Platz mit kleinen Ständen

First Page  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  9  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Oldest posts first ]


Kyle
Deleted user

Re: Platz mit kleinen Ständen

from Kyle on 03/10/2017 08:58 PM

Ich war mir nicht sicher, ob ich den Mann angerempelt hatte oder er mich, als wir plötzlich zusammen stießen. Er kam mir etwas bekannt vor, aber wirklich zuordnen konnte ich ihn nicht, dafür kannte ich zuviele Menschen und sah zuviele Gesichter jeden Tag.
"Nichts zu entschuldigen", erwiederte ich und lachte. Der Mann schien nicht besonders gut gelaunt aus und wenn ich schätzen würde, dann hatte er eine Weile schon nicht mehr gelacht. Selbst zum Lachen in den Keller gehen, war ihm wohl zu fremd. Naja. "Ist viel los hier, bin mindestens schon gegen fünf Leute gestoßen. Vielleicht sollte man darauß ein Trinkspiel machen, jede Person gegen die man läuft einen Shot." Guuut, ich war schon eine Weile nicht mehr trinken, genau genommen 18 Monate, aber darauf kam es ja nun auch nicht an. Ich hatte wahrscheinlich in der Vergangenheit soviel getrunken, dass es bis an mein Lebensende reichen würde.

Reply

Christian

40, male

  Schlickschlupf

Ravenclaw Abgeschlossen Reinblut Hogwarts Legilimentik Ministerium Geheim Dramaqueen Privatunterricht Anti-Offenbarung

Posts: 74

Re: Platz mit kleinen Ständen

from Christian on 03/08/2017 04:06 PM

Ich war hier umgeben von so vielen Leuten und doch fühlte ich mich so leer wie schon lange Zeit nicht mehr. Warum hatte ich zugelassen, dass ich an etwas Gutes im Leben gelglaubt hatte? Das Leben war alles aber nickt gut, obwohl es für die Leute um mich gut zu sein schien. Vielleicht sollte es bei mir einfach nicht so sein.
Aber gut, dann lernte ich jetzt eben aus diesen Sachen und ließ es mich auf andere Menschen einzulassen, das war zwar schon vorher der Plan gewesen, aber egal, jetzt stand das fest. Ich passte einfach nicht in diese Welt mit all den sich liebenden Leuten, das einzige was ich tun konnte war das ganze zerstören.
„Oh Verzeihung" Ich sollte weniger denken und mehr darauf achten wohin ich ging. Obwohl mein Gegenüber nicht unbedingt so aussah, als wäre er nicht in Gedanken...Wer war das? Ich kannte nicht jeden, aber ich achtete auf Menschen um mich herum, ihn hatte ich noch nicht gesehen. Warum interessierte mich das noch gleich?

ChristianGrey.png

Reply

Kyle
Deleted user

Re: Platz mit kleinen Ständen

from Kyle on 03/06/2017 10:34 PM

Grade hatte ich wieder eine Gerichtsanhörung hinter mir und hatte das Ministerium verlassen um meine Pause in Ruhe zu verbringen, außerdem konnte ich diesen pflaumenblauen Umhang nicht mehr sehen, ich verstand den Sinn diesr Farbe noch immer nicht. In der Winkelgasse stellt ich fest, dass heute anscheiend Markt war und auf einem kleinen Platz mehrere Ständ aufgestellt waren die die unterschiedlichsten Sachen anboten, es roch nach Kräutern aus aller Welt und ich hatte vorhin sogar einen kleinen Minidrachen gesehen, interessante Wesen.
Ich kaufte an einem Stand ein paar interessante Süßigkeiten und schlendete weiter durch die Stände, während ich exotischer Musik lauschte die eine kleine Band spielte. Ich müsste Kovu mitnehmen, der würde sich hier freuen. Es war immernoch seltsam nach einem Jahr, dass ich einen kleinen Sohn hatte. Leia hatte sich noch mehr abgeschottet als vorher und ich wusste schon lange nicht mehr was ich tuen sollte.. Wäre diese Sache nicht wäre ich wohl endlich mal wieder glücklich, aber der Mensch war wohl nicht dazu gemacht glücklich zu sein.

