Search for posts by Gideon

1  |  2  |  3  |  4  |  »  |  Last Search found 37 matches:


Gideon

40, male

  Schlickschlupf

Halbblut Werwolf Flexibel Nighthunter Nighthunter Ausbildung Schwertkämpfer Abgebrochen Privatunterricht Barkeeper Beschützer Pro-Magie

Posts: 185

Re: Postfach von Jean Bentley

from Gideon on 12/06/2017 03:03 PM

gidjean2.png

gidsig01.png

lc4.png

Reply

Gideon

40, male

  Schlickschlupf

Halbblut Werwolf Flexibel Nighthunter Nighthunter Ausbildung Schwertkämpfer Abgebrochen Privatunterricht Barkeeper Beschützer Pro-Magie

Posts: 185

Re: Zukunfts-Thread IV

from Gideon on 05/01/2017 02:03 PM

Ich freute mich darüber, dass ich es geschafft hatte, Robert so hinters Licht zu führen und dann auch noch zu überraschen. Der Mann hatte den Ruf immer über alles und jeden bescheid zu wissen. Aber ich hatte ja auch den Luxus, etwas abseits zu leben.
Nach der Freude über Roberts kleinen Hustenanfall, stellte sich schnell die Ernüchterung ein.
Natürlich war es schierer Wahnsinn, was ich getan hatte.
Ich seufzte: "Ich habe sie schon vor über einem Jahr kennengelernt, als ich als Aushilfe in einem Waisenhaus gearbeitet habe."
Ich schüttelte den Kopf, jetzt wo ich daran dachte, wie sehr Cam die anderen Kinder dort zugesetzt hatten und wie vehement die Kleine darauf bestanden hatte, dass sie ja bei mir wohnen könnte.
Zu Anfang war ich dagegen gewesen, aber dann... "Sie konnte dort nich bleiben, das war weder gut für sie, noch für die anderen Kinder. Sie ist wie ich." 
Ich blickte Robert an, ich wollte es nicht unbedingt aussprechen, selbst wenn die Bar noch ziemlich leer war. Das Wort 'Werwolf' kam in der Öffentlichkeit nicht sonderlich gut.

Roberts Worte taten mir gut. Ich vertraute auf seinen Rat und wer er sagte, ich solle mir nicht so viele Gedanken machen, dann wollte ich wenigstens versuchen daran zu glauben. 
"Sie ist wirklich klasse. Ihr Name ist Camelia", sagte ich und nun konnte auch ich wieder lächeln, "Wir wohnen etwas außerhalb von London." 
"Und wo wir schon dabei sind, ich habe inzwischen auch einen Mitbewohner. Erinnerst du dich daran, als ich mich mit einem anderen Werwolf mit ein paar Nighthuntern in die Haare gekriegt habe? War auf den Orkney Islands, vor ungefähr 2 Jahren", erklärte ich. "Alastair ist plötzlich bei mir aufgetaucht und hat beschlossen, dass er ja bei mir einziehen könnte. Kannst du mir sagen, ob irgendwo auf meiner Stirn steht: 'Kommt her, ihr könnt ALLE bei mir einziehen!'"
Ich schüttelte den Kopf und lachte leise. Mein Leben war inzwischen das reinste Chaos.

"Gut, zu hören. Hat sich das inzwischen geregelt mit dem Umzug zu dir?", fragte ich. Ich erinnerte mich daran, dass Robert mal erwähnt hatte, dass Jeans Mom es ganz und gar nicht gut gefunden hatte, dass Jean lieber bei ihrem Vater wohnen wollte.

gidsig01.png

lc4.png

Reply

Gideon

40, male

  Schlickschlupf

Halbblut Werwolf Flexibel Nighthunter Nighthunter Ausbildung Schwertkämpfer Abgebrochen Privatunterricht Barkeeper Beschützer Pro-Magie

Posts: 185

Re: Camelias Briefkästchen

from Gideon on 05/01/2017 01:28 PM

Hallo Cam,

wie geht es dir?
Bist du nach den Osterferien wieder gut in der Schule angekommen?
Es ist wirklich noch seltsam, dass ich meine Briefe einer Eule gebe und dich zu einem versteckten Gleis in Bahnhof bringen musste.
Ich weiß wirklich noch nicht, wann und ob das alles für mich jemals normal werden wird.
Mir schwirrt noch ganz der Kopf, von allem was du mir erzählt hast über deine Schule, das Tunier und dieses magische Ministerium.
Sag mir bescheid, wenn du irgendetwas brauchen solltest.

