Zukunfts-Thread XIX

First Page  |  «  |  1  ...  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Chemberlain
Deleted user

Re: Zukunfts-Thread XIX

from Chemberlain on 06/05/2017 02:19 AM

-----------------------

Reply Edited on 06/05/2017 02:19 AM.

Jegor
Deleted user

Re: Zukunfts-Thread XIX

from Jegor on 06/05/2017 02:20 AM

Ich höre seine bissigen Worte. Ja er hat recht. Es ist wohl wirklich unangenehm. Ich sehe ihn erst mal nur an und warte ab ob noch etwas kommt. und ja tut es. Dieser Mann geht einfach er redet von schlechter Gesellschaft, dreht sich um und verschwindet! Erstmal sehe ich ihm hinterher, ziehe eine Augenbraue hoch und dann ändert sich mein Gesichtsausdruck von ungläubig zu angepisst. Als wäre ich in einen Kaugummi getreten. Ich pfeffere die Zigarette auf den Boden. Ist das sein Ernst?!
Kurz überlege ich diesem undankbaren, miesgelaunten Hinterweltler hinterher zu gehen, entscheide mich aber dagegen.
Ich fahre mir durchs Gesicht und überlege was ich denn jetzt tun soll. Immerhin hat Vaughan gerade meine Pläne zerstöt für den heutigen Abend. Irgendwem werde ich wohl jetzt das Leben zur hölle machen.
Was sollte denn das? Ich lade ihn zu einem Essen ein, will wo anders weiter reden weil es mir dort nicht gepasst hat und er dreht mir den Rücken zu nachdem ich ihm sage dass ich für ihn meinen Job hinschmeißen will, alles für ihn aufgebe?! "Also soll ich doch nicht kündigen?!" rufe ich ihm hinterher. Wenn er schon jetzt so reagiert und nicht richtig mit mir reden kann, ist das vielleicht ein schlechtes Zeichen! Aber vielleicht hatte er auch keinen guten Tag?
Mir jedenfalls kribbelt es in den Händen in eine Bar zu gehen und eine Frau aufzureißen. Aber das ist die Macht der gewohnheit der letzten Monate. Vaughan dreht sich ja nicht mal um "Wichser..." murmle ich.
"Was soll das heißen sie kündigen, Professor?" spricht mich ein Mädchen von der Seite an. Ich werfe ihr einen verdammt bösen Blick zu und gehe dann in Richtung Schiff.

-------------Thread Frei--------------

Reply

Isi
Deleted user

Re: Zukunfts-Thread XIX

from Isi on 06/05/2017 02:34 PM

Die kleine Memo die ich geschrieben hatte tippte ich mit meinem Zauberstab an und schon fliegt sie aus dem Büro, mit der Memo bestellte ich Mr Johnson zu mir der in letzter Zeit öfter aufgefallen war. Mittlerweile war ich an dem Punkt wo ich nicht mehr seinem Abteilungsleiter das überlassen konnte der in meinen Augen sowieso ein Weichling war der kein Wort rausbrachte. Ich nutze es also aus dass er krank war und nichts dagegen tun konnte dass ich mir seine Mitarbeiter einbestellte.
Während ich auf Mr Johnson wartete ging ich weiter meine Akten durch die sich auf meinem Schreibtisch stapelten und machte meine normale Arbeit weiter, als es dann klopfte schlug ich noch einmal kurz die Akte des jungen Mannes auf und brachte den kleinen Wasserantrieb zum Laufen der die Tür öffnete, eine kleine Erfindung die sich schon öfter als nützlich erwiesen hat.

Reply

Alaric

30, male

  Schlickschlupf

Gryffindor Abgeschlossen Reinblut Hogwarts Neutral Legilimentik Nonverbales Zaubern Charmeur Privatunterricht Autor Pro-Offenbarung

Posts: 54

Re: Zukunfts-Thread XIX

from Alaric on 06/14/2017 10:34 PM

Als ich den Fahrstuhl verließ, der in das Stockwerk führet, in dem ich arbeitete, wurde ich noch auf dem Flur von einem Memo abgefangen. Ich ahnte sofort schlimmes.
Die letzten Tage waren wirklich der Horror gewesen, was meine Arbeit betraf. Mein Boss war ja eh schon nicht sonderlich zufrieden mit mir, weil ich durchaus mal ein paar Akten durcheinanderbrachte oder ähnliches chaotisches Verhalten an den Tag gelegt hatte.
Doch nun hatte ich wohl dem ganzen die Krone aufgesetzt. Und das schlimmste war, dass ich inzwischen das Dilemma nicht nur Yara zuschieben konnte. Ja, am Anfang hatte die Frau mich einfach überrumpelt, aber inzwischen konnte ich nicht mehr bestreiten, dass sich dieser Fall länger verzögerte, als er sollte. Was vermutlich daran lag, dass mir inzwischen die Motivation fehlte, um Yaras Erinnerungen zu verändern.
Ich schnappte mir das Memo aus der Luft vor mir und faltete es auf. Ein wenig geschockt erblickte ich ein paar Zeilen, unterschrieben von der Ministerin höchstpersönlich. Ich hatte es also echt versaut.
Nervös ging ich zu ihrem Büro, zu dem sie mich bestellt hatte und atmete einmal tief durch, bevor ich mich dazu durchrringen konnte, anzuklopfen. Wenige Sekunden später öffnete sich die Tür und ich trat ein.
"Ministerin Liafwin", sagte ich möglichst gefasst, "sie haben nach mir geschickt?"
Meine Eingeweide fühlten sich an, als würden sie sich zu einem festen Knoten zusammenballen und sich möglichst schwer zu machen, um mich hinab in den Erdboden zu ziehen. Tiefer und immer tiefer, bis die Dunkelheit mich ganz verschluckte. Mir war vollkommen klar, dass mein Job auf der Kippe stand. Und er wackelte heftig, so wie er da am Abgrund stand...

