Search for posts by Zac

First Page  |  «  |  1  ...  4  |  5  |  6  |  7  |  8  ...  13  |  »  |  Last Search found 128 matches:


Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Zukunfts-Thread II

from Zac on 04/30/2017 10:56 AM

Ich wand mein Blick vom Himmel ab & lenkte diesen auf Emma, die heute wohl etwas neben sich stand. Ihre Wortkargheit war ich nicht gewohnt, weshalb sich meine Augenbrauen argwöhnsich zusammen zogen. Trotz allem ließ ich es unkommentiert, schließlich konnte jeder mal einen schlechten Tag haben, also wieso nicht auch unser Picasso hier.
Doch das Glück war heute auf ihrer Seite, denn wer eignete sich in einem weiblichen Leben besser die schlechte Laune zu vertreiben, wenn nicht ich.
Langsam richtete ich mich auf, sodass ich nun wieder neben ihr saß & unverblühmt ins Gesicht grinsen konnte. ,,Ich werde mein Training noch zuende führen, es sei denn..'' 
Ich machte eine kurze Kunstpause, um Emma vielsagend zu mustern, keineswegs wie ein Lustmolch, eher auffordernd den Satz für mich zu beenden.
Die Chance dazu ließ ich allerdings nicht, denn ich wollte nur ungern ein Korb von ihr kassieren, weshalb ich ihr einfach meine ausedachten Optionen darlegte.
,,Ich rette dich wieder vor der Krake, stehe Modell für dich & haue danach nicht ab. Kaum zu glauben, aber ich hatte heute nichts vor, außer diesen Körper in Form zu halten, was schwer ist, wenn dein Lieblingsdessert Tiramisu heißt,'' seufzte ich, um mein Bedauern um mich selbst nochmal zu betonen.
,,Also falls du nichts besseres vorhast, natürlich, ich meine, du siehst ja schwer beschäftigt aus.'' Ich kam nicht umhin etwas Sarkasmus mitschwingen zu lassen, da Emmas Zeichnung verdeutlicht, dass sie die wohl die ganze Zeit Löcher in die Luft gestarrt haben muss. Denn die Seite ihres Zeichenblock war leer. 



  

Reply

Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Zukunfts-Thread II

from Zac on 04/29/2017 09:57 PM

Mit eigentlich guter Laune joggte ich über die Ländereien, speziell meine von mir perfektionierte Route, einfach, um weiterhin so unwiderstehlich auszusehen & zweitens, weil ich dabei den Kopf frei bekam. In diesem spukte in letzter Zeit ja so einiges rum, dennn auch bei mir war sehr viel los. Die Auflösung der Verlobung, Allyson die mir aus heiterem Nichts eine Liebeserklärung machte & meine neugewonne Freiheit.
Ich versuchte gar nicht Allyson zu denken, da mich sonst wieder nur das schlechte Gewissen einholte, selbst wenn ich ihr gegenüber keines haben musste. Schließlich zwang ich sie nicht dazu sich in mich zu verlieben. Wieder mal schob ich allen negativen Gedanken zur Seite & konzentrierte mich einfach auf mein Training, bis ich am Weg des Sees vorbeikam. Von weitem, nachdem ich meinen Blick nach einer kurzen Verschnaufpause schweifen ließ, erkannte ich den weiblichen Picasso, deren Meisterwerk doch tatsächlich einen Platz in meinem Zimmer fand.
Im selben Moment zierte ein breites Grinsen, wenn nicht schon das typische Zacgrinsen, mein Gesicht. Lässig joggte ich auf Emma zu bzw direkt hinter sie, um mit einem Blick über ihre Schulter rauszukriegen, was sie denn da gerade genau trieb. Offenbar war sie wieder am Zeichnen, aber mit den Gedanken ganz woanders.
,,Na Picasso, alles in Ordnung,'' meinte ich nur knapp, ehe ich mein Gesicht von den Zeichnungen abwand, um in ihres zugucken. Für einen kurzen Moment sah ich eindringlich in die Augen, bevor ich mich breit grinsend & ohne zu fragen, ob ich eventuell stören würde, neben sie platzierte. ,,Schöner Tag heute, nicht?'' Ich ließ mich rücklinks ins Gras plumpsen & verschränkte zuvor noch meine Arme hinterm Kopf, den Blick gen wolkenlosen Himmel gerichtet.

