Fahrgeschäfte

First Page  |  «  |  1  |  2 [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Archie
Deleted user

Re: Fahrgeschäfte

from Archie on 08/17/2017 06:44 PM

Jetzt konnte ich Watson nur noch anstarren. Hatte er da gerade ernsthaft einen Stab geschwungen und etwas auf das Vieh...Was zur Hölle war hier los? Ich starrte weiter und es lähmte mich irgendwie, denn ich konnte nicht weitergehen. Zu sehr irritierte mich diese ganze Szene. Während meine Bekannte inzwischen weggerannt war, spielten sich in meinem Kopf tausende Gedankengänge auf einmal ab und irgendeiner verglich Watson mit einem der Magier aus den Spielen die ich ab und an zockte.
Einige starrten Watson nun entsetzt an, rannten nun auch vor ihm weg, aber er hatte der Frau eben geholfen. Ich war angespannt und blieb neben ihm. Erst nach ein paar Sekunden packte ich es etwas zu sagen. "Das war...verdammt wie hast du das gemacht?" brabbelte ich fragend und eher etwas verstört. Wie sollte man sonst drauf reagieren? Ich meine...Hexer und Co wären cool, aber niemand hatte je in Betracht gezogen, dass es sie gab.
Doch das er Autoscooter und weitere Attraktionn nicht zu kennen schien, dass er deswegen unruhig wurde in dem Wagen...Ich trat langsam mal an den Rand der Bahn, mein Blick noch immer auf Watson.

Reply

Storyteller
Admin

95, male

  Wichtel

Verified

Posts: 523

Re: Fahrgeschäfte

from Storyteller on 08/20/2017 04:59 PM

Lange habt ihr nicht Zeit geschockt zu sein und auch die Menschen um euch haben schnell besseres zu tun, denn schon taucht ein weiteres dieser Wesen auf und ein Flammen Meer kommt aus seinem Mund. Die Menschen laufen panisch weg oder ducken sich, es ist schwer den Flammen zu entkommen.

yin-yang-hand-drawn-vector-eps-38794135_2.png

L I V E   I N

harmony.

Reply

Watson
Deleted user

Re: Fahrgeschäfte

from Watson on 08/20/2017 11:36 PM

Auf das Chaos folgte Stille.
Zitternd sah ich mich um und bemerkte, wie die Menschenmenge um mich herum zurückwich. Das war ein Fehler gewesen... oder? 
"Ich konnte die Frau doch nicht...", stammelte ich verzweifelt und sah zu Archie - er war als einziger noch nicht zurück gewichen.
Wie hast du das gemacht? Er wirkte nicht verstört, eher fasziniert. 
"Ich... ich...", stotterte ich und folgte ihm, als er aus dem Wagen stieg, doch ich kam nicht mehr dazu, zu antworten, denn im nächsten Moment war die Chimära wieder da. Und dieses Mal war ich nicht schnell genug.
"Oh Merlin", entfuhr es mir, als ein Meer aus Flammen aufleuchtete und durch die Fußgängerzone blitzte - Menschen schrien auf und ich griff unwillkürlich nach Archies Ärmel, um ihn zurückzuziehen. Dann feuerte ich den nächsten Spruch ab. 
"Aguamenti!", rief ich und augenblicklich schoss Wasser aus meinem Zauberstab, das sich über alles übergoss, was bis eben noch brannte - Menschen lagen hustend und röchelnd am Boden, und das Tier holte bereits wieder Luft.
"Stupor!", schrie ich, doch ich verfehlte - stolpernd zerrte ich Archie hinter mir her, irrationaler Weise näher an das Wesen. Das eben war ein Glückstreffer gewesen, ich musste irgendwie besser heran kommen...
Doch nun stoben die Menschen auch schreiend auseinander, als ich auf sie zutrat - "Ich... ich will doch nur helfen...", murmelte ich, doch das schien keiner zu hören.
Mein Blick fuhr zu Archie.
"Hilfst du mir?", fragte ich, "Ich muss näher ran, dann können wir schlimmeres verhindern!"

Reply

Archie
Deleted user

Re: Fahrgeschäfte

from Archie on 09/10/2017 12:00 PM

Ich starrte ihn an, immernoch, doch als er mich um Hilfe bat und der Kampf eindeutig härter wurde, stimmte ich zu ihm zu helfen. Das hier war völlig Irre, aber hey...wann konnte man mal ein Real Life Roleplaygame, oder soetwas spielen. Nur, dass es echt verdammt gefährlich war...Hilfe ich war völlig durch den Wind, doch irgendwie sammelte ich mich und sah zu Watson. "Ich helfe dir so gut ich kann...aber dann will ich eine Erklärung... Die bist du mir dann schuldig." fluchte ich unruhig, ehe ich mir die Szene hier genau ansah. Das Vieh hatte sich zu sehr auf Watson konzentriert und auch wenn mir der Gedanke nicht gefiel...einer musste ihn von ihm ablenken. Ich holt tief Luft und nickte dann erneut.
"Kannst du dich drauf konzentrieren näher zu kommen und gleichzeitig drauf zu achten, das ich vielleicht nicht in Flammen aufgehe, wenn ich ihn ablenke, damit du näher dran kommst? Ich weiß es ist ein beschissener Plan, aber..." Wohl der Einzige den ich gerade hatte.
[Sorry, passend zum Eventende und so hatte ich meine erste Arbeitswoche und keine Konzentration mehr ]

Reply

Watson
Deleted user

Re: Fahrgeschäfte

from Watson on 09/28/2017 10:17 PM

[Kein Stress, du Ich beende hier einfach mal und schreib dir ne PN ^-^]

"Ist okay", murmelte ich, als Archie eine Erklärung verlangte, auch, wenn ich mir nicht sicher war, was ich ihm erzählen sollte... immerhin war es verboten, den Muggeln von Magie zu erzählen, oder überhaupt vor ihnen zu zaubern - aber andererseits konnte ich doch all die Passanten nicht einfach ihrem Schicksal überlassen!
Plötzlich wichen die Tierwesen zurück und bald sah ich auch, wieso.
"Bei Merlins selbstgestrickten Hauspantoffeln", murmelte ich geschockt, als ich den riesigen, dreiköpfigen Hund auf dem Marktplatz erkannte - das war auch für mich eine Nummer zu viel.
Aber da waren andere Zauberer, um uns herum. Während die restlichen Tierwesen immer weiter zurück wichen, spürte ich, dass die Situation langsam wieder unter Kontrolle geriet - "Wir müssen hier weg", stellte ich fest. "Komm, wir hauen ab."
Mein Herz schlug mir bis zum Hals. Aber die größte Gefahr war gebannt; jetzt musste ich das ganze hier nur noch irgendwie erklären. 

- Watson out -

Reply
First Page  |  «  |  1  |  2

« Back to forum