Zukunfts-Thread XVI

First Page  |  «  |  1  ...  3  |  4  |  5  |  6  |  7  ...  17  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Jenny
Deleted user

Re: Zukunfts-Thread XVI

from Jenny on 05/08/2017 06:36 PM

„Blut ist dicker als Wasser. Außerdem erkläre mir was es mir nutzen würde zu verkünden dass du und Professor Kuszenow eine Beziehung führt", antwortete ich nur. Ich wusste ich redete meist schneller als gut für mich war, aber Loyal war ich keine Frage und ich fühlte mich fast schon in meinem Stolz gekränkt dass er mir zutraute es einfach raus zu posaunen. „Ich mag vielleicht flapsig und rebellisch wirken und letzteres trifft vielleicht auf zu, aber ich bin meiner Blutsverwandtschaft loyal. Und du gehörst jetzt wohl oder übel auch dazu!" erklärte ich kühl und sah Vater ernst an. Mir war die Sache ernst. Ich wusste ihn nicht einzuschätzen, sah parallelen zwischen uns von denen ich nicht einmal wusste ob sie wirklich existierten aber meiner Loyalität konnte er sich vorerst sichersein. „Professor Kuszenow wäre es möglich wenn sie uns einen Vaterschaftstest brauen würden? Einfach um die Gewissheit zu haben?", fragte ich höflich. Meine Maske der Höflichen Schülerin saß wieder perfekt auf meinem Gesicht. Nichts außer die Erinnerung und eventuell die verknitterte Kleidung zeugte mehr von der Rebellischen und vorlauten Ader, oder dem Duell. Ich war eine Slytherin, ob ich wollte oder nicht und als solche hatte ich meinen Stolz und der beinhaltete für mich so wenig schwäche wie möglich zuzulassen. Schwäche konnte in der Schlangengrube tödlich enden. Eventuell sogar wortwörtlich.

Reply

Carrow

39, male

  Schlickschlupf

Slytherin Abgeschlossen Halbblut Hogwarts Okklumentik Angestellter in Hogwarts Professor Geheim Hauslehrer/in Muggelschule/-uni Zauberstablose Magie Nonverbales Zaubern Arschloch Carrow Club Anti-Offenbarung

Posts: 227

Re: Zukunfts-Thread XVI

from Carrow on 05/08/2017 06:48 PM

Ich nickte anerkennend, als Jenny mir versichterte, nichts über meine Beziehung zu dem Durmstrang Professor preiszugeben.
War doch wirklich interessant, dass sie vorhin noch meinte, allein unser Blut mache mich noch nicht zum Teil ihrer Familie und nun genau dieses Argument verwendete um mir ihre Loyalität zu versichern.
Überraschend wie sehr einen auch ein kleines Duell weiterbringen konnte. Allerdings würde ich es trotzdem nicht zur Gewohnheit werden lassen. Das wäre ja noch schöner, wenn meine vorlaute Teenietochter begann mich ständig mit irgendwelchen Zaubern zu bombardieren. 
Ich verstand, dass Jenny den Vaterschaftstest haben wollte, auch wenn uns beiden wohl ziemlich klar war, was das Ergebnis sein würde. Ihre Mutter hatte keinen Grund zu lügen und sie war mir ja wirklich ähnlich.
Bevor Jegor zusagen konnte, klopfte es leider an der Tür und eine Stimme verkündete eine Prügelei auf den Gängen.
Ich seufzte und wollte gerade die Tür öffnen, als Jegor mir den Job auch schon abnahm.
"Danke", sagte ich und lächelte ihm zu, als er ging.
An Jenny gewandt meinte ich: "Er wird den Trank brauen, ich kümmere mich darum."
Danach entstand eine Stille zwischen uns. Ich wusste nicht, was ich ihr sagen sollte. Es war alles noch so neu.
Also blickte ich sie nur an und dachte darüber nach, was sich nun alles ändern würde.
Vermutlich gar nicht so viel in beruflicher Hinsicht, aber in privater? 
Was bedeutete es überhaupt Vater zu sein? Und wollte sie überhaupt einen Vater in ihrem Leben?
"Du brauchst nicht den Rest der Woche nachsitzen", sagte ich dann, als mir einfiel, wie unser Zusammentreffen überhaupt begonnen hatte. "Aber du kannst jederzeit zu mir kommen, wenn du Probleme hast oder... was auch immer."

