Cargo (Disco)

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  7  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Lilith
Deleted user

Cargo (Disco)

from Lilith on 04/03/2016 01:48 AM

Eine rustikale Disco mitten in London, die unter alten Bahnschienen angelegt wurde und dank ihres einzigartigen Looks kombiniert mit allen möglichen Musikstilen die Möglichkeit bietet, eine Nacht durchzutanzen, ohne an exklusivem Schnick-Schnack oder überteuerten Getränken pleite zu gehen.

Reply

Lilith
Deleted user

Re: Cargo (Disco)

from Lilith on 04/03/2016 01:53 AM

Ich war wieder dabei. Mitten drin. 
Der Lärm, der Bass, die Musik.
Das Blut, das in meinen Venen rauschte.
Die Menschenmenge, die vor mir pulsierte. Unzählige Menschen, die sich einem Rhythmus anpassten. 
Das beflügelnde Gefühl der Euphorie in meiner Brust.
Und die Musik.
Sie war überall, in meinem Kopf, meiner Brust, in dem bebenden Raum vor mir, in den Stimmen der Feiernden, die die Texte auswendig konnten und in der Luft, die zitterte, je lauter die Musik wurde.
Ich hatte das hier so vermisst.

 

Reply

Aaron

36, male

  Schlickschlupf

Gryffindor Abgeschlossen Halbblut Hogwarts Neutral Okklumentik Quidditch-Profi Everybody's Darling Privatunterricht Anti-Offenbarung

Posts: 68

Re: Cargo (Disco)

from Aaron on 04/03/2016 02:09 AM

Wir hatten mal wieder ein Spiel heute gewonnen und das Team bestand darauf feiern zu gehen, also suchten wir uns eine Disco zum feiern, praktischerweise in London. Ich war ziemlich gut gelaunt, weil ich heute gut Punkte gemacht hatte und ich auch schon etwas getrunken hatte heute.
"Ich geh mal tanzen Jungs", sagte ich und nickte Zwein aus meinem Team zu die grade Tischtennis spielten, bevor ich der Braunhaarigen folgte und immer weiter zu der Musik ging. Sie hatte mich irgendwann angesprochen und wer war ich, wenn ich es verweigern würde zu tanzen.
Die Musik war gut und ich konnte förmlich spüren, wie sie durch meinen Körper ging. Irgendwann wurde ich dann auch die Braunhaarige los und lehnte mich an die Bar die direkt an der Tanzfläche war und beobachtete mit einem Bier in der Hand die Leute die sich hier so rumtrieben, bis mein Blick irgendwann an der DJ hängen blieb.



I never dreamed about success.
I worked for it. 

Reply

Lilith
Deleted user

Re: Cargo (Disco)

from Lilith on 04/03/2016 02:36 PM

Während ich einen etwas längeren Track spielte, ließ ich meinen Blick über die tobende Masse vor mir schweifen. Viele waren bereits total betrunken und hielten sich nur noch an den Schultern ihrer auf und ab springenden Nachbarn aufrecht, ein paar Pärchen standen zwischen den Tanzenden und küssten sich, andere tippten auf ihren Smartphones herum. 
Wenn man sie von weitem betrachtete, als eine Einheit, waren sie schöner. Wenn ein Lied kam, das sie alle mitsingen konnten. Oder es einen Beat gab, der alle Köpfe gleichzeitig bewegte.
Plötzlich blieb mein Blick an einem Typen hängen, der an der Bar stand und mich musterte. Kurz erwiderte ich seinen Blick, dann spielte ich einen neuen Track ein und vermischte die beiden Lieder kurz zu einem einzigen, bevor ich sie wieder voneinander löste und das neue alleine spielen ließ.
Augenblicklich kam wieder Bewegung in die Menge und für ein paar Sekunden verlor ich mich in dem blitzenden Wirrwarr aus Scheinwerfern, Kunstnebel und wummernden Bass.
Dann fuhr mein Blick zurück zu dem Typen. Er sah mich immer noch an. Kannte ich ihn irgendwoher? Ich war mir nicht sicher und senkte erneut den Blick.

Reply Edited on 04/03/2016 02:37 PM.

