Search for posts by Zac

First Page  |  «  |  1  ...  8  |  9  |  10  |  11  |  12  ...  13  |  »  |  Last Search found 128 matches:


Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Eine hohe Weide mit zwei Schaukeln

from Zac on 09/24/2016 10:31 PM

Sie hatte den Nagel auf den Kopf getroffen. Natürlich hatte ich kein Plan von Liebe, wie auch, ich hatte ja nicht aus Spaß an der Freude den Ruf Herzensbrecher. Mir gefiel auch bis dato meine Ungewissheit, so blieb mir das Übel Liebeskummer stets fern. Denn was man so über dieses miese Gefühl hörte oder laß, war es nicht gerade erstrebenswert sowas je durchmischen zu müssen.
,,Ach wirklich? Und ich dachte ich wäre Profi," sagte ich mit deutlich hörbarem Sarkasmus. ,,Du hast echt den Plan, aber wenn du doch so gut Bescheid weißt, wieso fällst du dann immer drauf rein?" Das ergab für mich keinen Sinn. Wenn ich mich an Feuer verbrannte, dann griff ich doch nicht wieder rein, um das Gleiche zu spüren. Frauen waren komisch, vor allem die, die meinten, sie konnten Männer ändern & diese verbessern. Schrecklich! Ich hoffte echt für Aria, dass sie keine von der Sorte war, denn ansonsten würde unsere Ehe doch in einem totalen Disaster enden.
Die Zeit, der netten Aria war wohl vorbei, was mich tonlos seufzen ließ, da wartete doch ein ganzes Stück Arbeit & ich hoffte für mich selbst, dass mein Nervenkostüm das aushielt.
,,Danke für das Kompliment, was keines war." Jedoch musste ich ebenfalls schmunzeln & ließ mich diesmal nicht provozieren, was an ein Wunder grenzte.
Irgendwer musste ja das Segel in die richtige Richtung setzen & wenn es nun mal ich war, dann war es so..auch wenn ich mir das doch anders vorgestellt hatte.
Ich löste sogleich die Umarmung & ging einen Schritt zurück, da ich ihr, für meinen Geschmack schon heute nah genug war. Für ausstehenden wirkten wie sicher vertraut & von unseren Eltern hätten wir dafür sicher tosenden Applaus geerntet. Wenigstens waren diese mal nicht die Zuschauer, die uns zu sowas animieren, sondern wir waren es selbst.
,,Da ist sie ja wieder. Miss Unnahbar, die sich niemals nie in eine Umarmung schmiegt, vor allem nicht die, von deinem zu groß gewachsenen Neandertaler. Was hab ich mir da nur ausgemalt?!" Gespielt empört, ließ ich mich auf die Schaukel fallen & gab dieser ein bisschen Schwung. Man konnte meinen, dass wir gerade auf Augenhöhe waren, denn von hier unten, sah sie dann doch ein bisschen größer aus, als sie eigentlich war. Egal was sie davon hielt, sie war von nun an meine kleine Frau.



  