carr3.gif  car3.gif

Reply

Jenny
Deleted user

Re: Zukunfts-Thread XVI

from Jenny on 05/09/2017 02:53 PM

(Hoffe es war okay dass sie den Trank noch hat? Wenn nicht streich ich es einfach, oder lass die Phiole an der Tür zerschellen)
„Ich verlange aber dass ich den Artikel in der Schülerzeitung schreiben darf wenn ihr es öffentlich macht", gab ich dann mit einem verräterisch zuckenden Mundwinkel von mir. Jetzt kamen wir aber zum wichtigen teil und so lehnte ich mich vor. „Also wie machen wir es bis der Test fertig ist. Halten wir es geheim? Eine Woche mehr oder weniger als Schlammblut wird mir keinen Zacken mehr aus der Krone brechen!", da fiel mir etwas ein. „Ich hab noch einen Vaterschaftstest...", ich knallte mir die flache Handfläche vor die Stirn. Wir hatten es doch vor 3 Tagen erst im Zaubertrankunterricht durchgenommen. Und ich hatte es mit einem E+ bestanden... hieß er war gut genug um ihn zu verwenden. „Mädchen wo hast du dein Gehirn", schimpfte ich mich selbst. Wo hatte ich ihn nur hingelegt? Fuck, fuck, fuck. Da fiel mir ein dass es für meinen Vater, Gott es hörte sich immer noch falsch an, aussehen musste. „Wir haben den Trank erst durchgenommen. Haben ihn auch gebraut. Hab ein E+ drauf bekommen. Wo hab ich ihn nur hingetan!", gab ich die Informationen knapp von mir. Mein Nachtschränkchen! Neben den Schmerztränken die ein jedes Mädchen besitzen sollte, den Heiltränken und dem Trank gegen Erkältung. Ich war kurz davor einfach loszustürmen doch da viel mir ein wie ich aussah. Komplett zerknittert und fertig. So würde ich keinen Fuß hier raussetzen! Also anders. „Accio Phiole auf Nachtschrank", murmelte ich und schwang meinen Zauberstab und hoffte es funktionierte. Aber laut der Geschichte von Hogwarts hatte es ja auch mit einem Besen geklappt beim trimagischen Tunier.

Reply

Carrow

39, male

  Schlickschlupf

Slytherin Abgeschlossen Halbblut Hogwarts Okklumentik Angestellter in Hogwarts Professor Geheim Hauslehrer/in Muggelschule/-uni Zauberstablose Magie Nonverbales Zaubern Arschloch Carrow Club Anti-Offenbarung

Posts: 227

Re: Zukunfts-Thread XVI

from Carrow on 05/09/2017 03:09 PM

(ach ich seh das nich so eng xD)