Grüße,
Gideon

gidsig01.png

lc4.png

Reply

Gideon

40, male

  Schlickschlupf

Halbblut Werwolf Flexibel Nighthunter Nighthunter Ausbildung Schwertkämpfer Abgebrochen Privatunterricht Barkeeper Beschützer Pro-Magie

Posts: 185

Re: Zukunfts-Thread IV

from Gideon on 04/22/2017 12:01 AM

Ich nippte an meinem Drink, lehnte mich lässig an die Theke und meinte grinsend: "Dein Vorgänger war bestimmt einfach nur viel zu froh darüber, den Job loszuwerden." Einerseits rissen sich ja viele um Roberts Job, aber ich vermutete, wenn man ihn erst einmal innehatte - und ihn vor allem auch gut machte - dann war man nicht mehr so scharf auf diese Stellung.
Es fühlte sich ziemlich normal an, mit einem alten Freund zu scherzen und einen zu trinken, dabei sollte es eigentlich seltsamer sein. Ich war schließlich eigentlich nie zu Scherzen aufgelegt und Robert trank eigentlich nicht, wenn wir noch nicht über die Arbeit gesprochen hatten. Aber nunja, es veränderte sich halt vieles.
Und so wie mein Freund aussah, konnte er auch mehr als einen Drink gebrauchen.
Ich konnte gar nicht anders, als zu lachen über Roberts Reaktion auf meine Worte. Genau das hatte ich schließlich bewirken wollen.
Gespielt empört schüttelte ich den Kopf und sagte: "Was denkst du nur von mir? Natürlich wissen sie voneinander!"
Ich nahm wieder einen Schluck von meinem Drink und spannte Robert noch ein bisschen auf die Folter.
Doch dann erbarmte ich mich doch und sagte: "Die eine Frau ist Lehrerin an der Schule, wo ich als Hausmeister arbeite und die andere... nunja, sie ist das Mädchen, dass ich vor kurzem adoptiert hatte."
Nun hatte ich es ausgesprochen. Ich, Gideon, der Inbegriff des einsamen Wolfes, hatte eine Tochter und traf mich mit einer tollen Frau.
Vermutlich wäre das Ganze ziemlich perfekt, wenn da nicht noch die Sache mit dem Vollmond wäre - aber nun gut, auch das war ja inzwischen entspannter.
Trotzdem trübte der Gedanke an mein wölfisches Wesen meine gute Stimmung und mein Lächeln wich einem ernsten Gesichtsausdruck.
"Das ist vermutlich das Dümmste, was ich jemals getan habe", meinte ich und blickte gedankenverloren in das Glas in meiner Hand, "Ich bin nicht der beste Umgang für ein Teeniemädchen."
Ich seufzte, dann versuchte ich nicht weiter zu Grübeln. "Aprospos Töchter, wie geht's deinem rothaarigen Wirbelwind?"

gidsig01.png

lc4.png

Reply

Gideon

40, male

  Schlickschlupf

Halbblut Werwolf Flexibel Nighthunter Nighthunter Ausbildung Schwertkämpfer Abgebrochen Privatunterricht Barkeeper Beschützer Pro-Magie

Posts: 185

Re: Zukunfts-Thread IV

from Gideon on 04/12/2017 12:12 AM

Ich musste lachen, als Robert wirklich Bitte sagte und auf den Whiskey deutete.
Dann nahm ich zwei der Gläser, die ich gerade erst gewaschen hatte und schenkte uns eins. "Aber nur, weil mein Boss gerade nicht hier ist, um mir einen schiefen Blick deswegen zuzuwerfen", meinte ich.
Ich hatte durchaus bemerkt, dass mein Freund sich über mein Verhalten zu wundern schien - aber war das verwunderlich? Ich tat es ja selbst immer wieder. 
Nicht nur, dass ich wieder gelernt hatte zu lachen, ich entwickelte sogar einen Sinn für Humor.
"Ist nicht jede deiner Wochen lang", meinte ich amüsiert. Ich würde ganz sicher nicht mit ihm tauschen wollen. Er musste vermutlich unendlich viel Papierkram erledigen, schwierige Entscheidungen treffen, sich mit ungehorsamen Nighthunter rumschlagen... Nein, danke.
"Gut gelaunt?", fragte ich und setzte eine Unschuldsmiene auf.
Der Whiskey war vorzüglich und vermutlich war es ihm zu verdanken, dass ich doch noch den Grund für meine gute Stimmung verriet - naja, oder es lag einfach an der Stimmung selber... Oder hatte ich vielleicht sogar das Bedürfnis von Anne zu erzählen?
"Ich weiß, ich bin quasi der einsame Wolf schlechthin, aber...", ich freute mich jetzt schon, Robert zu verblüffen. Genau genommen, hatte ich ja sogar zwei Sachen, die er noch nicht wusste.
Ich hatte ihm bisher ja nur mitgeteilt, dass ich mein Leben als Nomade aufgab und nun fest in London wohnte.
"Ich habe zwei hinreißende Damen kennengelernt!"
Schade für ihn, dass es so sehr Spaß machte, ihn noch ein wenig schmoren zu lassen, bevor ich sagte, was sache war.
Es war schon verrückt, wie sehr mein Leben auf den Kopf gestellt worden war. Auf gute Art, auch wenn es mir noch mehr Geheimnisse einbrachte, die ich verschweigen musste, als so schon. 

