summer hits ~ Alastair & Fynn [FSK 18 BEENDET]

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Fynn

30, male

  Schlickschlupf

Abgeschlossen Muggel Gut Muggelschule/-uni Chaot Musiker Pro-Magie

Posts: 155

summer hits ~ Alastair & Fynn [FSK 18 BEENDET]

from Fynn on 04/30/2017 08:31 PM

Alastair  &  Fynn

Alles beginnt an einem Sommerabend im Juni in einem Club in Muggel-London ...

Don't be afraid to dream a little bigger, darling.
 - there's nothing holding me back

 

Reply Edited on 04/07/2018 11:49 AM.

Alastair
Deleted user

Re: summer hits ~ Alastair & Fynn

from Alastair on 04/30/2017 09:01 PM

(mir fiel kein guter anfang ein...)
Es war ein Lauer Sommertag und alles was ich trug war ein ausgewaschenes schwarzes T-Shirt und meine einzige schwarze Jeans mit Löchern. Dazu meine Biker Schuhe und tatsächlich einen Piercing am Auge. Ich hatte überlegt mit der Harley zu fahren doch dann hatte ich mich dazu entschlossen einfach zu Fuß London zu erkunden. Überall liefen turtelnde Paare herum, händchenhaltend, Knutschend oder albernd kichernd. Ich könnte Kotzen.

Seufzend bog ich um die Ecke und endeckte einen relativ dunkel wirkenden Club der aber keineswegs wie eine Spelunke wirkte. Auf Spelunke hatte ich heute Abend keine Lust aber zum glück wirkte es wie keine Spelunke und so betrat ich den Club aus dem laute Musik dröhnte.

Reply

Fynn

30, male

  Schlickschlupf

Abgeschlossen Muggel Gut Muggelschule/-uni Chaot Musiker Pro-Magie

Posts: 155

Re: summer hits ~ Alastair & Fynn

from Fynn on 04/30/2017 09:23 PM

[passt doch ;D]

"Bitte nochmal das gleiche", rief ich der jungen Dame hinter dem Thresen über die laute Musik hinweg zu. Lächelnd nahm sie das leere Glas und füllte nochml nach. Es war der dritte Cocktail auf der Karte, den ich probiert hatte und es schmeckte einigermaßen gut - auf jeden Fall besser als das andere Zeugs - also hatte ich mittlerweile schon drei davon ausgetrunken.
Der Türsteher war ein guter Freund von Tom, er hatte mich umsonst rein gelassen und gemeint, ich solle an jeder Bar "Grüße von Konrad" bestellen, dann würde ich die Getränke umsonst bekommen. Er hatte recht behalten.
Anfangs fand ich das ziemlich gut, aber jetzt war ich mir nicht so sicher, ob das so ne geniale Idee gewesen war.
"Warte, heb den Mal kurz auf, okay? Ich muss pinkeln ...", schrie ich dem Mädchen zu. Warte, hatte sie mir nicht ihren Namen verraten? Sonja? Sarah?
"Okay, Fynn!"
Sasha? Sa ... Sabine?
"Danke, Sa- ?"
"Sandra!"
"Ah, genau! Danke, Sandra!"
Ich drängte mich zwischen vollgeschwitze Körper durch zu einem Flur und steuerte die Toilette an. Erstaunilcherweise  - und ich war sehr dankbar dafür - war es hier äußert sauber.
Nachdem ich mir die Hände gewaschen hatte, ging ich zurück an die Bar.
Der nette Türsteher machte seinen Job echt gut, es war voll, aber nicht voll, man konnte also noch ganz gut von A nach B kommen und beim Tanzen sogar die Arme vom Körper lösen. Warum war ich eigentlich so selten hier? War doch toll.
Jap, für jemanden, der diese Art von Feiern gern mochte. Das tat ich nicht. Aber naja.
Ich wollte wieder an den Platz zurück, den ich mir schon ne Weile warm gehalten hatte, aber da stand plötzlich jemand. Schwarz in schwarz und fast nicht von der Theke zu unterscheiden.
"Hey, sorry, ich muss da kurz vorbei, meinen Drink entgegennehmen ..."

