Sitzecke vor den Fenstern

First Page  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  22  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Camille
Deleted user

Re: Sitzecke vor den Fenstern

from Camille on 06/23/2015 05:13 PM

Meine Hände ruhten weiterhin an seiner Brust und an seinen Nacken. Seine Hände an meiner Taille und ich verkrampfte mich etwas. Aber er kitzelte mich tatsächlich nicht und somit entspannte ich mich. "Und du eine Freundin", antwortete ich und zog ihn dann einfach so in einen Kuss.

Reply

Dmitrij
Deleted user

Re: Sitzecke vor den Fenstern

from Dmitrij on 06/23/2015 05:43 PM

Ich erwiderte ihre berührung. "So und jetzt was machen wir?" Wollte ich wissen. Nur im Gemeinschaftsraum  sitzen wollte ich auch nicht. "Hogwarts  unsicher machen? Oder hast eine andere idee?" 

(Ich melde mich heute abend. Spätestens 22 Uhr kann ich Wie online sein) 

Reply

Camille
Deleted user

Re: Sitzecke vor den Fenstern

from Camille on 06/23/2015 05:59 PM

"Jetzt hab ich noch Hunger. Aber danach können wir Hogwarts unsicher machen", antwortete ich und grinste leicht. "Ich hab gehört, dass es ein Raum der Wünsche geben soll und ich wollte den suchen gehen", antwortete ich und grinste.

Reply

Dmitrij
Deleted user

Re: Sitzecke vor den Fenstern

from Dmitrij on 06/23/2015 10:07 PM

"Na dann las uns was essen." Meinte ich und fügte dann hinzu. "Willst du in die Küche oder in der Großenhalle was essen?" Damit löste ich mich von ihr. Die Hand von ihr nahm ich von meinem Nacken. Erst War sie etwas irritiert, doch als ich meine Finger mit ihren verschränkte spürte man die erleichterung. 

Reply

Camille
Deleted user

Re: Sitzecke vor den Fenstern

from Camille on 06/23/2015 10:13 PM

"In Ordnung", antwortete ich und überlegte dann. "Küche", meinte ich bei der Frage, wo wir essen wollten. Er löste meine Hand aus seinen Nacken und ich sah ihn leicht irriert an aber dann verschränkte sie mit seiner. Zufrieden lächelte ich und zog ihn dann zur Küche.

{soll ich dort oder willst du?} 

Reply

Dmitrij
Deleted user

Re: Sitzecke vor den Fenstern

from Dmitrij on 06/23/2015 10:26 PM

(Kannst gerne anfangen)

Reply

Thayer
Deleted user

Re: Sitzecke vor den Fenstern

from Thayer on 06/29/2015 04:24 PM

Gelangweilt ließ ich mich in einen der Sessel sinken und holte den Tagespropheten aus meiner Tasche. Nichts - wirklich überhaupt nichts Interessantes passierte mehr. Kleine Hufflepuffs zum heulen zu bringen wurde auf die Dauer auch langweilig. Außerdem machte mich diese Weasley und ihre dämliche Gruppe wahnsinnig. Wenn sie erst einmal anfingen dagegen zu halten würde es noch schwieriger werden diese ganzen Schlammblüter aus Hogwarts zu bekommen. Das sowas überhaupt noch unterrichtet werden durfte... Vielleicht hätte ich doch besser nach Durmstrang gehen sollen, da wäre mir sowas nicht passiert.

Reply

Bastian
Deleted user

Re: Sitzecke vor den Fenstern

from Bastian on 06/29/2015 04:29 PM

In der Bibliothek herrschte ein reger Verkehr, weshalb sich Bastian schnell davon distanziert hatte. Ein wenig zügig und ungesehen kehrte er deshalb in den Gemeinschaftsraum zurück, um sich hier ein besseres Plätzchen zu suchen.
Doch ehe er ein solches gefunden hatte, fiel sein Blick auf einen anderen Slytherin, der irgendwie arg gelangweilt dreinblickte. Mit einem Zucken der Schulter lief der Reinblüter deshalb zu dem anderen. „Was's los, Thayer? Du siehst aus, als habe dir jemand Grindeloh-Eier in der Tasche zerdrückt", gab er von sich und sah den anderen mit einem schief gelegten Kopf an, setzte sich dann jedoch sogar neben ihm und ließ das Buch wieder in seine Tasche gleiten.

Reply Edited on 06/29/2015 04:29 PM.

Thayer
Deleted user

Re: Sitzecke vor den Fenstern

from Thayer on 06/29/2015 04:38 PM

Ich ließ die Zeitschrift sinken und mein Blick viel auf den anderen Slytherin, der sich jetzt zu mir gesellte. "Schön wärs.", grummelte ich auf seine Aussage mit den Grindeloh-Eiern hin. "Dann hätte ich wenigstens einen triftigen Grund gehabt jemanden verhexen zu können.", setzte ich noch hinzu. Nicht, dass ich einen Grund brauchte. Für mich war eigentlich schon der Blutstatus Grund genug, nur hätte ich das später einem Lehrer als Ausrede auftischen können. Wenn auch nicht als eine gute Ausrede..
Ich faltete den Tagespropheten wieder zusammen und steckte ihn zurück in meine Tasche. Wenn ich schon Gesellschaft hatte, dann musste ich ja nicht unbedingt lesen.

Reply

Bastian
Deleted user

Re: Sitzecke vor den Fenstern

from Bastian on 06/29/2015 04:46 PM

Und da waren wieder dieser Reinblüter, vor dem sich gefürchtet wurde und auf den Vater stolz wäre. Bastian musste sich ein Verziehen der Lippen verkneifen, sondern fuhr sich eher kurz durch die hellbraunen Strähnen und zog ein Bein locker auf das Polster. „Und ohne Grund geht das nicht?", fragte er direkt heraus und ärgerte sich, dass er das so überhaupt erst formuliert und den anderen vielleicht auf den Gedanken gebracht hatte. Doch beinahe sofort vernahm er die zynische Stimme seines Vaters in seinem Ohr, der diese Schwäche auszumerzen versuchte, weshalb Bastian ein keckes Schmunzeln aufsetzte. „Allein bei Filch gibt es doch eigentlich immer genug Anlass...oder vielleicht eine Damsel in Distress, die du beschützen kannst?", fragte er einfach und zog herausfordernd die Augenbraue nach oben – wie er dieses Verhalten doch hasste.

Reply
First Page  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  22  |  »  |  Last

« Back to forum