gidsig01.png

lc4.png

Reply

Gideon

40, male

  Schlickschlupf

Halbblut Werwolf Flexibel Nighthunter Nighthunter Ausbildung Schwertkämpfer Abgebrochen Privatunterricht Barkeeper Beschützer Pro-Magie

Posts: 185

Re: Zukunfts-Thread IV

from Gideon on 04/08/2017 06:57 PM

Ich stand hinter dem Tresen und war gerade dabei, ein paar eingestaubte Gläser abzuwaschen - so ziemlich die einzige Beschäftigung, wenn so wenig los war, wie jetzt. Gerademal ein Gast saß in der Bar und der hatte sich in die letzte Ecke verkrümelt, um dort Trübsal zu blasen.
Als die Tür der Bar aufging, sah ich erwartungsvoll auf, schließlich wartete ich auf einen Freund. Zumindest sah ich ihn als solchen an, auch wenn das natürlich immer ein wenig schwierig war - in gewisserweise war er ja auch immer noch mein Boss.
Ich wurde nicht enttäuscht, Robert betrat die Bar und setzte sich an die Bar.
Ich grinste: "Bitte, sagen kommt immer gut"
Er sah ziemlich müde und geschafft aus, kam wahrscheinlich direkt von der Arbeit. Ich schätzte umso mehr, dass er sich die Zeit nahm, persönlich mit mir zu sprechen. Irgendwen hätte er sicherlich finden können, um bei mir den neusten Stand abzufragen.
Andererseits war es bestimmt auch nicht ganz einfach, einen Nighthunter ohne Vorurteile mir gegenüber zu finden.
Ich wollte mich nicht beschweren, ich fand Treffen mit Robert Bentley immer unterhaltsam.
"Und wenn du mir dann noch verrätst, was genau du trinken willst, dann wäre die Sache auch schon geritzt", fügte ich noch schmunzelnd hinzu, während zu meinen Füßen Spud leise winselte. Der Welpe träumte anscheinend lebhaft. Aber besser so, als wenn er in der Bar Chaos stiftete, ich vermutete, dass meine Chefin Kelsey das alles andere als gerne sehen würde. Bisher hatte sie mich zum Glück noch nicht aufgefordert den kleinen Spud nicht mitzubringen. 

gidsig01.png

lc4.png

Reply

Gideon

40, male

  Schlickschlupf

Halbblut Werwolf Flexibel Nighthunter Nighthunter Ausbildung Schwertkämpfer Abgebrochen Privatunterricht Barkeeper Beschützer Pro-Magie

Posts: 185

Re: New Hammersmith School (Muggellondon)

from Gideon on 02/16/2017 10:48 PM

Ich nickte Anne zu, damit sie wusste, dass ich verstanden hatte.
Dann beobachtete ich wie auch die letzten Schüler das Klassenzimmer betraten und sich auf ihre Plätze setzten. Ich fand es ziemlich bewundersnwert, dass Anne sich Tag für Tag vor die Kinder stellte und zu ihnen sprach.
Ich könnte das auf Dauer nicht. Ich war ja jetzt schon froh, wenn ich die kleine Vorstellungsrunde hinter mir haben würde.
Als Anne mir das Zeichen dafür gab, sagte ich: "Hallo, ab heute könnt ihr immer, wenn es Probleme gibt nicht nur zu James, sondern auch zu mir kommen. Und keine Sorge, es gehen immer mal Sachen kaputt, das ist ganz normal. Ihr könnt mich Gideon nennen."
Ich versuchte mich an einem Lächeln und blickte dann Anne an, in der Hoffnung, dass sie mich aus dieser unangenehmen Situation entließ. Ich war nicht annähernd so freudig und entspannt, wie ich tat.
Nachdem Anne mich erlöste, verließ ich das Klassenzimmer und machte mich auf die Suche nach James, um mit ihm das weitere Vorgehen wegen der defekten Heizungsanlage zu besprechen.
Und vor allem auch, um Anne für eine Weile aus dem Kopf zu bekommen. 

