Die drehenden Treppen

First Page  |  «  |  1  ...  5  |  6  |  7  |  8  |  9  ...  18  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Roya
Deleted user

Re: Die drehenden Treppen

from Roya on 07/22/2015 11:51 PM

Ich hatte einen Arm um Davids Mitte geschlungen und stütze ihn. Der zauber würde zwar definitiv  helfen doch ich wusste nicht in wie weit er seinen Anfall  lindern würde. An Phil Gewand meinte ich: "so was in der Art.  Aber nach dem Tod meines Bruders werde ich nicht zu lassen das noch mal jemand  in meiner Gegenwart stirbt. " murmelte  ich und sah kurz zu David. Eigentlich  müsste er sich zu mindestens an  Scott Erinnern.  Ich hatte mich ganz schön verändert seit diesem Tag.  "Ich hab mich in meiner Freizeit  viel mit heilkunde  befasst. " 

Reply

Phil
Deleted user

Re: Die drehenden Treppen

from Phil on 07/22/2015 11:57 PM

"Oh."
Auf soetwas war ich nicht vorbereitet gewesen. Man sah den Leuten eben immer nur vor den Kopf und nicht hinein.
"Das tut mir Leid", meinte ich ernsthaft. Der Pädagoge in mir kam wieder durch. "Ich bin mir sicher, er wäre stolz auf dich, wenn er sehen würde, wie du 2 erwachsene Männer die Treppe hochschleifst."
Ich zwinkere und mache mich daran, inzwischen auf einem Bein hüpfend, die Treppen weiter zu besteigen. Natürlich drehen sie sich ein paar Mal, aber zum Glück ist heute nicht so ein Chaos wie sonst. Nach einer halben, schweißtreibenden Ewigkeit erreichten wir endlich den Krankenflügel.
"Was ist unser Alibi?", fragte ich völlig außer Atem. "Also ich glaube, ich bin die Treppe runter gefallen. Vielleicht hast du David gefunden und wir sind hier zufällig erst aufeinander getroffen?"
Mit einer schnellen Zauberstabbewegung ließ ich den Verband verschwinden. Auch wenn er nützlich war, eine Heilerin würde schnell bemerken, dass der nicht von mir stammen könnte.

//Antworte ruhig schon, David ist offline, dann können wir uns vielleicht aufsplitten. 

Reply

Phil
Deleted user

Re: Die drehenden Treppen

from Phil on 07/23/2015 12:27 AM

//Okay, Leutz, bitte, bitte seid mir nicht böse, aber ich würde jetzt schon Mal vorgehen, in den Krankenflügel, weil ich morgen gar nicht playen kann und übermorgen schon der Ball ist und mein werter Adoptivsohn dann leider nicht mehr kann. Ich würde sagen, wir tun dann einfach so als würden David und Phil bei der "Behandlung" getrennt und auch wenn Emilia am Ende evtl doch beide schreibt, liefen die iwie parallel. Es hat echt Spaß gemacht, mit euch zu playen und ich hoffe, wir wiederholen das nochmal ^^ Vielleicht können wir ja während des Balls nochmal schreiben :) Hoffe echt, ihr nehmt mir nicht übel, dass ich jetzt in's andere Play wechsle, aber das wartet schon viieel zu lang. 

Reply

David
Deleted user

Re: Die drehenden Treppen

from David on 07/23/2015 09:06 AM

Ich wurde hell hörig. Sie hatte einen Bruder? "Oh", sagte ich nachdenklich, aber leicht erschrocken. "Tut mir wirklich leid", fügte ich dann mitfühlend hinzu. Irgendwie begann ich mich an etwas zu erinnern oder an jemanden. Es dauerte eine Weile bis ich wieder wusste wer die Freu neben mir war und wer ihr Bruder gewesen war. Ich bin wirklich dumm, jetzt ergab es Sinn, dass Roya bei unserer Begegnung so seltsam gewesen war.

Ich nickte zustimmend, als Phil weiter redete. Ihr Bruder würde warnsinnig Stolz auf sie sein, welcher Bruder wäre das nicht?

"Ich bin dafür", sagte ich grinsend. Peinlich war mir die ganze Sache eh schon, da kam es nicht drauf an ob ich nun von Roya gefunden wurde oder von den beiden hoch gebracht wurde, nach einem kleinen Abenteuer.

//Kein Problem :) Für du mal dein Vater Sohn Gespräch, viel Glück dabei. Ich freue mich schon auf das nächste mal playen mit dir^^

------------------------------------

Thread frei

Reply Edited on 07/23/2015 01:38 PM.