Reply

Freddy
Deleted user

Re: Platz mit kleinen Ständen

from Freddy on 08/14/2016 12:35 AM

"Waterford in Irland." antwortete ich. Ich verbrachte immer wieder mal Zeit in London, weshalb viele Leute annahmen, dass ich aus der Nähe kam. Was vielleicht daran lag, das mein Akzent ziemlich schwach war. Meine Eltern kamen nämlich aus London. Doch die unglaubliche Luftverschmutzung, wie sie es nannten, hatte die beiden dazu gebracht, nach Irland auszuwandern.
Ich nickte. "Das wird schon. Ich freue mich auch drauf." grinste ich.
Dann rannte sie davon und steckte mir diesen Button an. "Öh...Danke?" murmelte ich etwas verlegen und betrachtete den Button genauer."Ohhhh.... eine... Karotte. Mit Sonnenhut." stellte ich fest. Dann grinste ich wieder breit. "Der gefällt mir. Vielen Dank auch." antwortete ich.
Während ich noch überlegte, ob ich jetzt für sie auch so etwas kaufen sollte, verabschiedete sie sich auch schon. "Schade." sagte ich. "Aber wir müssen uns auf jeden Fall wieder einmal treffen." Dann kratzelte sie ihre Nummer auf meinen Arm. "NAtürlich mein ich das Ernst. Ernster als ernst sogar." antwortete ich.
"Mach ich nicht. Man sieht sich." rief ich ihr nach und sah ihr hinterher, bis sie verschwunden war. Dann drehte ich mich um, und begann, mich auf eigene Faust in der Winkelgasse umzusehen.
-----------------------------------------------------
Thread frei

Reply

Svetlana
Deleted user

Re: Platz mit kleinen Ständen

from Svetlana on 08/12/2016 07:18 PM

Ich nickte, lächelte und versuchte mir das Wort einzuprägen. Riesenrad. Es ergab mehr als Sinn... "Nicht von hier? Von wo dann?" fragte ich dann neugierig. Ich hatte dummerweise einfach so angenommen, er würde hier in der Nähe wohnen. Warum, wusste ich auch nicht.
"Hmmm.." machte ich. So ganz überzeugt war ich wirklich nicht. Mein Dad würde sich aber bestimmt darüber freuen, wenn er davon hörte und wie gesagt, ich hatte große Lust darauf! Weniger wegen dem fliegen, eher weil...ja, ach das war ja auch egal. Ich sollte aufhören jeden Gedanken immer ergründen zu wollen.
"Ich mich freuen darauf!" sagte ich dann fröhlich und wippte mit den Füßen auf und ab.
Bei Freddys nächsten Worten war ich ein bisschen verwirrt. Eine Auszeichnung war das nicht eine Art Preis den man bekam für etwas? Oder...mh also mich verwirrte immer noch vieles an der Sprache.
Mein Blick fiel auf einen Stand, weiter Rechts von uns, wo Buttons angeboten wurden. Natürlich Magische, die sich bewegten. Ich kramte Kleingeld aus der Tasche und biss mir nachdenklich auf die Unterlippe, als ich einen passenden aussuchte.
Ich lief zurück zu Freddy und steckte ihm den Button an sein Oberteil. "Zumindest du hast jetzt eine bekommen!" sagte ich feierlich und lachte. An seinem Shirt war jetzt ein fröhlicher Button, mit einer tanzenden Karotte mit Sonnenhut.
Dann fiel mein Blick auf meine Armbanduhr. Ich war schon länger hier als ich gedacht hatte und mein Dad erwartete sicher einen Anruf. Das hatte ich ihm hoch und heilig versprechen müssen, wenn ich schon Mutterseelen alleine in einer fremden Stadt herumlief. Ich hatte mein Handy allerdings in meiner Unterkunft gelassen. Mich störte dieses Ding ziemlich oft und ich hatte es schön öfter verloren. "Uh...tut mir leid, ich muss los ich glaube.." sagte ich entschuldigend und machte ein unglückliches Gesicht.
Dann kam mir ein Gedanke und meine Stimmung hellte sich wieder auf. "Oh warte!" sagte ich und kramte einen Travel Kuli, also ein mini Kuli, aus meiner Tasche. "Darf ich?" fragte ich kurz, schnappte mir dann aber Freddys Hand und kritzelte meine Handynummer auf sein Handgelenk. "Falls du ernst meinst mit dem Treffen.." erklärte ich und deutete hoffnungsvoll lächelnd auf die Nummer. "Händewaschen aber jetzt nicht, sonst geht das weg!" rief ich noch, dann verschwand ich schnell in der Menge in Richtung Ausgang.