 



  

Reply

Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Gang zum Slytherin Gemeinschaftsraum

from Zac on 04/08/2017 05:03 PM

Mich hielten hier keine zehn Hippogreife, denn es fiel mir unsagbar schwer Allyson so zu sehen, auch wenn sie versuchte alles etwas zu überspielen, aber es war ein Nachteil den besten Freund anzulügen, der mittlerweile alles durchschauen konnte. Trotzdem erwiderte ich auf ihre Worte nichts mehr. Nur noch hier weg, das war das Einzige, was ich wollte.
Also hielt ich sie nicht auf, drehte mich stattdessen um & ging in Richtung Gemeinschaftsraum, am Besten geradewegs in den Jungenschlafsaal, denn da konnte sie mir in nächster Zeit nicht mehr über den Weg laufen.
Ich war ein richtiges Arsch, aber wneigstens war ich so fair & nahm Allyson jegliche Art von Hoffnung, denn für uns gab es keine, nicht nur wegen der Verlobung.
Zumindest redete ich mir das ein über die ander Option, die eventuell in mir schlummern konnte, wollte ich auf gar keinen Fall nachdenken. Viel zu verwirrend wäre das & in meinem Leben herrschte schon genug Chaos, so viel war sicher.

-Thread frei- 



  

Reply

Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Gang zum Slytherin Gemeinschaftsraum

from Zac on 03/26/2017 03:37 PM

Die Umarmung war wohl nicht so die Beste Lösung die mir spontan eingefallen war, denn welcher normaler Mensch wollte in den Armen von seinem almost Lover liegen. Außer man war komplett Gaga im Kopf & hatte ein Hang dazu sich selbst zu verletzten. Deshalb sah ich Ally entschuldigend an, wie die ganze Zeit schon. Merlin, ich wollte gar nicht erst in ihrer Haut stecken, denn wie erniedrigend war das denn von seinem besten Freund rund um die Uhr so angsehen zu werden, als hätte er Mitleid mit einem.
So stand ich da, wirklich am Rande der Verzweiflung & ohne das nötige Wissen, wie man in solch einer Situation handelte, das ich darin nicht geübt war, grenzte an ein Wunder. Herzen brechen fiel mir in der Regel leicht, aber das Herz der besten Freundin zu  mal­t­rä­tie­ren & in Stcke zu reißen, war eine ganz andere Liga. In einer Liga, in der ich eigentlich nicht spielen wollte.
Noch während ich darüber nachdachte, wie ich ihr erneut schonend beibringen konnte, dass es für uns keine Zukunft gab, wurde ich von einer höchst unangenehmen Frage unterbrochen. Eine Frage, die ich mir selbst nie hätte stellen wollen. Wie erging es mir denn, nachdem sie sich mir offenbarte. Regte sich da eventuell auch was in mir, was die ganze Zeit im Verborgenen schlummerte, lieber nicht. So ein Mist hatte ich bereits durch & ich schwor mir mich nie wieder in irgendein weibliches Exemplar zu verlieben. Klang feige, aber es war so. Ich war lieber feige, als ein gebrochener Mann, so viel war sicher.
,,Was ich damit sagen will, Ally, ist, dass, selbst wenn ich Gefühle für dich hätte, es eh sinnlos wäre! Wir brauchen auch nicht mutmaßen, es geht einfach nicht. Sorry, dass ich dir sämtliche Hoffnung diesbezüglich zerstören muss, du bist auch nur meine beste Freundin, nicht mehr & nicht weniger.'' Liebe tat eben manchmal weh, ebenso eine Lüge, mit der man eben eine gewisse Person verletzen musste, um sie vor noch größerem Übel zu schützen.
Ich konnte ihr nicht einmal mehr in die Augen sehen, denn folgendes fiel mir ungemein schwer, aber es war einfach zu unserem besten, selbst wenn ich nicht das Recht hatte dies alleine zu entscheiden, so würde Ally sicher, irgendwann, wenn Gras über die Sache wuchs, zur selben Erkenntnis kommen.
,,Wir sollten erstmal auf Abstand gehen...''