Aaron

36, male

  Schlickschlupf

Gryffindor Abgeschlossen Halbblut Hogwarts Neutral Okklumentik Quidditch-Profi Everybody's Darling Privatunterricht Anti-Offenbarung

Posts: 68

Re: Cargo (Disco)

from Aaron on 04/07/2016 08:38 PM

Da ich nicht vorhatte den gesamten Abend damit zu verbringen von der Bar aus diese Frau anzustarren, holte ich noch ein Bier und ging durch die Menschen zu ihr rüber. Sie sah gut aus und legte gut auf, und ich hatte grade langweile, dazu noch überhaupt keine Lust mehr auf die Braunhaarige von vorher.
"Na, brauchst du nicht irgendwann eine Pause?", fragte ich und lächelte sie ihr an, bevor ich die zwei Bierflaschen kurz anhob die ich in den Händen hielt. Ich hatte absolut keine Ahnung wie lang sie schon hier war, aber ich war mir ziemlich sicher, dass entweder mal jemand anderes diese Aufgabe hier übernehmen konnte oder... es irgendeine andere Möglichkeit gab mit ihr zu reden. Warum ich mich allerdings ausgerechnet für sie grade interessiert, absolut keine Ahnung.



I never dreamed about success.
I worked for it. 

Reply

Lilith
Deleted user

Re: Cargo (Disco)

from Lilith on 04/10/2016 12:29 AM

Es war nicht das erste Mal, dass ich im Club angequatscht wurde, aber meistens sahen die Typen nicht so gut aus oder waren schon völlig betrunken. Der Kerl, der jetzt vor mir stand wirkte allerdings weder unattraktiv, noch allzu angeheitert. Ich drehte den Bass lauter und wechselte einen Blick mit einem der Sicherheitsmänner, der mir einen fragenden Blick zuwarf. Es wäre nicht das erste Mal, dass Alkohol und dringende Musik-Wünsche eine ungünstige Mischung ergaben, aber dieses Mal schüttelte ich beruhigend den Kopf. Der Mann wirkte gar nicht so unsympathisch, auch, wenn ich definitiv schon bessere Anmachen gehört hatte.
"Irgendwann", erwiderte ich und grinste leicht. "Du solltest die Zeit nutzen und tanzen, so lange die Musik noch gut ist."
Die Umgebung, in der wir uns befanden, verlieh mir Sicherheit. In der Uni war ich eher still und nachdenklicher, aber hier, im blitzenden Licht der Scheinwerfer, mit dem Beat in der Brust und der Musik im Ohr wurde ich selbstbewusster, schnippischer.
Isländische Frauen, hatte Papa einmal gesagt, haben immer zwei Gesichter. Der Mann, der die begreift, muss erst noch geboren werden.
Vermutlich war Mum deswegen Engländerin gewesen. 

Reply

Aaron

36, male

  Schlickschlupf

Gryffindor Abgeschlossen Halbblut Hogwarts Neutral Okklumentik Quidditch-Profi Everybody's Darling Privatunterricht Anti-Offenbarung

Posts: 68

Re: Cargo (Disco)

from Aaron on 04/10/2016 09:38 PM

Mir war bewusst, dass das definitiv nicht mein bester Spruch gewesen war und eigentlich kein guter, aber ich musste wohl zugeben, dass ich nachgelassen hatte, wenn man sonst immer direkt erkannt wird, dann ist das irgendwie einfacherer.
"Aber die beste Musik bringt nicht, wenn man keine gute Gesellschaft hat", sagte ich und ignorierte den Blickwechsel zwischen ihr und dem Typen. "Und ich muss sagen, die da" - ich schaute zu einem Haufen Betrunkener auf der Tanzfläche - "sind definitiv nicht die beste Gesellschaft."
Sie wäre da vielleicht eine bessere Gesellschaft und vielleicht würde ich sie ja noch dazu bekommen zu denken, dass ich auch eine gute Gesellschaft war. 



I never dreamed about success.
I worked for it. 