alarigsigna2.png

Reply

Daegeseage
Deleted user

Re: Zukunfts-Thread XIX

from Daegeseage on 07/13/2017 08:53 PM

Es tut mir leid! Wirklich. Aber das hier ist ein wenig älter als drei Wochen und daher nutzbar... 

______________________________________________________________________

Daegeseage und Archie, in seiner Garage bei einer Bandprobe, in der zweiten Woche der Ferien. 

______________________________________________________________________


Daegeseage war recht hibbelig, als sie aus der U-Bahn stieg. Nochmals zog sie die Karte durch den Automaten, zog die vollkommen überfüllte Blumenhandtasche fast schon auf dem Boden hinter sich her, einen Ordner unter den anderen Arm geklemmt, in der Hand eine Rolle voller Plakate. Genau wusste die Dunkelhaarige nicht mehr, ob sie heute oder morgen ausgemacht hatten, doch Archie würde es schon nicht stören, wenn sie durchkam. Er hatte sich wahrscheinlich eh in der Garage eingeschlossen, machte Musik und das war vollkommen in Ordnung für sie. 
Die Gegend betrachtete sie kaum, kannte sie sich hier besser aus als in ihrer Handtasche. Ihre Orientierung war herausragend und so war es nicht wirklich verwunderlich, sie ziemlich bald vor dem Haus der Barnes vorzufinden. Ihr erster Weg führte die Gutgelaunte in Richtung der Haustür, doch bevor sie auf die Klingel drückte, konnte sie ein seichtes Gitarrenspiel hören. Archie spielte. So schnell sie ihre Füße trugen, in diesen Flip-Flops die im Angebot gewesen waren und vollkommen mit Sternen verziert waren, war sie beim Garagentor, klopfte fest daran. So voll beladen war es ihr kaum möglich, das schwere Ding aufzustemmen - geschweige denn sonst. Aber solange sie immer die Hände voll hatte, musste ja keiner merken, dass sie das Tor nicht hochbekam. "Archie", rief sie laut um die Musik zu übertönen, sah hinauf zum Himmel. Wie immer in London war die nächste Regenwolke nicht weit weg und auch jetzt fielen die ersten Tropfen auf ihr geflochtenes Haar. Etwas stärker klopfte Daegeseage an, warf sich schon fast gegen das Tor. "Archie, lass mich rein!"

Reply

Archie
Deleted user

Re: Zukunfts-Thread XIX

from Archie on 07/22/2017 12:47 PM

Ich war seit Beginn der Ferien wieder völlig vertieft in die Musik. Einen Song hatte ich endlich vervollständigen können und generell lief es ziemlich gut. Morgen Abend hatte ich sogar wieder einen kleinen Auftritt und ich freute mich wirklich darauf. Es war also alles ziemlich so wie ich es mir erhofft hatte. Ich startete langsam und es lief einfach immer besser. Zudem hatte ich eine handvoll treuer Freunde die mir bei allem halfen.
Das ich mit Dae verabredet war hatte ich jedoch gekonnt verpeilt und so dachte ich, dass das Klingeln im Haus Freunde meiner Eltern waren und spielte weiter. Kurz darauf klopfte es aber hier an das Geragentor und ich legte die Gitarre vorsichtig auf ihren Ständer, meine fast schon heilige Gitarre. Ich liebte sie sehr. Ohne sie wäre ich niemals an diesen Punkt gekommen. Ein Geschenk meiner Mutter.
Ich lief zum Tof und starrte Dae kurz etwas irrtiert an da sie vollbepackt war. Okay was zur Hölle hatte ich nun wieder verpeilt? Ich ließ sie rein, nahm ihr auch etwas ab und schloss dann das Geragentor hinter uns wieder.
"Hey du. Hab ich was vergessen?" harkte ich dann einfach mal ziemlich direkt nach. Gegen ihren Besuch hatte ich sicherlich nichts, aber es war trotzdem so, dass ich mir die volle Tasche gerade nicht erklären konnte.