  

Reply

Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Gang zum Slytherin Gemeinschaftsraum

from Zac on 03/19/2017 05:58 PM

Kopfschüttelnd wollte ich einfach der Situation entfliehen, weil diese Konversation einfach keinen Sinn mehr gemacht hatte, nicht, wenn einer der beiden Parteien nicht ehrlich sein konnte.
Trotzdem blieb ich stehen, als Ally mir nachlief & mich darum bat stehen zu bleiben, naja, sie zwang mich eher dazu, da sie sich direkt in den Weg stellte.
Mir klappte die Kinnlade runter, auch wenn es nicht wirklich überraschend kam, so war es dann doch überraschend es aus ihrem Mund zu hören. Etwas zu vermuten oder etwas um die Ohren gehauen zu bekommen, waren doch zwei verschiedene Dinge. Ich wusste gar nicht was ich sagen sollte. Sauer war ich ganz sicher nicht, also nicht auf sie, einfach darauf das es tatsächlich ihr & mir passieren musste, obwohl wir von anfang an eine stille Abmachung vereinbart hatten.
Völlig überfordert mit dem Geständnis schlug ich die Hände über dem Kopf zusammen & warf diesen in den Nacken, sodass mein Blick gen Decke ging. Ich konnte Ally nicht in die Augen gucken, in denen sowas wie Hoffnung zu sehen war, denn für uns gab es keine Hoffnung. Sie war kein Beziehungstyp, was ich auch nicht war, aber allen vorran war ich verlobt, also an eine andere versprochen, die ich mir nicht mal selbst aussuchen durfte. In diesem Moment keimte wieder der Hass auf meine Eltern auf, da sie mir quasi die Entscheidung, wie ich mit Allyson jetzt umzugehen hatte, abnahmen. Ich musste ihr das Herz brechen, klar konnte ich mit ihr jetzt abhauen, aber das würde vermutlich alles nur noch schlimmer machen, als es ohnehin schon war. Und bei Merlin, wieso dachte ich über sowas nach? Ally war nur eine Freundin, ok nicht nur, sie war meine beste Freundin, meine Seelenverwandte, mit der ich echt lieber nicht ins Bett gestiegen wäre, aber wer konnte es mir schon verübeln, sie sah einfach zum Niederknien aus.
,,Ally..,'' war alles was mir dann über die Lippen kam, ehe ich sie einfach in eine Umarmung zog, was besseres fiel mir leider nicht ein & ich konnte nur erahnen, wie sie sich gerade fühlen musste. 



  

Reply

Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Gang zum Slytherin Gemeinschaftsraum

from Zac on 03/18/2017 05:39 PM

Ich wurde aus diesem Mädchen nicht schlau, egal wie sehr ich mich auch anstrengte. Was ergaben ihre Worte für einen Sinn? Genau, gar keinen. Etwas angesäuert fuhr ich mir durch die Haare, dass ich mir diese nicht raufte war aber schon alles. In diesem Moment wünschte ich mir einen Zeitumkehrer, mit dem ich mich einfach an die Stelle zurück drehen würde, an der wir uns kennen gelernt hatten. Nicht um das Kennenlernen selbst rückgängig zu machen, sondern es zu verändern. Ja! Ich bereute es das erste Mal, in meinem eigentlichen recht jungen Leben, mit einer Frau geschlafen zu haben.
,,Lügnerin! Und dazu noch eine schlechte. Wie willst du mir das erklären, dass du auf keine meiner Briefe geantwortet hast. Die Eulen können sich schlecht im eigenen Schloss verfliegen. Es ist allein schon traurig, dass ich dir Briefe schreiben muss! Und wie du mir aus dem Weg gehst. Vor ein paar Sekunden wolltest du es wieder tun..Mann Ally, was ist los mit dir, was ist los mit-'' Das letzte Wort verschluckte ich gekonnt, denn ich wollte ihr diese Frage nicht stellen, weil ich darauf die Antwort eigentlich wusste. Peinlicher als das hier wäre es, wenn ich vollkommen daneben lag & das wollte ich nun nicht wirklich provuzieren.
Auf einer Seite konnte ich sie verstehen, vermutlich hätte ich auch immer das Weite gesucht, wenn eine Freundin, der ich im betrunknen Zustand eine geklebt &mich wie eine wildgewordene verlassene Ehefrau aufgeführt hätte. Also beließ ich es einfach mal bei den Vorwürfen, die ich ihr ohne Punkt & Komma bereits an den Kopf geknallt hatte. Statt noch irgendwas zu sagen, sah ich sie einfach nur an. Ich glaubte noch nie so verzweifelt gewesen zu sein oder in solch einer beschissenen Lage, die Verlobung mal aussenvor gelassen, die hatte ich selbst ja nicht verursacht. Wo befand sich dieser vermaledeite Löffel, mit dem man die Suppe auslöffeln konnte?
,,Weißt du was, vergiss es. Ich wollte dich nicht so anfahren, du wirst schon deine Gründe haben & zu mir kommen, wenn du reden willst. Du weißt, dass ich für dich da bin.'' Mit einem zaghaften Lächeln, das ich ihr beim Vorbeigehen noch schenkte, ging ich ziellos einfach den Korridor entlang. 