Reply

Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Zukunfts-Thread III

from Zac on 09/24/2016 04:50 PM

Gedankenverloren lehnte ich mich an meinem Schreibtisch & drehte mein Kopf in Richtung Fenster, um Ally ja nicht ansehen zu müssen , denn mir war das hier alles so unendlich peinlich. Seit wann hatte ich ein Problem damit mit einer Frau zu schlafen?! Die Wut die ich für meine Eltern empfand, wuchs von Sekunde zu Sekunde & drängte mich quasi dazu Ihr Luft zu machen. Aber das tat ich nicht, denn das wäre nur eine Genugtuung für diese.
Ich hatte keine Ahnung was ich zu Ally sagen sollte, deren Freundschaft ich wirklich schätzte, immerhin kam sie sofort, wenn ich nach ihr rufte & mir fiel nichts besseres ein, sie von mir wegzustoßen. Was für ein Idiot ich doch war!
Mein Kopf war so voll, das er vorm Platzen war, jedenfalls fühlte es sich danach an. Das Gefühl machtlos zu sein, war wirklich so mit das ekelhafteste was ich jemals durchstehen musste, aber ich musste es. Ich musste jetzt einfach mit der Entscheidung meiner Eltern leben & mich der stellen, wenn ich nicht als Penner im Park leben wollte. Denn es war klar, fügte ich mich nicht, würde mein Erbe an sonst wen gehen & ein neues Zuhause konnte ich mir dann auch suchen, was der gesellschaftliche Selbstmord bedeutete. Auf Reinblüter Bällen brauchte ich mir auch nicht mehr blicken zu lassen, geschweige denn auf Unterstützung von diesen zu hoffen.
Nach meinen ehrlichen Überlegungen, hatte ich gerade erst mal 10% meiner Gedanken sortiert, sodass ich es tatsächlich das erste mal bevorzugte, allein zu sein, weshalb ich mich vom Tisch abstieß & zu Ally ging.
,,Ich weiß es nicht. Ich weiß nicht mal mehr mir selbst zu helfen, wärst du mir böse, wenn ich dich jetzt bitten würde zu gehen? Ja, komisch, ich weiß, erst bestell ich dich her & jetzt werf ich dich wieder raus. Aber ich glaube, ich muss gerade erstmal eine Lösung für mich selbst finden. Ich melde mich bei dir."
Ich gab ihr ein Kuss auf die Wange & lehnte kurz meine Stirn gegen ihre, ehe ich aufstand, meine Klamotten aufhob & diese anzog. Ich ging zu Tür & öffnete diese, bevor ich aber aus dem Zimmer ging, sah ich nochmal zu Ally, der ich ein undefinierbares Lächeln schenkte. Letztendlich verschwand ich dann aus dem Haus, irgendwohin, wo ich erstmal vergessen konnte, was eben passiert war & noch passieren würde.

-Zac out-



  

Reply

Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Eine hohe Weide mit zwei Schaukeln

from Zac on 09/24/2016 04:34 PM

Was für eine seltsame Wendung dieses Zufällige Aufeinandertreffen nahm. Eben schlugen wir uns die Köpfe noch ein & jetzt driftete es in eine ernste Unterhaltung ab, in den sich Aria mir aus dem Nichts etwas öffnete, womit ich erstmal nicht klar kam. Mein Feingefühl passte bekanntlich nur auf ein Teelöffel, eine sentimentale Seite hatte ich nicht, glaubte ich zumindest. Es war viel schwerer was nettes zu sagen anstelle von jemanden zu beleidigen oder auf die Palme zu bringen, sowas hatte ich in ein zwei Sekunden sofort drauf. So musste ich tatsächlich mein Hirn anstrengen, um ihr nicht schon wieder auf die Füße zu treten. Denn ehrlich gesagt hatte ich keine Lust mehr sie dumm anzumachen & dafür die Quittung zu bekommen. Im Grunde war sie doch echt niedlich & eine Klasse Frau, man durfte sie eben nicht am falschen Nerv kitzeln.,,Hey, am Ende wollen Monster doch auch nur geliebt werden, so wie alle anderen auch. Badboys haben doch eh nur eine harte Schale." Ich musste ja wissen, wovon ich redete, immerhin war ich auch einer oder würde mich in diese Kategorie stecken. Mein Auftreten kam daher, dass ich panische Angst hatte allein zu sein oder was zu verlieren, was ich sehr gern hatte, also wieso etwas an sich ranlasssen, wenn es gleich mit Schmerz verbunden war.
Mit einem schiefen Lächeln sah ich sie an, da sie in gewisser Weise ja recht hatte, wir hatten unendlich viel Zeit aneinander kennen zu lernen & wenn Aria noch etwas anderes ich sich verbag, was den Anschein erregte, als nur der wütende Drache, dann konnte ich es kaum erwarten.
,,Halt mich für betrunken oder bekloppt, aber ich glaube es wird nicht langweilig mit uns." Ich wusste nicht, ob ich das nun als gut oder schlecht empfinden sollte, malte jedoch mal ausnahmsweise nicht alles schwarz & ließ dem Ungewissen eine Chance.
Anscheint besänftigte mein Kuss, ihr Gemüt, was mich innerlich triumphierend Grinsen ließ, aber keineswegs herablassend, denn so hatte Aria mir, womöglich unwillkürlich, gezeigt, dass sie nicht nur Abneigung für mich empfand. Na endlich! Das bedrückende Gefühl, das mein Ego richtig verprügelte nahm ab. Was wäre ein Zac mit Selbstzweifel gewesen? Seltsame Vorstellung & dann auch noch hervor gerufen von der kleinen Frau hier, die sich auf einmal gegen mich lehnte. Erst stand ich nur regungslos da, ehe sich automatisch, als wüsste ich genau, was ich jetzt tun sollte, meine muskelbepackten Arme, um ihren zierlichen Körper legten.
,,Schon gut. Wir gehen aufeinander los, obwohl die Wut & Trauer eigentlich unsere Eltern abbekommen sollten..Ich bin normal auch nicht so ein Grosskotz, also auch von mir sorry." Instinktiv drückte ich Aria noch enger an mich & lehnte sogar noch meinen Kopf an ihren, wobei ich mich dafür echt verbiegen musste, was mich leise lachen ließ.
,,Ich glaube, ich nenn dich ab jetzt meine kleine Frau...," was ich eigentlich mehr zu mir selber in Gedanken zu mir sagen wollte, plapperte ich so vor mich hin.