"Das kannst du dann gerne tun...", meinte ich grinsend, "...und dann für den Rest deines Lebens Hausarrest kriegen."
Nur ein kleiner Scherz, jedoch belastete es mich ein wenig, dass es eventuell nie dazu kommen würde. Bisher waren Jegor und ich übereingekommen, es nicht bekannt zu machen und es war ja immer noch möglich, dass er beschloss, dass ihm Job und sein Ansehen wichtiger waren als unsere Beziehung. Es war alles noch so frisch. Das konnte ich nicht einschätzen.
Verblüfft betrachtete ich Jenny, die plötzlich anfing aufgeregt loszuplappern. Im ersten Moment kam ich nicht so ganz mit, doch als sie dann mit einer Phiole in der Hand vor mir stand, reimte ich mir meinen Teil zusammen.
"Muss wohl ein Wink des Schicksals gewesen sein, dass ihr ausgerechnet jetzt den Trank durchgenommen habt", kommentierte ich und griff nach dem Fläschchen in Jennys Hand.
Wäre die Zeit in dem man den Trank köcheln musste nicht so lang, hätte ich ihn auch selbst schnell anbrauen können. Aber so war es natürlich praktischer - vorrausgesetzt der Trank war wirklich gelungen.
Ich zog den Korken ab und roch an dem Gebräu. Dann beschäftigte ich mit mit Konsistenz und Farbton. Zu guter letzt stippte ich einmal kurz meinen Zaubertab hinein und als ich ihn wieder herauszog stob er kleine Funken.
"Hmmm du scheinst ein ganz gutes Händchen für Zaubertränke zu haben", meinte ich anerkennend. Der Trank war nicht perfekt, aber er würde Wirkung zeigen - und vor allem nicht gesundheitsschädlich für einen von uns sein.
Ich trank einen Schluck der Flüssigkeit - ziemlich schleimiges Zeug - und reichte den Rest dann an Jenny.
Wenn wir uns anschließend berühren würden, würde es ein klares Zeichen geben wenn wir verwandt waren. Ansonsten würde einfach nichts passieren. So zumindest in der Theorie. Ich hatte einen solchen Trank noch nie verwendet.
Also streckte ich meiner vermeintlichen Tochter meine Hand entgegen.

carr3.gif  car3.gif

Reply

Jenny
Deleted user

Re: Zukunfts-Thread XVI

from Jenny on 05/09/2017 06:44 PM

Ich konnte nicht anders als leicht rot zu werden als er sagte ich müsse wohl ein Talent für Zaubertränke haben. Ich wusste nicht einmal warum ich so rot wurde. Ohne zu zögern kippte ich den restlichen Trank herunter. Schmeckte widerlich. Aber das taten ja die meisten Tränke. Zögernd nahm ich dann seine Hand und wartete dass etwas passierte und wir mussten nicht einmal lange warten... Vor uns erschien ein Pergament mit dem Ergebnis.
Getestete Personen:
Vaughan Amycus Carrow u. Jeanine Williams
Verwandheitsgrad: Vater-Tochter

Reply

Carrow

39, male

  Schlickschlupf

Slytherin Abgeschlossen Halbblut Hogwarts Okklumentik Angestellter in Hogwarts Professor Geheim Hauslehrer/in Muggelschule/-uni Zauberstablose Magie Nonverbales Zaubern Arschloch Carrow Club Anti-Offenbarung

Posts: 227

Re: Zukunfts-Thread XVI

from Carrow on 05/09/2017 06:58 PM

So standen wir also nun in meinem Büro und blickten beide schweigend auf das Ergebnis des Tests.
Dort stand es ganz eindeutig - schwarz auf weiß.
Ihre Mutter hatte die Wahrheit gesagt und ich hatte eine Tochter.
Auch wenn ich mir zuvor schon sicher gewesen war, fühlte es sich für mich nun viel realer an.
"Nun gut", sagte ich, weil ich nichts anderes zu sagen wusste und nicht schweigen wollte, damit Jenny es am Ende falsch interpretierte.
Dann kam mir ein Gedanke: "Jetzt wo wir wissen, dass ich wirklich dein Vater bin, hätte ich eine Lösung für dein Problem mit den Reinblutfanatikern unter den Schülern."
Ich war mir wirklich nicht sicher, ob sie auf mein Angebot eingehen würde, aber es erschien mir wirklich die beste Lösung zu sein. "Du könntest meinen Nachnamen annehmen."

carr3.gif  car3.gif

Reply

Jegor
Deleted user

Re: Zukunfts-Thread XVI

from Jegor on 05/10/2017 06:42 PM

(Aaaaaaaaaaaaaaawwwww Jenny Carrow hört sich zwar blöd an, ist aber trotzdem süß )