  

Reply

Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Gang zum Slytherin Gemeinschaftsraum

from Zac on 03/18/2017 04:31 PM

Es fühlte sich so an, als würde ich bereits schon einige Stunden hier am Eingang verharren, weshalb ich schon fast gewillt war das Handtuch zu werfen, schließlich hatte ich doch auch was besseres vor, als auf ein Mädchen zu warten, die mir anscheint erfolgreich aus dem Weg ging. Doch ich schaffe es einfach nicht es auf sich beruhen zu lassen, früher oder später musst Ally hier langlaufen, es sei denn, sie schlief in einer der etlichen Besenkammern hier in Hogwarts. Die Hoffnung auf eine Aussprache schmälerte sich von Minute zu Minute, bis ich endlich näher kommende Schritte vernahm. Sofort wurde ich hellhörig, richtete mein Augenmerk in die Richtung, in der ich einen Schüler oder Schülerin, im besten Falle Allyson, vermutete & bei Merlin, hatte ich vielleicht Glück! Da kam sie endlich. Schwungvoll stieß ich mich von der Wand ab, hatte den Mund schon für eine Ansprache geöffnet, als Ally sich schon wieder an mir vorbei schmuggeln wollte, doch heute ließ ich sie nicht so leicht davon kommen!
,,Hey!,'' rief ich ihr hinterher, aber es kam, wie nicht anders zu erwarten, keine Reaktion von ihr, weshalb ich ihr schnellen Schrittes nacheilte & sie am Arm festhielt.
Der anfängliche Mut verschwand urplötzlich, als ich meinem Gegenüber direkt in die Augen sah. Irgendwas war komisch, was laberte ich da, Allyson war komisch & nicht nur irgendwie!
,,Kannst du jetzt endlich mal aufhören dich vor mir zu verstecken & vor mir wegzulaufen? Was ist verdammt noch mal los mit dir?'' Ich musterte sie ohne einen großen Hehl daraus zu machen, ehe ich fortfuhr.
,,Du gehst mir schon seit dem Weihnachtsball gekonnt aus dem Weg. Wenn es wegen deinem Auftritt war, den hab ich schon vergessen. Mir war da schon klar, dass du zu tief ins Glas geschaut hast...passiert jedem mal.''
Ich wollte sie nicht direkt anfahren, ließ ihr aber keine Option offen sich wieder mit irgendeiner dummen Ausrede davon zu stehlen. Selbst wenn sie es versuchen sollte wieder abzuhauen war ich durchaus gewillt sie auf der Stelle festzuhexen. 



  

Reply

Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Gang zum Slytherin Gemeinschaftsraum