  

Reply

Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Eine hohe Weide mit zwei Schaukeln

from Zac on 09/23/2016 11:55 PM

,,Sorry," kam es kleinlaut, aber ehrlich von mir. Denn es war nicht gerade die feine englische Art noch Salz in eine, offenbar, noch offene Wunde zu streuen. Ehrlich gesagt, hatte ich von Liebe & Beziehungen kein Schimmer, wollte es auch nicht. Bei Merlin, ich war erst siebzehn Jahre jung, es war klar, dass ich komplett andere Interessen hatte, als die Frau fürs Leben zu finden. Schließlich hatte ich diese doch bis an mein Lebensende an meiner Seite & um die zu finden, musste man bekanntlich erst suchen. Naja, vielleicht suchte ich an den falschen Stellen, doch ich war bis vor kurzem recht zufrieden damit. Schon öfters ging ich das Szenario durch, wie meine Eltern reagiert hätten, wenn ich ihnen, vor ihrer glorreichen Idee, eine Frau vorgestellt hätte, die ich unbedingt vor den Altar führen wollte. Wer wusste schon ob es mich von der heutigen Misere fern gehalten hätte.
Sie tat es schon wieder. Wieder machte sie mich schlecht, ohne wirklich nur ein Ministück von mir zu wissen. Aria hatte doch keine Ahnung was für ein Kaliber ich war & was alles noch so in mir steckte.
,,Wenn du meinst, Aria. Belassen wir es bei dem Ego Idioten, mit attraktiver Hülle. Anscheint, hast du dich damit angefreundet & ich will dich ja nicht auf die Idee bringen, vielleicht den ersten Eindruck beiseite zu werfen, um mal beim zweiten Mal genauer hinzusehen." Was zur Hölle machte ich hier? Mir war es schlichtweg egal, was andere über mich dachten, so lange ich selbst noch guter Dinger war. Doch Aria kratzte allmählich an meinem Ego, weshalb ich mich wie ein bockiges Kind verhielt, das mit der Entscheidung der Mama so gar nicht zufrieden war. Ob ich sie überzeugen wollte? Ich hatte gerade kein andere Interesse, als sie von ihrem hohen Ross runterzuwerfen & sie eines besseres zu beleheren, doch wozu? Die Wand, gegen die ich nun sehr oft lief, tat langsam aber sicher weh.
,,Natürlich. Schon vergessen, dass ich dich nicht fallen lassen kann, wir heiraten. Du & ich, da gibt es kein dein & mein mehr!" So traurig wie sich das alles anhörte, so schön war der Nachklang, wenn man es eben mit der richtigen Person teilte. Sicher war die Ehe für mich gerade die unwahrscheinlichste Option, die es gab, aber das hieß nicht, dass ich diese niemals später in Erwägung zog.
Der Kuss, den ich ihr schenkte & den sie wohlgemerkt erwiderte, war keine Masche. Da hatte ich schon deutlich bessere Sachen auf Lager. Nein, er war ehrlich & ich legte die Hoffnung in diesen, dass wir irgendwann irgendwie das Beste draus machten, wir hatten aber auch keine andere Wahl. Kurz ließ ich mich dazu verleiten meine Hand von ihrem Kinn zu ihrer Wange gleiten zu lassen, bevor ich mich dann auch von ihr löste. Seltsam, irgendwas hämmerte das gegen meine Brust & machte mich unruhig, bis ich letztendlich, mal wieder, von ihr vor den Kopf gestoßen bekam. Und plötzlich war der Hanmer verschwunden & ließ an der Stelle, etwas undefinierbares zurück, was sich nicht gerade als angenehm herausstellte. Von ihrer Sicht des Kusses, hatte ich keine Ahnung, denn die Maske, die sie aufzog, kaufte ich ihr ohne wenn & aber ab.
Ein gekränktes Lächeln bildete sich auf meine Lippen, ehe ich wieder den, anscheint gewünschten, Abstand, zwischen uns wieder herstellte.
,,Hm, Glück gehabt, ich dachte für eine Sekunde, dass du Gefallen daran gefunden hast.." Irgendwie musste ich sie aus der Reserve locken & sie hatte ja immer noch die Wahl gehabt zwischen erwiderten & mir eine Ohrfeige zu verpassen. Jedoch entschied sie sich für die erste & die beste Wahl. Jetzt wollte ich aber auch ne Erklärung, legte aber nicht allzu viel Hoffnung rein diese zu bekommen.