Reply

Freddy
Deleted user

Re: Platz mit kleinen Ständen

from Freddy on 08/12/2016 01:15 PM

"Das vielleicht nicht, aber schmuggeln ist immer gefährlich." meinte ich. Zumindest hörte man das immer wieder. Aber hey, warum das ganze nicht probieren? Immerhin konnte ich ja jetzt nicht mehr von der Schule fliegen.
Während sie es beschrieb, wurde ich immer verwirrter. Bis sie schließlich ein Foto herzeigte. "Oh. Das meinst du. Das ist das Londo Eye. Ein Riesenrad. Bin aber noch nie damit gefahren. Ich bin nicht von hier." erklärte ich ihr. Bestimmt wäre es toll damit einmal zu fahren, aber was ich so gehört hatte, waren da immer unglaublich viele Menschen.
"Das ist gut." lachte ich auf ihre Antwort hin. Wenn Viktor Krum wüsste, dass seine eigene Tochter ihn mit einem Schäferhund verglich.. Das brachte mich erneut zum Schmunzeln.
"Man kann gar nie oft genug probieren. Du schaffst das bestimmt." redete ich ihr gut zu. Vielleicht war sie das ganze Besen fliegen ja einfach zu hektisch angegangen? Vielleicht hat es einfach nicht von Anfang an so gut geklappt, wie bei ihrem Dad und daraufhin hatte sie dann aufgegeben. Das wäre tatsächlich eine ziemliche Schande.
Ich sah sie mit hochgezogenen Augenbrauen an. "Ach? Wirklich? Man bekommt jetzt schon Auszeichnungen fürs Lachen?" Ich versuchte, ernst zu bleiben, was mir kläglich misslang.

Reply

Svetlana
Deleted user

Re: Platz mit kleinen Ständen

from Svetlana on 08/12/2016 12:49 PM

"Mir macht gefährlich nichts!" versicherte ich Freddy schnell. Mir gefiel die Idee wirklch sehr gut, auch wenn ich irgendwie wusste, dass das nichts werden kann. Aber man kann doch ein bisschen rumspinnen, oder nicht? Ich zog meinem Dad immer wieder Details aus der Nase, was Hogwarts betraf.
Dann überlegte ich kurz. "Mh...das große runde Ding, mit kleinen ...Räumen? Es sich drehen und sehr sehr groß! Warte..." ich kramte kurz in meiner Tasche und holte einen Stapel Postkarten heraus. Ich wollte sie nicht alle verschicken, ich wollte sie für mich als Andenken haben! Ich hatte nicht daran gedacht irgendwas zum fotografieren mitzunehmen. Davon abgesehen war ich darin sehr sehr schlecht und so tolle Aufnahmen hätte ich ne machen können! Ich zeigte Freddy ein Bild vom London Eye.
Ich lachte leise. "Er wird das nicht erfahren!" grinste ich und biss mir kurz auf die Unterlippe. "Und es ist nicht gemeint böse..!" fügte ich noch schnell hinzu. Das wars wirklich nicht.
Ich sah Freddy kurz unsicher an. "Ich habe probiert schon sehr, sehr oft. Entweder ich bin gefallen oder ...ich bin gefallen." sagte ich und verzog kurz das Gesicht. Mein Dad hat das Anfangs nicht gekümmert. 'Anfangsschwierigkeiten hat doch jeder gute Spieler!' hatte er mir immer gesagt und dann die besten Trainer rund um die Welt angeheuert. Es hatte aber nichts gebracht...
"Tschuldige..!" sagte ich und versuchte mit Lächeln aufzuhören. "Du kannst eben ausgezeichnet lachen!" erklärte ich schmunzelnd. Nein, wirklich, ich mochte sein lachen. Da wo ich herkam, konnten viele nicht gut lachen. Vielleicht grunzen...

Reply

Freddy
Deleted user

Re: Platz mit kleinen Ständen

from Freddy on 08/12/2016 11:39 AM

"Bestimmt. Und gefährlich." gab ich zurück. Wahrscheinlich hatte ich sie soeben auf eine dumme Idee gebracht. Und wahrscheinlich würde sie das auch nicht so schnell aufgeben. Zumindest würde sie es nicht schnell aufgeben herauszufinden, in welches Haus sie gekommen wäre.
"Ist es bestimmt." meinte ich. Ich kamnte mich in London aber nicht sonderlich gut aus. "Welches große, runde Dings denn?" fragte ich leicht verwirrt. Zugegeben, ich hatte keine Ahnung, wovon sie sprach.
"Nicht ganz." gestand ich. "Natürlich kann das geändert werden." Wie schaffte der sprechende Hut es bloß, alle Leute in die richtigen Häuser zu stecken. Rein theoretisch machte der das ja auch mit dem ersten Eindruck, oder?
"Aha. Und meinst du, dein Dad freut sich, wenn du ihn mit einem Schäferhund vergleichst?" fragte ich schmunzelnd.
Ich zuckte mit den Schultern. "Egal, ich finds nur schrecklich, wenn jemand nicht gern fliegt. Oder fliegen kann. Wie auch immer. Das wird lustig. Du musst das unbedingt probiern. Fliegen ist toll." sagte ich und geriet dabei immer mehr ins Schwärmen.
"Es ist grausam." stellte ich fest und machte einen Schritt zurück, als sie mich wieder knuffen wollte. "Wieso machen das immer alle?" fragte ich und seufzte.  