Don't be afraid to dream a little bigger, darling.
 - there's nothing holding me back

 

Reply

Alastair
Deleted user

Re: summer hits ~ Alastair & Fynn

from Alastair on 04/30/2017 09:38 PM

Ich hatte mich direkt zur Theke gedrängt, die aufgetakelte Blondine die keineswegs älter als 19 sein konnte, die mich angetanzt hatte, völlig ignorierend. Sie roch nach Billigem Parfüm, Ihr Lippenstift war verschmiert und ihre Haare waren einfach nur fake Blond. Seufzend schlenderte ich weiter zur Bar und bestellte gleichmal eine Bourbon-Cola.

Seufzend nippte ich an meinem Getränk und entdeckte die kleine Blondine die mich angetanzt hatte wie sie mir immer noch hinterher schmachtete und langsam an den Tresen schlenderte. Versucht unauffällig. Betonung auf versucht. Gott diese kleine war lästig wie ne Schmeißfliege. Ich nahm noch einen Schluck bevor ich sie relativ grob wegschickte. Sie war lästig. Und schon rannte sie Heulend ins Frauen WC.

Plötzlich wurde ich von hinten angesprochen ich solle mal ein wenig Platz müssen der jemand müsse seinen Drink entgegen nehmen. „Aber immer doch", meine ich ironisch und rückte ein Stück zurzeit.

Reply

Fynn

30, male

  Schlickschlupf

Abgeschlossen Muggel Gut Muggelschule/-uni Chaot Musiker Pro-Magie

Posts: 155

Re: summer hits ~ Alastair & Fynn

from Fynn on 04/30/2017 10:10 PM

Nahezu überaus freundlich rückte der Typ ein paar Millimeter zur Seite und ich drückte mich seitlich durch den Spalt an die Theke.
"Sorry", sagte ich nochmal, als ich dabei nicht drum rum kam, dass mein Oberkörper den seinen streifte. Es war einfach kein Platz. Alle wollten sich zusaufen. Welch Wunder.
"Oh Fynn, hier, dein Drink!", tönte Sandra und reichte mir das Glas. Ich nickte ihr dankend zu.
Mit verschränkten Armen an der Theke lehnend, drehte ich mich etwas zur Seite und betrachtete den Typ nochmal, der mir meinen Platz geklaut hatte. Er war groß, hatte kurze Haare, bisschen Bart und Muskeln vom Naken bis zu den Waden.
Sandra tippte ihn von hinten auf die Schulter und fragte ihn, wie er hieß.
Klar, dass die Mädchen auf ihn flogen. Er wirkte äußerst myteriös und unnahbar, der perfekte Badboy, dessen gutes Herz man entdecken und ans Licht bringen konnte.
Zugegeben, er sah nicht so schlecht aus.
"Hey, du", meinte ich zu ihm und wandte mich nun komplett in seine Richtung, machte dabei einen Schritt auf ihn zu und beugte mich vor - was sich nicht so leicht gestaltetete, da er etwas größer war als ich -  damit ich nicht allzu laut schreien musste.
"Für Grüße von Konrad kriegst du das Zeug umsonst."
Tja, das war wahrscheinlich das erste und letzte Mal gewesen, dass mich der Türsteher herein gelassen hatte.

Don't be afraid to dream a little bigger, darling.
 - there's nothing holding me back

 

Reply

Alastair
Deleted user

Re: summer hits ~ Alastair & Fynn

from Alastair on 04/30/2017 10:28 PM

Ich seufzte als mich die Barkeeperin nach meinem Namen fragte. Gott dabei wollte ich mich doch einfach nur volllaufen lassen und evtl. Mir selbst jm. Aussuchen den ich an flirtete.

Ich grinste als sich der kleinere zu mir lehnte und bestellte ihm gleich darauf dass gleiche nochmal dass er gerade trank. Einfach um den Gentleman heraushängen zu lassen. Das hatte ich seit Jahren nicht mehr getan. Okay seit Jahren war ich auch nicht in irgendwelchen halb anständigen Clubs gewesen und seit Jahren hatte mir auch keiner einen Geheimtipp verraten!

„Danke für den Tipp kleiner", meinte ich und zwinkerte ihm leicht zu. Ich war wirklich extrem eingerostet beim freundlich sein aber man konnte ja mal gute Miene zum Spiel machen. Außerdem sah er wirklich nicht schlecht aus fand ich! „Alastair", stellte ich mich dann dem jungen Mann und gleichzeitig der Bardame vor die nicht locker ließ nach meinem Namen zu fragen. „Und wie heißt du kleiner?", fragte ich an ihn gewandt wie um zu verdeutlichen dass die Bardame zwar ganz nett war aber ich nichts von ihr wollte.

