert. Sollte ich mir etwa Sorgen machen?'' Höchst amüsiert darüber, in welche Richtung sich unser Gespräch & unser kleiner Ausflug wohl führte, sah ich sie an. 



  

Reply

Emma
Admin

20, female

  Knallrümpfiger Kröter

Admin Hufflepuff Chor Muggelstämmig Hogwarts Gut EiR Muggelschule/-uni Optimist Schauspieler Magische Akademie der Dramatischen Künste Pro-Offenbarung

Posts: 309

Re: Zukunfts-Thread II

from Emma on 05/06/2017 08:19 PM

Ich konnte nur breit grinsen, als Zac mal wieder - und typischerweise - die Sprache darauf brachte, dass er immer und überall eine gute Figur abgeben würde. Selbst dann, wenn ich ihn in eine Ratte verwandeln würde.
Das war so schamlos eitel und ehrlich, dass ich gar nicht anders konnte, als das Ganze mit Humor zu nehmen. Möglich, dass es viele Menschen störte, wenn jemand so von sich überzeugt war, aber ich persönlich bewunderte das eher. Ich wäre auch lieber gerne etwas selbstbewusster. Es musste schön sein, sich nicht wegen allem möglichen den Kopf zu zerbrechen, nur weil man Angst davor hatte, dass man bei anderen nicht gut ankam, nur weil man sich selbst nicht sicher war, ob man sich leiden konnte.
Ich wusste ja, dass mein Verhalten in dieser Richtung komplett irrational war, aber da konnte ich irgendwie einfach nicht aus meiner Haut. Lieber weniger sagen, dann konnt man auch weniger falsche sagen...
In diesem Moment riss mich Zac aus meinen nervenzehrenden Gedanken, indem er mir meine Tasche abnahm. Ich war ehrlich verblüfft, es war schon das zweite Mal, dass er etwas tat, was ich nicht erwartete - aber unglaublich süß fand.
Das brachte mich im Endeffekt auch dazu, die Frage zu stellen, die mir auf dem Herzen lag - was ich fast sofort bereute.
Zac blieb ruckartig stehen und sah ziemlich überrumpelt aus. Vermutlich hätte ich besser nichts gesagt. So gut kannten wir uns ja auch nicht und es war schon eine sehr intime Frage. Eigentlich ging mich sein Liebesleben ja auch gar nichts an...
"Zu neugierig?", fragte ich etwas zerknirscht und war schon kurz davor mich zu entschuldigen und ihm zu sagen, dass er mir gar nicht antworten müsse, doch dann gab er mir die Antwort auf meine Frage.
Er war also wirklich verlobt gewesen, aber nicht mehr. Ich fühlte mich fast schlecht dabei, dass mich das irgendwie freute.
Eine Trennung war ja schließlich nie etwas schönes. Nur komisch, dass er in so jungen Jahren schon verlobt gewesen war.
Da er anscheinend nicht darüber reden wollte, hakte ich nicht weiter nach und überlegte lieber, was er mit der Frage am Ende meinte. Inzwischen schien er sogar recht amüsiert über das Gesprächsthema zu sein, was mich verunsicherte. 
"Wieso Sorgen machen?", fragte ich etwas ratlos. Als mir dann der Gedanke kam, dass er vielleicht gemeint haben könnte, dass ich beschlossen haben könnte, ihn im Sturm zu erobern - oder sonst etwas verrücktes - spürte ich wie mir die Hitze in die Wangen stieg und diese rot anliefen. Ich hätte im Boden versinken können...

emssig11.png

Reply

Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Zukunfts-Thread II

from Zac on 05/06/2017 08:50 PM

Es war beschlossene Sache, Emma war wohl das süßeste Mädchen ganz Hogwarts. Wie sie mich mit ihren roten Wangen ansah, völlig verunsicher darüber, ob sie was falsches gefragt hatte & eventuell auch mit ihrer Neugierde zu weit ging. Ich konnte nicht anders als leise zu lachen.
,,Nein, keineswegs. Aber ich erspare dir alle Details bezüglich der Verlobung, es ist echt nicht der Rede wert & keine Sorge, ich nehm dir das nicht übel.'' 
Groteskerweise dachte ich gar nicht in die Richtung der Interesse an mir, sondern tat es wirklich damit ab, dass Emma total neugierig war, so wie auch schon bei unserem ersten Treffen. 
Doch das sie sich offenbare peinlich berührt fühlte, passte dann doch nicht mehr so richtig ins Schema. Mit schief gelegtem Kopf sah ich sie an.
,,Alles ok bei dir? Also was ich damit meinte, hast du denn einen Freund? Es ist nur fair, das ich das auch frage, immerhin könnte ich auch morgen im Krankenflügel landen,'' scherzte ich.
Allerdings musste die Antwort auf meine Frage verschoben werden, da wir an der Stelle ankamen, an der das Apperieren wieder erlaubt war. Mir graute es schon vor dem Gefühl, das das Apperieren in der Magengegend hinterließ & hoffte für Emma hier, dass sie damit schon vertraut war.
,,Gut festhalten. Bist du bereit, du Rebellin?'' Ich griff nach ihrer Hand & in einem Bruchteil einer Sekunde landeten wir in einer Seitengasse Edinburghs, von wo man schon das Treiben der Fußgängerzone hören konnte. Bevor ich sie allerdings gleich wieder mitschliff wollte ich mich erstmal vergewissern, dass sie sich nicht auf ihre Schuhe übergab.
,,Gut überstanden? Nach dieser Art zu Reisen, denkt man doch erst recht darüber nach was man als nächtes Essen könnte.'' 



  

Reply
First Page  |  «  |  1  ...  19  |  20  |  21  |  22  |  23  ...  25  |  »  |  Last

« Back to forum