Reply

Svetlana
Deleted user

Re: Platz mit kleinen Ständen

from Svetlana on 08/12/2016 01:10 AM

"Es wird bestimmt trotzdem lustig sein zu schmuggeln!" kicherte ich. "Muggellondon soll auch bezaubernd sein hab ich gehört!" fiel mir plötzlich wieder ein. "Das große, runde...Dings?" mir fiel kein passendes Wort ein.
"Dein Eindruck von mir ist also nicht eindeutig?" fragte ich schmunzelnd. "Das kann geändert werden irgendwann.." sagte ich lächelnd.
"Ein deutscher Schäferhund. Ich finde er sieht ähnlich meinem Dad." lachte ich. Beide hatten irgendwie diese Ausstrahlung und ließen sich nur ungern knuddeln. Obwohl sie es beide insgeheim mochten, da war ich mir sicher!
Ich legte nachdenklich den Kopf schief. "Das wird eine Herausforderung werden.." warnte ich ihn vor und lachte leise. Fliegen und ich...ich und fliegen...Naja, aber ich hatte irgendwie lust drauf. Vor allem, weil mich Freddy gerade auf einmal anstrahlte. Das war echt...süß wie begeistert er war. Ich kannte das von meinem Dad, dieses Funkeln in den Augen. Nicht, dass mich Freddy an meinen Dad erinnerte...Oo Das war sicher nicht der Fall!
Ich schmunzelte. "Ich bin die einzige aus meiner Familie und von meinen Freunden die ist kitzlig. Ich das kennen sehr gut.." ich seufzte grinste und deutete einen erneuten Knuff an.

Reply Edited on 08/12/2016 02:50 AM.

Freddy
Deleted user

Re: Platz mit kleinen Ständen

from Freddy on 08/12/2016 12:44 AM

"Nach Hufflepuff meinst du?" fragte ich. Ja, Hufflepuff passte bestimmt zu ihr. "Ja, kann ich machen. Aber dazu müssen wir wohl in die Muggelwelt." grübelte ich vor mich hin. "Ich bin aber kein guter Schmuggler." warnte ich sie vor. Also eigentlich hatte ich noch nie etwas geschmuggelt, daher ging ich davon aus, das ich es nicht konnte.
"Mein  erster Eindruck? Hmmm..." ich musterte sie und überlegte. "Also ich für's erste hätte ich dich nach Hufflepuff gegeben. Weil du so fröhlich bist. Vielleicht bilde ich mir das auch nur ein, aber mir kommen die meisten Hufflepuffs fröhlich vor. Gryffindor könnte auch passen. Aber Ravenclaw und Slytherin auch. Hach, das ist schwer." sagte ich zu ihr. Vor allem jemanden auf den ersten Eindruck hin schätzen war schwer. 
"Och wieso denn? Süße Dinger sind doch süß." murmelte ich mehr zu mir selbst, während ich fasziniert die Minimuffs betrachtete. Ja, die Teile waren schon echt knuffig. //sorry nochmal xD//
"Und was für ein Hund ist das?" wollte ich wissen. Ein Hund war dann doch spannender als Muffins.
"Naja, es geht iirgendwie automatisch." erklärte ich schulterzuckend. "Außerdem gibt es für mich kaum etwas Schöneres als Fliegen. Vielleicht liegt es daran. Du solltest es mal probieren. Ich könnte dir helfen!" schlug ich vor umd begann zu strahlen, wie immer, wenn es um Besenflug oder Quidditch ging.
Ich lachte noch mehr und zuckte erneut zusammen. "Och Mann, ja." gab ich etwas bedauernd zu und verzog das Gesicht. Kitzlig sein war etwas nicht besonders schönes.

Reply Edited on 08/12/2016 11:17 AM.
First Page  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  9  |  »  |  Last

« Back to forum