  

Reply

Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Eine hohe Weide mit zwei Schaukeln

from Zac on 09/23/2016 10:21 PM

Wieso bei Merlin dachte sie, dass es mich interessierte, wieso sie & ihr Ex funktioniert hatten oder eben nicht? Aria schüttete so nur mehr Bezin ins schon lodernde Feuer, dass kurz vorm Ausbruch stand, um alles & jedem um mich rum zu verbrennen. Allen voran aber mich. Es war unerklärlich, wieso mich das so fuchste & ich am Liebsten den Schweigezauber anwenden wollfe, damit ich von diesem Bullshit nichts mehr mirbekam.
,,Schön für euch oder eben nicht. Muss ja echt der Brüller gewesen sein, wenn er sich anscheint noch woanders umsehen musste." Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, nicht mit scharfer Munition auf sie zu schießen, nachdem ich sie hier auf der Schaukel zufällig traf, aber Aria machte es mir so schwer nicht sauer auf sie zu sein. Womöglich störte es mich einfach, dass sie atmete, was so gut hieß wie, sie konnte alles versuchen mich zufrieden zu stellen, ohne überhaupt nur ein Fünkchen Erfolg dafür zu ernten.
Ihr Blick, der sich von der einen auf die andere Sekunde von angriffslustig zu einem weichen umänderte, führte dazu, dass ich sie sichtlich irritiert musterte, vor allem ihr Kompliment. Langsam bekam ich ein Schleudertrauma von ihr. Erst versuchte sie mich verbal anzugreifen & im selben Atemzug, gab sie unverblümt zu, dass sie wohl meinem Äußeren verfallen war. Oh Wunder! So wie 3/4 der Schülerinnen hier. Gleichgültig zuckte ich mit den Schultern & meinte daraufhin:,, Ach echt? Vielen Dank, aber weißt du, wenn man jemanden ein Kompliment machen will, soll man vorher die Beleidigungen weglassen. Wie würdest du es finden wenn ich sagen würde, Hey du siehst echt gut aus, nur hast du keine Titten." Mein Verhalten war unmöglich & total unbekannt für mich. Normal war ich ein zuvorkommender Typ, der die Frau so lange auf Händen trug, mal bis ins Bett, bevor ich sie wie ein benutztes Taschentuch wegwarf.
,,Weißt du was, vergiss es, Aria. Du lässt mir nicht mal die Chance dich irgendwie zu überzeugen! Du versteckst dich hinter deiner aufgezogenen Abneigung gegenüber mir, hast du etwa Schiss, dass der Typ in der attraktiven Hülle vielleicht doch was zu bieten hat?!" Diese Konfrontation war schon längst überfällig & ich hatte gehofft ihr das nicht an den Kopf werfen zu müssen, weil ich mich dabei wie ein verbitterte Ehemann fühlte, der seiner unerreichbaren Frau hinterher Hechelte.
Ihre Berührung, sowie den Abstand verhinderte ich damit, indem ich ihre Hand festhielt & ich sie so zu mir zog, dass nicht mal mehr ein Pargament Stück zwischen uns passte. Stahlblaue Augen trafen auf Haselnussbraun.
,,Du könntest spielend leicht angeben, aber dafür hast du einfach die falsche Person ausgewählt." Meine Stimme war nicht mehr als ein Flüstern & damit sie endlich kapierte, dass ich es nicht böse auf sie zu sprechen war, legte ich meine Hand unter umhegten Kinn, denn ich so nah an mich ranzog, bis unsere Lippen sich trafen.