Lily
Deleted user

Re: Die drehenden Treppen

from Lily on 09/14/2015 12:53 PM

Von draußen kam ich hier her. Ich war bis eben auf der Suche nach meinen Brüdern gewesen konnte sie aber nirgends finden. Ich werde ihnen wohl eine Eule schicken müssen. Nun ging ich zu den Treppen und wollte zu dem Gemeinschaftsraum. Wieso war es immer nur so,dass wenn man jemanden suchte,nie fand? Und wenn man niemanden suchte sah man ihn ständig. Ich seufzte leise und wartete auf eine Treppe. Denn als ich ankam und ich grade auf eine Treppe gehen wollte setzte sie sich in Bewegung

Reply

Aspen
Deleted user

Re: Die drehenden Treppen

from Aspen on 09/14/2015 01:14 PM

Gerade war ich noch in der Bibliothek gewesen und hatte mir ein Buch ausgeliehen. Den Schulumhang hatte ich vorher schon mitgenommen, da ich beabsichtigt hatte nach draußen zu gehen. Erstens brauchte ich frische Luft und draußen konnte ich in aller Ruhe arbeiten. Der Riemen meiner Tasche rutschte beinahe von meiner Schulter, sodass ich ihn etwas genervt wieder hochschob. Rücksäcke waren praktisch, aber nicht wenn man einen Umhang trug. Das sah einfach lächerlich aus. Endlich drehte sich die Treppe zu meinem Absatz, sodass ich in das Erdgeschoss kam. Da ich als Mann tatsächlich eine Veela war, zog ich imemr alle Blick auf mich. Es war beinahe so als würde mich eine anziehende Aura umgeben und wahrscheinlich stimmte das sogar.

Reply Edited on 09/14/2015 01:15 PM.

Lily
Deleted user

Re: Die drehenden Treppen

from Lily on 09/14/2015 01:35 PM

Während ich wartete,hörte ich Schritte. Als ich mich umdrehte entdeckte ich Aspen. Den ich schon paar mal in der Halle gesehen hatte. Er war eine Veea. Was man auch irgendwie merkte. Ich fand es war nichts ungewöhnliches. Denn ein Cousin von mir war auch eine Veela. Ich fand eine Veela zu sein,war etwas besonderes. Aber wie ich immer dachte,sind nicht alle Veelas Blond. Wer weiß woran das lag. Vielleicht war das Gen der dunklen Haare stärker als das blonde? War ja auch egal. Ich hasste es,Leute zu erniedrigen. Was man oft von Slytherins mitbekam. Wenn ich sowas mitbekam,würde ich am liebsten immer dahin gehen und denn jenigen eine Klatschen. Aber ich glaube das würden meine Brüder nicht so toll finden,wenn ich sowas machen würde

Reply

Aspen
Deleted user

Re: Die drehenden Treppen

from Aspen on 09/14/2015 01:44 PM

Aus meinen Augenwinkeln nahm ich etwas rotes war und schaute kurz auf. Ich mumelte eine kurzes "Hey", als die Treppe auf einmal einen Satz zur Seite machte, ich stolperte und beinahe die Treppe herunter fiel. Die Treppe musste wohl irgendwo festgesteckt haben, denn ansonsten wäre sie wie immer ganz gleichmäßig gefahren. Ich hielt mich zum Glück noch rechtzeitig am Geländer fest. Eine unsanfte Landung blieb ich somit verschont und wäre ich im krankenflügel gelandet, wäre Josephine wahrscheinlich vor Sorge ausgerastet.

Reply

Lily
Deleted user

Re: Die drehenden Treppen

from Lily on 09/15/2015 11:14 PM

Ich spürte erst jetzt diese Aura. Als ob mich irgendetwas anziehen würde. Nur ich konnte erstmal nicht zuordnen was es war. Ich würde es bestimmt noch herausfinden. Ich sah was mit Aspen passierte und ich sah ihn leicht geschockt an. "Alles okay?" fragte ich ihn dann schließlich.  Mittlerweile standen wir beide auf der selben Treppe. Manchmal musste man bei den Treppen hier aufpassen. Wenn man nicht aufpasste konnte schon was passieren. Was keiner wollte.

Reply

Aspen
Deleted user

Re: Die drehenden Treppen

from Aspen on 09/16/2015 02:01 PM

"Ja ist ja nichts passiert", sagte ich sofort. Zum Glück hatte ich mich nicht hingepackt. Das wäre schon peinlich gewesen. Obwohl hier ja außer dem rothaarigen Mädchen, sicherlich eine Weasley oder Potter, Niemand war. Mit der rechten Hand fuhr ich mir durch die kurzen Haare. "Eigentlich wollte ich ja runter", meinte ich, denn die Treppe hatte sich einfach wieder in Bewegung gesetzt.

Reply
First Page  |  «  |  1  ...  5  |  6  |  7  |  8  |  9  ...  18  |  »  |  Last

« Back to forum