gidsig01.png

lc4.png

Reply

Gideon

40, male

  Schlickschlupf

Halbblut Werwolf Flexibel Nighthunter Nighthunter Ausbildung Schwertkämpfer Abgebrochen Privatunterricht Barkeeper Beschützer Pro-Magie

Posts: 185

Re: New Hammersmith School (Muggellondon)

from Gideon on 02/05/2017 10:29 PM

Anne antwortete mir und wenn sie mich durchschaut hatte, ließ sie es sich nicht anmerken.
Stattdessen gab sie mir einfach die Informationen, nach denen ich gefragt hatte.
Dann erklärte sie mir, dass ich den Schülern vorgestellt werden sollte, was mir einerseits sehr ungewöhnlich erschien, andererseits natürlich auch schlüssig war. Es war besser, wenn die Kinder wussten, wer hier zur Schule gehörte und welcher Fremde hier nichts verloren hatte.
Gerade überlegte ich, doch noch etwas zu Freitag zu sagen, bevor eine unangenehme Stille zwischen uns entstand, doch dann kamen schon die ersten Schüler in den Raum und ich verwarf den Gedanken.
Dann ein anderes Mal...
"Gut, dann bleibe ich noch. So eilig habe ich es sowieso nicht", meinte ich freundlich.
Jetzt wo sich unser Gespräch und das im selben Raum verweilen, rein beruflichen Zwecken diente, entspannte ich mich etwas.
Es war gut, unverfänglich und eine Basis, die wir uns zur Gewohnheit machen sollten.
Ich war momentan leider etwas neben der Spur, das lag auch daran, dass der nächste Vollmond näherrückte. Dann wurde ich immer ein wenig angespannt und war lieber für mich.
Allerdings - mit etwas Glück und mit der unerwarteten Hilfe durch Zauberei - würde das nächste Mal zumindest für meine Umgebung ungefährlicher werden. Wenn ich Camelia glauben konnte und ich hatte keinen Grund an ihren Worten zu zweifeln, dann würde ich mich mithilfe des Trankes, den sie mir hatte zukommen lassen, zwar immer noch verwandeln, aber ich würde die Kontrolle über meinen Verstand behalten können.
Wenn das wirklich wahr war, dann hatte sie mir damit ein größeres Geschenk gemacht, als sie sich vermutlich vorstellen konnte.

gidsig01.png

lc4.png

Reply

Gideon

40, male

  Schlickschlupf

Halbblut Werwolf Flexibel Nighthunter Nighthunter Ausbildung Schwertkämpfer Abgebrochen Privatunterricht Barkeeper Beschützer Pro-Magie

Posts: 185

Re: New Hammersmith School (Muggellondon)

from Gideon on 02/05/2017 04:29 PM

(Jo, kein Ding^^)

Ich hörte wie Anne das Fenster schloss, sah mich aber nicht zu ihr um. Erst als sie mich direkt ansprach und nach meiner Arbeit und dem anderen Hausmeister fragte, wandte ich mich ihr direkt zu. Ich war viel zu gut erzogen worden, um jemandem nicht in die Augen zu sehen, wenn ich mit ihm sprach. Zynischere Münder würden jetzt behaupten, ich sei eher sehr streng als gut erzogen worden. Aber das war eine andere Geschichte.
"James scheint ein guter Hausmeister zu sein, er ist nett", meinte ich. Noch wusste ich nicht allzu viel über meinen Kollegen. Nur, dass er langsam nicht mehr allein mit der ganzen Arbeit in diesem alten Gebäude fertig wurde.
"So groß ist die Schule zum Glück nicht", sagte ich mit einem flüchtigen Lächeln auf den Lippen, von dem ich bezweifelte, dass es meine Augen erreichte. Ich war nie ein wirklich guter Schauspieler gewesen und doch täuschte ich die Menschen oft. Aber ich bezweifelte stark, dass mir das bei Anne gelingen würde. Ich Blick war immer so durchdringen, ich glaubte nicht, dass es viel gab, was ihr verborgen blieb.
"Anne", begann ich zu sprechen, ohne selbst so genau zu wissen, was ich eigentlich sagen wollte. Irgendwie hatte ich das Gefühl, ihr sagen zu müssen, dass meine Distanziertheit nichts mit ihr zu tun hatte, bevor sie sich dadurch verletzt fühlte - denn das wollte ich auf keinen Fall.
Nur war ich nie gut mit Worten gewesen und in meiner Zeit als einsamer Nomade hatte sich da nicht viel dran geändert.
Ich beschloss irgendwann anders einen neuen Versuch zu starten, wenn ich genau wusste, was ich sagen würde.
"Dein Unterricht fängt gleich an, richtig?", wechselte ich schnell das Thema.
Wie naiv, sie weiß ja trotzdem, dass ich etwas ganz anderes hatte sagen wollen... Wäre ich ein unbeherrschterer Mensch, hätte ich jetzt großzügig den Kopf über mich selbst und mein Verhalten geschüttelt.