Reply

Lilith
Deleted user

Re: Cargo (Disco)

from Lilith on 04/12/2016 08:53 PM

Ich lachte auf. Dumm war er jedenfalls nicht, und uncharmant auch nicht.
"Ja, stimmt wohl."
Mit einem Lächeln senkte ich den Blick und leitete den nächsten Track ein, ein schnelleres, ausgelasseneres Lied. Die Masse kam wieder in Bewegung und ich registrierte zufrieden, dass die meisten Smartphone-Displays binnen Sekunden aus dem Dunkel verschwanden.
Ich warf dem fremden einen weiteren Blick zu.
"Um halb zwei bin ich durch", meinte ich mit einem Blick auf die kleine digitale Uhr neben meinem Mischpult; eine dreiviertel Stunde noch. "Wenn du dann immer noch niemandem zum tanzen gefunden hast findest du mich auf der Terasse."
Dann würde ich ja sehen, ob er bis dahin schon zu betrunken war, um sich noch an mich zu erinnern, oder ob er eine andere Begleitung finden würde. Ich lächelte ihm ein letztes Mal zu, dann zog ich mir die Kopfhörer wieder über die Ohren und fokussierte mich alleine auf den Beat, der mir Gänsehaut über die Arme schickte.  

Reply

Aaron

36, male

  Schlickschlupf

Gryffindor Abgeschlossen Halbblut Hogwarts Neutral Okklumentik Quidditch-Profi Everybody's Darling Privatunterricht Anti-Offenbarung

Posts: 68

Re: Cargo (Disco)

from Aaron on 04/12/2016 11:02 PM

Ich ignorierte einfach den Musikwechsel und sah sie weiter an, wenigstens lächelte sie jetzt und sie sah nicht mehr so aus, als würde sie mich für komplett verrückt halten, eindeutig ein Fortschritt, hoffte ich doch mal einfach.
Mein Blick fiel ebenfalls auf die Uhr die ich von hier aus zwar nur bedingt sehen konnte, aber es reichte um zu wissen, dass es nicht mehr allzu lange sein sollte. 
"Werde ich mir merken", sagte ich mit einem kurzen Schmunzeln, bevor sie die Kopfhörer aufsetzte und wieder in ihrer eigenen kleinen Welt - Ich wusste nicht wie ich es anders beschreiben sollte. - gefangen war. 
Da es jetzt erstmal sowieso keinen Sinn hatte hier zu stehen, und ich nicht wie ein dahergelaufener Stalker rüber kommen wollte, drehte ich mich um und ging wieder zurück zu den Anderen, auf dem Weg schaute ich nochmal kurz auf mein Handy und stellte mir innerlich kurz eine Uhr, bevor ich den zwei Idioten beim Tischtennis spielen zusah.



I never dreamed about success.
I worked for it. 

Reply

Lilith
Deleted user

Re: Cargo (Disco)

from Lilith on 04/13/2016 08:04 PM



Als er in der Masse verschwand, warf ich ihm einen letzten Blick zu, bevor ich wieder endgültig in der Musik versank. Vielleicht würde er wirklich kommen. Vielleicht auch nicht - ich machte mir da jetzt keine Gedanken drüber, das würde mich nur vom Mixen ablenken. Ich schloss für ein paar Sekunden die Augen, wischte ihn und sein Lächeln aus meinen Gedanken und dann dachte ich für die nächste dreiviertel Stunde gar nichts mehr. 

Als ich um 20 vor zwei aus der Disco trat, schlug mir kalte Luft entgegen und ich atmete auf. Die Geräusche der Disco waren mein Zuhause, der Geruch war übel. An die Mischung aus Schweiß und Alkohol gewöhnte man sich zwar, aber aus diesemSchuppen heraus zu treten war jedes Mal wieder eine Befreiung. 
Kurz ließ ich meinen Blick über die vereinzelten Menschen-Grüppchen schweifen, dann erklomm ich eine der kleinen Treppen und zog mich auf eines der Vordächer. Wenn der Kerl tatsächlich auf mich gewartet hatte, würde er mich schon finden. Während ich langsam die kalte Nachtluft in die Dunkelheit atmete, steckte ich mir eine Zigarette an und ließ meinen Blick über die Häuser schweifen, während ich meine Gedanken fliegen ließ.

 

Reply
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  7  |  »  |  Last

« Back to forum