Reply

Daegeseage
Deleted user

Re: Zukunfts-Thread XIX

from Daegeseage on 07/22/2017 05:18 PM

Daegeseage war sehr erleichtert, als der Musiker endlich das Tor öffnete. Sie drückte ihm einige der Dinge auf ihrem Arm in die Hände, den Rest stellte sie auf den Boden, um Archie dann lächelnd um den Hals zu fallen. 
"Heeey", brachte die Dunkelhaarige hervor, während sie sich löste, dem Kerl vor sich ein Lächeln schenkte.  
Seine Frage ließ sie zusammenzucken, musterte sie Archie ziemlich eingehend, um sicherzustellen, dass sie hier mit dem richtigen Menschen sprach. Aber die Art, wie der junge Mann hier seine Finger bewegte, als er nervös wurde, diese Art war einmalig. "Wir haben was ausgemacht, aber ich weiß nicht ob heute oder morgen", nun war sie nervös, strich sich durchs Haar. "Aber Du kannst gerne weiterspielen.  Ich fange währenddessen schon mal mit den Plakaten an." 

Reply

Archie
Deleted user

Re: Zukunfts-Thread XIX

from Archie on 07/23/2017 01:09 PM

Ich schaffte es gerade noch den Kram etwas abzustellen als Dae mir schon entgegenkam und ich sie erst einmal umarmte. Chaotische Begrüßung, aber etwas Anderes kannte man von ihr nicht. So war sie einfach und so mochte ich sie, selbst wenn es manchmal anstrengend war. 
Dann aber erzählte sie etwas von Plakaten und ich sah auf das kleine Glitzerfläschchen das aus iher Tasche gerollt war die auf dem Boden lag. "Ähm...du weißt schon, dass es ein kleiner Auftritt auf einem Sommerfest der Schule ist oder? Das ist nichts großes..." Ich fand es ja irgendwo ganz lustig und süß, weil sie eben so drauf war, aber auf der anderen Seite fand ich es auch etwas überrumpelnd. Ja, sie war eindeutig mein größter Fan. Das hatte ich schon sehr früh bemerkt und doch waren wir nur Freunde. Gute Balance.

Reply

Daegeseage
Deleted user

Re: Zukunfts-Thread XIX

from Daegeseage on 07/24/2017 09:10 PM

Daegeseage lächelte ihn an, kaum hatten sie sich voneinander gelöst. "Hey, gehts Dir gut? Wie waren deine Ferien bis jetzt?" Die Dunkelhaarige räumte ihr Zeug etwas zur Seite, sammelte den Glitzer ein. 
"Ich weiß, dass es nur ein kleines Fest ist. Aber wenn nie jemand für Dich ein Plakat bastelt, Archie, wie willst Du dann berühmt werden?" Ihr Lächeln war liebevoll, wie es immer war, während sie einen der Tische etwas abräumte, um den Ordner dort raufzustellen. Die Plakate packte sie auf den Tisch, sah sie ihren Kumpel an. 
"Zudem - es macht mir Spaß, Archie." Die junge Frau öffnete die Rolle, den Blick bei der Gitarre. "Welche Farbe? Blau, Rosa, Dunkelblau oder Quietschgrün?" Sie hatte alles dabei. Genau wie gesammelte Bilder, die in dem Ordner waren. Immerhin musste sie etwas auf die Plakate drauftun, oder? Nur Schrift war eindeutig langweilig. 
"Spielst Du mir was vor?"

Reply

Archie
Deleted user

Re: Zukunfts-Thread XIX

from Archie on 07/24/2017 10:26 PM

Ich nickte. "Ja, bei mir ist alles gut. Vertieft in die Musik und vielleicht nicht Up-to-Date, aber du kennst mich ja. Da ich fast die ganze Zeit hier war würde ich sagen waren die Ferien bisher produkitv. War ich nicht hier, hab ich meinen Aushilfsjob gemacht." Ich mochte dieses etwas verrückte Mädchen und musste einfach auflachen als sie meinte, dass irgendjemand ja Plakate machen musste damit ich berühmt werden konnte. Dann schaute ich auf ihren ganzen Kram und grinste. 
"Die Farbe überlasse ich dir. Vielleicht nichts, dass komplett schreit: 'Oh ich bin ein verknalltes Fangirl'." Was Rosa rausstreichen würde. Dae war eine Freundin, ich bezweifelte, dass sie auf mich stand. Sie mochte meine Songs und da wir Freunde waren scheinbar meinen Charakter, aber mehr? Ich bezweifelte es eher. Bei ihrer Frage dann aber ging ich zurück zu meinem Hocker, setzte mich und begann ein paar ganz neue Zeilen zu singen. Es ging um ein Mädchen das nicht verstand, dass sie nur ausgenutzt wurde von einem Typen. Es hatte etwas mit einer Freundin zu tun, die nicht auf unserer High-School war.

Reply
First Page  |  «  |  1  ...  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  »  |  Last

« Back to forum