  

Reply

Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Eine hohe Weide mit zwei Schaukeln

from Zac on 09/22/2016 06:51 PM

Gelangweilt machte ich eine wegwerfende Handbewegung, so, als würde das alles an meinem Allerwertesten vorbeiging, was es nicht tat. Ganz & gar nicht! Es störte mich ungemein, dass sie vor mir mit ihrem Ex Freund prahlte & mit diesem offensichtlich noch durch die Betten hüpfte, wohl öfters, als es mir lieb war.
,,Wieso heiratest du ihn dann nicht einfach? Oder warte, ist er deinem Daddy nicht berühmt genug & hat den falschen Nachnamen? Dagegen hätte ich ehrlich gesagt nichts!"
Sicher war die Vater Karte nicht fair, aber Aria brachte mich mit ihrem Verhalten einfach nur auf die Palme, auch wenn ich nach außen hin wie die gelassenste Person auf der Schule wirkte.
Grinsend registriere ich dann, dass auch mal in ihrem hübschen Köpfchen der Groschen gefallen war & verkniff mir jetzt auch das in die Hände klatschen. Ich hatte oft in den Ferien den Gedanken, einfach mal bei Aria daheim vorbei zu schauen & eventuell mich wie der letzte Assi zu benehmen, damit ihre Eltern einsahen, dass ich eben nicht die perfekte Wahl für ihre reizende Tochter war. Allerdings konnte ich das meinem Vater nicht antun, denn es lag mir immer Nahe in stolz zu machen. Also kam ich nun einfach mit der Idee auf, unseren Eltern einfach kleine Häppchen hinzuwerfen, damit sie nicht noch mehr am Schluss verlangten, wozu wir nicht bereit waren.
,,Ich kann es auch lassen, Aria. Du musst am Ende mit deiner Mutter auskommen." Was mir auch ziemlich gleichgültig war, mal so lange, bis ich nicht in die persönliche Misere Arias reingezogen wurde.
Mein Griff um das Seil der Schaukel verfestigte sich so stark, dass bereits meine Knöchel schon weiß auf dem Handrücken rausstachen, so sehr kitzelte mich an meinem wunden Punkt. Doch die Genugtuung kam ich ihr keineswegs, sollte sie doch mit Merlin & der Welt Spaß haben, mit dem Spaß den sie mit mlr haben konnte, konnte man dich messen. Das ich überhaupt an sowas dachte, war schon absurd!
,,Nein, würde ich nicht. Für was auch?!"