Ich wusste ich spielte mit dem Feuer da ich keine Ahnung hatte wie der kleine gepolt war und hoffte kein Homophobes Arsch abbekommen zu haben aber selbst wenn würde es halt in einer guten Prügelei enden.

Reply

Fynn

30, male

  Schlickschlupf

Abgeschlossen Muggel Gut Muggelschule/-uni Chaot Musiker Pro-Magie

Posts: 155

Re: summer hits ~ Alastair & Fynn

from Fynn on 04/30/2017 10:48 PM

Zu überrascht davon, wie der Typ reagierte, ließ ich es zu, dass er mir noch einen Cocktail bestellte. Ich würde das hemmungslose Trinken morgen bereuen, das wusste ich jetzt schon. Zum Glück vertrug ich doch so einiges, obwohl ich fast nie Alkohol trank - zumindest nicht arg zu viel.
Er benahm sich ganz und gar nicht, wie man es von jemanden, der so aussah wie er, erwartete.
"Kein Ding", meinte ich und winkte ab. "Danke für den Nachschub", bedankte ich mich dann ebenfalls.
Seltsam, dachte ich, dass er Sandra einfach so ignoriert. Sie hatte Stielaugen - und das musste man ihr echt lassen, sie hatte eine top Figur und ein sehr schönes, natürliches Gesicht.
Aber der Typ scherte sich gar nichts um sie, sondern sagte mir seinen Namen.
"Fynn", entgegnete ich knapp auf seine Frage und nickte ihm zu, bevor ich einen Schluck nahm.
Ich war mir noch nicht ganz klar darüber, ob ich es witzig, niedlich oder scheiße finden sollte, dass er mich konsequent mit Kleiner ansprach. Jaaa, ich war nicht der größte und stärkste, aber ein Zwerg war ich jetzt auch nicht und er außerdem nicht so mega viel größer als ich.
Das sagte ich ihm dann auch.
"Hey, also ein halber Kopf Unterschied macht mich noch zu keinem Zwerg." Wie er vorher, zwinkerte ich ihm zu.
Himmel, vielleicht vertug ich doch nicht so viel Alkohol, wie ich bis eben gedacht hatte. Jetzt lachte ich mir schon astreine Schlägertypen an - oder zumindest einen, der so aussah.
Hinter mir ertönte lautes, lallendes Lachen und jemand rammte mir seinen Ellenbogen in den Rücken, so dass ich nach vorne gedrückt wurde, wobei ich wieder mit Alastair zusammenstieß; den Drink verschüttete ich auf wundersameweise jedoch nicht.
"Könnt ihr bitte aufpassen?!", rief ich genervt über die Schulter und kassierte dafür finstere Blicke von echt hart besoffenen Mädchen und ihren Mackern.
Ich rollte mit den Augen und schüttelte verständnislos den Kopf.
"Tut mir Leid - nochmal. Heute ist wohl der Fynn-stolpert-über-alles-und-jeden-Tag ... mich hat's schon an der Türschwelle fast auf den Boden geworfen ... und da waren die Leute um mich rum noch gar nicht mal betrunken ..."
Ich lächelte Alastair an.
Fynn, was machst du?

Don't be afraid to dream a little bigger, darling.
 - there's nothing holding me back

 

Reply Edited on 04/30/2017 10:51 PM.

Jenny
Deleted user

Re: summer hits ~ Alastair & Fynn

from Jenny on 04/30/2017 11:13 PM

(Natürlich Alastair )

Ich schmunzelte als die Bardame mir eine weitere Bourbon-Cola vor die Nase knallte und ein wenig verschüttete. Sie schien ziemlich angepisst zu sein dass ich sie ignorierte.

Ich schaute zu Flynn herunter und grinste. „Stimmt aber es ist dennoch ein halber Kopf!", schmunzelte ich und nachdrücklich hing ich noch ein „Kleiner", dran. Ich war ehrlich überrascht dass jemand der so... Normal aussah überhaupt mit jemand wie mir redete. Ich meine ich sah jetzt nicht aus wie der Nette Nachbar von nebenan. Und dass wusste ich sehr gut.

Plötzlich wurde gerempelt und automatisch hielt ich ihn fest damit er nicht hinfiel. Ich musste sagen so ganz missfiel es mir nicht dass er mich jetzt das zweite Mal anrempelte. Ich hörte wie er das besoffene Mädchen zurechtwies und sie begann ihn anzupöbeln. Und ihre beiden Macker zogen auch noch mit. Na ganz toll dass würde nervig werden.