from Zac on 03/17/2017 09:23 PM

Wartend neben dem Eingang zu Gemeinschaftsraum der Slytherins lehnte ich an der Wand, während mir so der ein oder andere Gedanke durch den Kopf schoss, bzw grübelte ich darüber nach, wieso Allyson meine Briefe, die ich ihr nach dem Ball schrieb, ignorierte, wieso sie mich die ganze Zeit ignorierte & mir aus dem Weg ging. Die Antwort lag eigentlich klar auf der Hand, aber ich wollte sie nicht wahr haben, weil es die Dinge zwischen mir & ihr einfach nur verkomplizierte, wenn dies nicht bereits schon geschehen war.
Bei dieser Erkentniss seufzte ich nur schwer. Wieso in Merlins Namen gab es keine Frau, mit der man nicht mal nur Spaß haben konnte, ohne irgendwelche Gefühlsduselei? Dabei schien mir Allyson so perfekt, aber man konnte es ihr nicht verübeln, ich war eben ein echter Traummann, bei dem es wohl ein Unding war sich nicht zu verlieben. Selbst die bravsten Mädchen rannten mir nach, wobei ich explizit an Harley denke, die leider, leider wieder zurück nach Frankreich musste, zu früh für meinen Geschmack, denn sie hatte es tatsächlich geschafft mir auch den Kopf zu verdrehen & mich daran zu erinnern, wieso ich überhaupt kein Beziehungsmensch war.
Diese Monogamie & all die Verpflichtungen waren doch ätzend, allein der Gedanke daran weckte in mir schon ein reines Fluchtgefühl. Ebenso wollte ich jetzt gerne weglaufen, da ich panische Angst vor dem Gespräch zwischen Ally & mir hatte, jetzt, da ich wieder intensiver darüber nachdachte.
Doch wie üblich die Beine in die Hand zu nehmen stand ich da, selbst wenn ich die ganze Nacht den Eingang fixieren musste, bis die blonde Schönheit endlich ihren Arsch zu mir bewegte, rührte ich mich keinen cm von der Stelle. Schließlich wollte ich noch das retten, was zwischen Allyson & mir war, so eine super tolle Freundin fand man schließlich nur einmal im Leben. 



  

Reply

Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: [ABWESEND]

from Zac on 02/25/2017 10:22 PM

Good Day, meine lieben Froinde & Dissopfer

Leider muss ich mich auch ABWESEND melden Da ich noch etwas unschlüssig bin ob ich eventuell am Freitag on komme, gehe ich lieber auf Nummer sicher & melde mich für den Zeitraum 27.02 - 11.03 ab. Für die, mit denen ich ein Play habe können gerne beenden, pausieren oder im besten Falle auf mich warten (ich weiß, in letzter Zeit lasse ich lange auf mich warten & bin nur am Wochenende vertreten)

 (keiner da, der mit mir einen Schneemann bauen will :(!)

Houpsi, jetzt hab ich noch all meine Chars vergessen Also gilt natürlich für ALLE Die da wären: Zac Mulciber, Nate Abbott, Charly Macleod, Jaron Roux, Colin Grimes Kristeva, Marlena Zwetkowa & Lincoln Freaser

~ Eingetragen ~



  

Reply Edited on 02/25/2017 10:38 PM.

Zac

21, male

  Schlickschlupf

Slytherin Jahrgang 7 Reinblut Hogwarts Böse Arschloch

Posts: 293

Re: Vor den Mauern des Schlosses

from Zac on 02/05/2017 01:24 PM

Zufrieden grinsend blickte ich auf unsere verschränkten Armen, was mir signalisierte, dass der Abend sicher noch mehr Spaß mit sich bringen würde, als ich mir überhaupt vorstellen konnte. Schließlich konnte man sich im Restaurant nicht so anzicken, wie hier z.B, was mir sicher mal die Chance gab Arias beste Seite zu entdecken, die fiese, zerstörerische & bitchige Art kannte ich ja mittlerweile in & auswendig. Auch ich nahm mir tatsächlich vor mal den Gentleman schlecht hin zu miemen, denn auf díe Reaktion ihrerseits war ich ebenfalls gespannt.
,,Pardon, ich gebe mein bestes den Zwerg heute zufrieden zu stellen. Also dann, auf uns wartet leckeres Essen & gemeinsame Stunden, schön nicht wahr?''
Ich konnte mir in etwa vorstellen wie schön sie das empfand, ich für meinen Teil freute mich tatsächlich darauf, natürlich nur mit entsprechendem Hintergedanken, aber den schob ich erstmal in die tiefen meiner Gedanken weit weit zurück.
Dadurch, dass ich immer perfekt gekleidet war & mich nur in Schuluniform schmiss wenn wirklich Unterricht war sah ich von einem Kleiderwechsel ab & Aria sah auch ganz passabel aus, mal zur Abwechslung, weshalb ich uns beide hinter die Apperiergrenze schmuggelte, wo wir schließlich disapperierten.

-Thread frei-

(Du kannst ja gerne in irgendeinem Restaurant neu anfangen



  

Reply
First Page  |  «  |  1  ...  4  |  5  |  6  |  7  |  8  ...  13  |  »  |  Last

« Back to previous page