  

Reply

Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Eine hohe Weide mit zwei Schaukeln

from Zac on 09/20/2016 07:03 PM

Was für ein Spielchen spielte Aria gerade mit mir? Wollte sie mich etwa eifersüchtig machen oder was sollte ihre schauspielerische Darstellung gerade? Erst präsentierte sie mir ihren kindischen Knutschfleck & dann offenbarte mir schon die Gästeliste der Hochzeit, bei dem sie das Wort Ex Freund besonders betonte.
Allerdings ließ mich das kalt, wenn ihr dabei einer anging, legte ich ihr diesbezüglich keine Steine in den Weg. Jedoch wäre ich nicht Zac, wenn ich keinen perfekten Spruch auf Lager gehabt hätte, den ich ihr einfach unter die Nase reiben musste.
,,Tu was du nicht lassen kannst. Aber du weißt schon, das Aufgewärmtes nicht mehr schmeckt oder kriegst du sonst keinen mehr ab, weshalb du immer zu was Altem zurückgreifen musst?"
Eine Ex Freundin hatte ich, ja, aber die würde ich ganz sicher nicht zu meiner Hochzeit oder wieder zu mir ins Bett einladen, es gab ja ein Grund wieso das Ex vor der Freundin stand. Aber über sowas hatte ich mir noch gar keine Gedanken gemacht, weil für mich die Hochzeit erst in ganz ganz ferner Zukunft stattfinden würde...oder auch nicht.
Genervt verdrehte ich die Augen. Egal was ich am Ende tat, es war falsch & selbst eine ironische Einladung blickte sie ab, naja, lange würde das nicht mehr so gehen, denn unsere Eltern wussten dies zu verhindern.
,,Entschuldige bitte, das ich auf so eine Idee kam uns beide mal öffentlich zusammen zu zeigen & das nicht auf irgendeinem Ball. Dabei hätte es sicher deinem Kleiderschrank geholfen." Es lag auf der Hand, dass man Eltern leicht lahm legte, wenn man ihnen das gab, was sie wollten & das ohne groß nachzufragen, worunter ein unangekündigter Besuch meinerseits sicher fiel, ebenso auch eine überraschende Einladung zu einem "Date". Aber wer nicht will, der hatte schon. Um meine Mutter machte ich mir erstmal kein Kopf, der konnte ich schließlich verraten, dass meine Verlobte anderes vorhatte, als mit mir die Zeit zu vergeuden, was einerseits schön dreckig von mir war, aber genau das, was Aria verdient hatte.
,,Hast du dich jetzt eingekriegt? Ich hab verstanden. Du hattest langen & wilden Sex, von dem der Knutschfleck stammt & jetzt? Soll ich applaudieren?" Bedacht dies möglichst gelangweilt klingen zu lasssn, kam ich eher wie ein eifersüchtiger Trottel rüber, was mich innerlich nur den Kopf gegen die Schaukel schlagen ließ & das nicht nur einmal.



  

Reply

Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Eine hohe Weide mit zwei Schaukeln