gidsig01.png

lc4.png

Reply

Gideon

40, male

  Schlickschlupf

Halbblut Werwolf Flexibel Nighthunter Nighthunter Ausbildung Schwertkämpfer Abgebrochen Privatunterricht Barkeeper Beschützer Pro-Magie

Posts: 185

Re: New Hamersmith School (Muggellondon)

from Gideon on 02/04/2017 03:30 PM

Ich überprüfte Klassenzimmer für Klassenzimmer die Heizung, immer darauf bedacht, bloß nicht mit meinen Gedanken abzuschweifen. Bloß nicht an Anne zu denken.
Allerdings war das gar nicht so einfach, wenn man bei jedem Raum Gefahr lief, dass sie darin saß und sich auf ihren Unterricht vorbereitete.
Als ich am letzte Klassenzimmer ankam, hörte ich sie leise reden. Ich vermutete, dass sie deutsch sprach, wenn die Worte waren  mir unbekannt.
Erst als sie ihr Gespräch beendet hatte, atmete ich einmal tief durch und trat ein. Fast so, als würde ich mich für eine Schlacht wappnen.
Du machst dich lächerlich, schalt ich mich selbst.
Mit hochgezogenen Augenbrauen sah ich, dass Anne die Fenster geöffnet hatte. In einer so schon ausgekühlten Schule, wurde es dadurch ganz schön frostig im Raum.
"Ist dir das gar nicht zu kalt", merkte ich an und machte klar, dass ich den Raum betretetn hatte. Allerdings hatte sie das sicherlich auch so bemerkt.
Ich ging zu der Heizung, sie war kalt. Entweder Anne hatte sie ausgeschaltet oder sie war gar nicht erst warm geworden.
Ich blickte auf den Temperaturregler. Er stand auf '2'.
"Du solltest nicht mehr allzu lange lüften, sonst bekommst du den Raum gar nicht mehr warm. So wie es aussieht, funktioniert die Heizung hier nicht", erklärte ich Anne, ohne sie anzusehen.
Du machst es immer noch, dachte ich und seufzte leise.
Ich rang mich also dazu durch, mich umzudrehen und Anne anzuschauen. Sie saß am Schreibtisch und schien beschäftigt zu sein.
Vielleicht sollte ich sie einfach in Ruhe lassen und mich schweigend um meine Arbeit kümmern. Ich sollte ja schließlich dafür sorgen, dass die Schüler heute nicht frieren mussten und nich mit einer hübschen Lehrerin quatschen.
Es würde wirklich schwer werden, Abstand zu Anne zu halten, das war mir klar. Aber ich musste es einfach weiterhin versuchen.
Wir sahen uns heute erst zum dritten Mal und es war schon nicht leicht, wie würde es da in Zukunft sein, wenn ich es nicht jetzt unterband?
Sie brauchte mich nicht besser kennenzulernen und ich durfte sie einfach nicht weiter kennenlernen. Dann würde ich zweifellos verloren sein, völlig machtlos gegen das, was sich da anbahnte.
Ich zuckte leicht zusammen bei diesen Gedanken. Es war das erste Mal, dass ich mir das so richtig eingestand. Ja, es war wohl so, dass ich mich zwangsläufig in diese Frau verlieben würde, wenn ich zu viel Zeit mit ihr verbrachte. Ich war schließlich noch genug Mensch für so etwas, das sollte mich also nicht so schockieren.

gidsig01.png

lc4.png

Reply
1  |  2  |  3  |  4  |  »  |  Last

« Back to previous page