Kalt und finster schauend sah ich die drei nacheinander and und hob dann herausfordernd die Augenbraue. „Habt ihr ein Problem?", fragte ich mit eiskalt schnarrender Stimme. Oh ja ich beherrschte diese Stimme immer noch. Der eine Macker öffnete den Mund wie ein Fisch auf dem Trockenen und ich war mir fast sicher dass ich ihn schon mal gesehen hatte. Aber ich hatte keine Ahnung woher.
Gespannt wartete ich darauf wie sich die Situation entwickeln würde.

Reply Edited on 04/30/2017 11:15 PM.

Fynn

30, male

  Schlickschlupf

Abgeschlossen Muggel Gut Muggelschule/-uni Chaot Musiker Pro-Magie

Posts: 155

Re: summer hits ~ Alastair & Fynn

from Fynn on 05/01/2017 03:41 PM

Ich wusste nicht, warum mir plötzlich die Wärme ins Gesicht schoss, als Alastair mich reflexartig festhielt, um schlimmeres zu verhindern. Zum Glück konnte man das im spährlichen Licht des Clubs nicht sehen ...
Während ich sprach, machte ich eine Bewegung zurück, um mich unauffällig seinem Griff zu entziehen. Aber ich glaubte zu merken, dass er seine Hände ein wenig länger als nötig war auf meinen Schulter ließ.
"Was will der denn? Pöbbbelllt aus dem Nischts einfach rum ... pffff", lallte eines der Mädchen hinter mir lautstark und das löste bei einem der Kerle eine Reaktion aus. Starker Mann muss schwache Frau vor dem Bösen Typen retten, der eigentlich - im Gegensatz zu dem Mädchen - sehr freundlich reagiert hatte.
"Benimm dich mal, du Saftsack!", brüllte der Typ und rempelte mich von der Seite an.
Mit einer Stimme wie Eis mischte sich da Alastair ein und allein seine Ausstrahlung ließ ihn nochmal um einen kopf größer wirken.
"Habt ihr ein Problem?" - mehr sagte er nicht.
Ich kicherte in mich hinein, als der sichtlich sehr stark betrunkene Rüpel nicht wusste, was er diesem düsteren Muskelpaket erwidern sollte. Vielleicht merkte man es mir zu sehr an, denn er verpasste mir einen halbherzigen Schlag mit der Faust auf den Oberarm und verzog sich dann wieder, um sein Mädchen in den Arm zu nehmen und etwas ungelenkt und alles andere als liebevoll oder leidenschaftlich abzuknutschen. Sie schien das aber weniger zu stören.
Wenn ich nicht auch so armselig enden wollte, sollte ich keine weiteren Getränke mit Alkohol zu mir nehmen.
"Was für Idioten ...", wandte ich mich Alastair zu und rieb mir den schmerzenden Arm. "Am besten ignoriert man solche Leute."
Ich seufzte.
"Danke, dass du ihn in die Flucht geschlagen hast. Ich glaube, gegen die Entschlossenheit eines alkoholisierten Gehirns hätte ich keine Chance gehabt."

Don't be afraid to dream a little bigger, darling.
 - there's nothing holding me back

 

Reply

Alastair
Deleted user

Re: summer hits ~ Alastair & Fynn

from Alastair on 05/01/2017 05:25 PM

Ich grinste als sie sich verzogen und lies meine Arme wieder neben mir hängen. Ein jämmerlicher versucht nicht bedrohlich auszusehen. Ich nippte wieder an meinem Getränk. „Kein Problem", brummte ich. Die drei hatten mich ja selbst genervt.

Ich exte mein Getränk und bestellte etwas mit weniger Alkohol. Dank Wölfischer Sinne bemerkte ich sehr wohl dass er wohl rot wurde als ich ihn eben festgehalten hatte. „Kein Grund rot zu werden kleiner", brummte ich und bestellte mir ein Bier. Dass war eindeutig weniger Alkoholisch. Ich war gerne noch Herr meiner Sinne bis zu einem gewissen Grad jedenfalls.

„Nochmal das gleiche kleiner?", fragte ich an ihn gewandt. Ich selbst merkte den Alkohol langsam und ich vertrug relativ viel. „Bist du eigentlich alleine hier?", fragte ich interessiert und berührte seinen Arm ganz zufällig als ich mein Bier entgegennahm.

Reply
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  »  |  Last

« Back to forum