from Zac on 09/19/2016 07:48 PM

Meine Augen verengten sich zu schmalen Schlitzen, wie zur Hölle hat sie jetzt diesen Entschluss gezogen, hatte ich mich etwa zu mitleidig angehört? Nun blieben mir nur noch zwei Optionen, die Wahrheit oder ich log ihr frech weg ins Gesicht. Natürlich entschied ich mich für die zweite, wie armselig wäre denn das Geständnis vor ihr, auf das sie sich womöglich was einbildete & mich lautstark auslachte. Prompt verfiel ich wieder meinem alten Muster & meine Lippen umspielte das typische überhebliche Grinsen. ,,Das hättest du wohl gerne, hm? Klar, die Verlobung hat mich kurzzeitig ins Wanken gebracht, aber bei Merlin, es gibt schlimmeres & wir haben ja ein Deal, also gibt es kein Grund zu heulen. Den hebe ich mir für die Hochzeit auf!" Angriff war eben die beste Verteidigung, obwohl ich mir eigentlich in den Ferien ein Versprechen gab, Aria nicht mehr so zu behandeln, wie ich es an dem besonderen Abend tat. Schließlich lief ich dabei gegen eine Wand & wir machten uns somit nur noch das Leben schwer.
Ihre Mutter war mindestens genauso bescheurt wie meine, dachte sie denn jetzt ernsthaft, dass Aria lieb & brav wurde, immerhin war sie erst achtzehn & da hatte man deutlich andere Sachen im Kopf, als sich Gedanken über den perfekten Dresscode zu machen.
,,Interessant. Das heißt also, wenn ich irgendwann & irgendwie mal bei dir daheim auftauche, um dich auf eine Party auszuführen, selbstverständlich nur der Eltern wegen, hast du künftig nur noch einen Rollkragenpullover & lange Jeans an?" Die Vorstellung ließ mich doch etwas schmunzeln, trotz, dass ich auch so etwas wie Mitleid für die übrig hatte, leider hatte ich ja auch so einem Hausdrachen daheim, der sich Mutter schimpfte. Naja, wenigstens verpasste sie mir kein Umstyling, was aber auch ehrlich gesagt bei einem Jungen war. Kurze Röcke, bei denen man bis auf die Mandeln sehen konnte, befand sich nicht in meinem Kleiderschrank.
Ich hatte keine Ahnung, was mich bei der Aussage Arias so auf die Palme brachte, es konnte mir doch schlichtweg egal sein, wer seine Wichsgriffel an sie legte..leider war es das nicht oder ich ärgerte mich einfach darüber, dass sie den Deal, im Gegensatz zu mir, ausnutzte & nicht nur die Decke über den Kopf zog, sobald man nur an das böse V Wort dachte. Vielleicht aber auch gegueönesmmie nicht, dass sich jemand mit fremden Federn schmückte, immerhin glaubten die Meisten nun, ich würde sowas kindisch wie Knutschflecken hinterlassen, so, wie ein verliebter Teenie & davon war ich noch weiter entfernt als ein Squip von der Magie.
,,Schade das der Knutschfleck nicht so mein Markenzeichen ist. Zum Glück weiß deine Stylungsberaterin nichts darüber, sonst würde der Rollkragenpullover sofort wieder in Mode kommen," grinste ich ihr unverblümt ins Gesicht.



  

Reply

Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Eine hohe Weide mit zwei Schaukeln

from Zac on 09/17/2016 11:08 PM

Der erste Seitenhieb ließ nicht lange auf sich warten, was mich schmunzeln ließ, ebenso die Tatsache, das sie mir deutlich unter die Nase rieb, unseren Deal in vollen Zügen ausgenutzt hatte, was ja ihr gutes Recht war. Anders als sie, hatte ich mich daheim verkrochen, abgesehen von dem kleinen zufälligen Treffen mit Holly in der Winkelgasse, was ja ein totaler Reinfall war & Allys Besuch bei mir daheim, der ja auch nicht gerade das Ende hatte, das wir uns vorgestellt hatten. Mein Leben fuhr ab der verkündeten Verlobung in eine andere Richtung, ohne irgendwas daran ändern zu können. Klar hatte ich das Steuer in der Hand, aber was nutzte mir das, wenn alles auf Auto Pilot stand?
,,Freut mich zu hören, wenigstens eine." Auf gar keinen Fall würde ich ihr erzählen, wie es mir in den letzten Wochen erging, nicht das sie sich noch etwas drauf einbildete, obwohl sie auch Mitschuld an meinem neuen verquerten Weltbild hatte.
An ihrer Aussage bezüglich dem Lernen war was wahres dran, denn ich lernte nie, mir fiel alles wie durch Zauberhand in den Schoß, zu schade das ich mein Talent später hinterm Schreibtisch verkommen lassen würde. Jedoch sagte ich nix in die Richtung & beließ es mit einem zustimmenden nicken meinerseits.
Allein die Tatsache das wir uns schon über die Schule unterhielten, war es nur kurz, weckte den Anschein, als würden wir irgendwie noch irgendwann vielleicht sowas wie eine gegenseitige Akzeptanz zu erreichen, aber davon waren wir gerade wieder weit entfernt, da sie es nicht lasssn konnte, mich zu provozieren.
,,Was hat das Aussortieren deines Kleiderkasten denn damit zu tun oder nimmt seine Mutter jetzt all deine Entscheidungen ab & bestimmt sogar wann & wie lange du aufs Klo darfst?" Ihren Vater konnte ich aber verstehen, klar das er mit mir bzw. eher meinem Namen prahlte, er hatte schließlich einen Ruf zurück zu gewinnen, was ihm sicher nach den geläuteten Hochzeitsglocken spätesten dann vollends gelang. Im Gegensatz zu ihr mied ich weiteren Kontakt mit meinen Eltern oder sonstige organisierte Feste, die Ausrede, ich bereite mich auf mein letztes Schuljahr vor, zog komischerweise immer wieder aufs Neue, doch mittlerweile glaubte ich einfach das meine Eltern wussten, dass ich in nächster Zeit auf sowas erstmal gar keine Lust mehr hatte.
Ihr Knutschfleck entging mir keineswegs. Meine Augen hafteten, wenn auch nur ganz dezent, auf diesen. Angelogen hatte sie mich. Ezphlicj ihrem Spaß anscheint nicht.
,,Du hast wohl nichts anbrennen lassen." Kam es nüchtern von mir, auch wenn mir der Anblick gerade mehr als nur bitter aufstieß.