Reply

Emma
Admin

22, female

  Knallrümpfiger Kröter

Admin Hufflepuff Chor Muggelstämmig Hogwarts Gut EiR Muggelschule/-uni Optimist Schauspieler Magische Akademie der Dramatischen Künste Pro-Offenbarung

Posts: 309

Re: Zukunfts-Thread XVI

from Emma on 05/10/2017 10:35 PM

(finde das klingt voll gut xD Jeanine Carrow besonders )

emssig11.png

Reply

Jenny
Deleted user

Re: Zukunfts-Thread XVI

from Jenny on 05/11/2017 03:43 PM

(Ich find es niedlich^^ Können ja auch einen Doppelnamen drauß machen^^ und wenn Jegor und Carrow endlich in die Puschen kommen dann Williams-Carrow-Kusnezow)

Ich nickte nur. „Deal", war alles was ich auf die Sache mit dem Nachnamen sagte. „Wo darf ich unterschreiben?", fragte ich grinsend. Ich wäre immerhin dumm wenn ich es nicht annehmen würde. Ich wäre das Mobbing los, niemand würde mehr sagen meine Mutter wäre eine Schlampe oder die Spekulationen über meinen Vater wären auch ein für alle Mal Geschichte. Was hatten sie nicht schon alles für Absurde Theorien aufgestellt. Von Trollen, zu Zuhältern, zu Trollzuhältern... Ich hatte irgendwann angefangen mich über solche Gerüchte lustig zu machen und gleichzeitig die Kreativität der Leute zu bewundern. Leicht lächelnd sah ich meinen Vater an.

Reply

Carrow

39, male

  Schlickschlupf

Slytherin Abgeschlossen Halbblut Hogwarts Okklumentik Angestellter in Hogwarts Professor Geheim Hauslehrer/in Muggelschule/-uni Zauberstablose Magie Nonverbales Zaubern Arschloch Carrow Club Anti-Offenbarung

Posts: 227

Re: Zukunfts-Thread XVI

from Carrow on 05/11/2017 03:53 PM

(Pfff Jegor nimmt Vaughans Nachnamen an, so sieht's aus! xD Kannst du entscheiden, ob sie nur Carrow oder Carrow-Williams heißen will Und ja, Daddy sieht plötzlich ein bisschen anders aus als zuvor hahaha)

Ich nickte lächelnd. Irgendwie freute es mich, dass meine Tochter meinen Namen annehmen würde, auch wenn ich ihn selbst meist eher als Fluch angesehen hatte. "Gut, dann wäre das geklärt", meinte ich, "Aber dir sollte klar sein, dass man es als Carrow auch nicht unbedingt immer einfacher hat."
Es war nur fair, es klarzustellen. Ich wusste schließlich, wovon ich redete. "Diesen Namen verbinden die meisten Leute noch mit der Zeit des dunklen Lords und sind uns gegenüber mehr als misstrauisch."
Wer konnte ihnen das auch verübeln, wenn man daran dachte, wer mein Vater war und mein Patenonkel... Ich wäre an ihrer Stelle auch vorsichtig, wenn ich auf einen Todesser-Spross treffen würde.
"Ich werde dir die Dokumente zur Namensänderung besorgen", sagte ich, "Klärst du das mit deiner Mutter oder soll ich das machen?"
Ich war immer noch nicht sonderlich scharf auf ein Gespräch mit Sandra. Aber melden musste ich mich ja so oder so. 
Es machte mich immer noch wütend und fassungslos, dass sie mir mein Kind verschwiegen hatte. Die verlorenen Jahre könnten wir nie wieder aufholen.
Ja, ich hatte gar keine Kinder gewollt und ich war damals gegangen und hatte sie nie wieder sehen wollen, aber... Das war nicht wichtig. Wichtig war Jenny.

carr3.gif  car3.gif

Reply
First Page  |  «  |  1  ...  3  |  4  |  5  |  6  |  7  ...  17  |  »  |  Last

« Back to forum