  

Reply

Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Eine hohe Weide mit zwei Schaukeln

from Zac on 09/17/2016 09:30 PM

Aufmerksam beobachtete ich Aria, um irgendwas aus ihrer Mimik abzulesen, denn das Gefühl unerwünscht hier zu sein, verschwand nicht so recht. Doch das sie mich ganz normal & ohne einen provokanten Spruch begrüßte, nahm mir die Entscheidung ab zu bleiben, so für wenige Minuten oder ein paar mehr. Ehrlich gesagt dachte ich überhaupt nicht über ein zweites aufeinandertreffen nach, zu sehr war ich darauf bedacht ihr aus dem Weg zu gehen, was an sich totaler Schwachsinn war. Schließlich hatten wir uns diese seltsame Situation, in der wir uns jetzt befanden nicht selbst ausgesucht, weswegen ich unser Rumgezicke nicht nachvollziehen konnte. Naja, es lag wohl einfach daran, dass wir unterschiedlicher nicht sein konnten & die Art, wie wir zusammen geführt worden, hätten wir uns beide wohl auch ganz anders vorgestellt.
,,Wie geht's dir?" Ich stützte mich am Seil der Schaukel ab, die dabei etwas ins Schaukeln kam, aber nicht so, dass es Aria irgendwie von dieser riss. Neugierig blickte ich auf das Buch, das sie vermeintlich zu gerade vor meiner unerwarteten Ankunft, las. Der Titel davon war mir bekannt & ich konnte es demnach auch ziemlich schnell zuordnen. Zaubertränke war eines meiner Lieblingsfächer über das ich mir eigentlich keine Sorgen machen musste, was die UTZ anging, da gab es schon weitaus schlimmere.
,,Bist du gerade am Lernen? Unfassbar was die so von einem im letzten Schuljahr erwarten..," stellte ich mehr für mich selbst fest. Kaum zu glauben, was ich für Hausaufgaben schon in der ersten Woche erledigen musste, die Betonung lag auf musste, den welche machen, tat ich selten, wenn nicht sogar gar nicht, wenn kurz vor knapp vorm Unterricht.
,,Haben deine Eltern noch was gesagt, an dem Abend, bzw. nachdem sie feige wieder daheim aufgetaucht waren? Meine kamen aus dem Feiern ihrer glorreichen Idee nicht mehr raus."
Seufzend ließ ich den Kopf hängen, wenn ich an das stolze Schulterklopfen meines Vaters erinnerte, der mir eine Zukunft versprach, die ich mir so eigentlich nicht ausgemalt hatte. Aria ging es dabei sicher nicht anders.
Der Gedanke daran, später im Ministerium zu arbeiten, löste eine unangenehmes Gefühl in mir aus, aber drum rum kam ich wohl nicht. Egal ob mir der Bürohengst stand oder nicht.



  

Reply
First Page  |  «  |  1  ...  8  |  9  |  10  |  11  |  12  ...  13  |  »  |  Last

« Back to previous page