Florean Fortescues Eissalon

First Page  |  «  |  1  ...  10  |  11  |  12  |  13  |  14  ...  19  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Bonnie
Deleted user

Re: Florean Fortescues Eissalon

from Bonnie on 06/22/2016 01:10 PM

Es kam mir irgendwie ziemlich unrealistisch vor, dass schon bald Ferien waren. Dieses Schuljahr war so viel passiert, gute Dinge schlechte Dinge... Und es war so seltsam, dass ich bald ins letzte Jahr kommen sollte. Also theoretisch. Praktisch wusste ich noch nicht wirklich, wie das funktionieren sollte. Schule gehen und ein Kind haben?
Ich seufzte und bemerkte, dass neben mir der Eissalon war. Eis! Das wär's jetzt voll. Ich setzte mich an einen der Tische und sah mir die Karte an. In letzter Zeit hatte ich sowieso immer Hunger. Und Eis war essen.
Als ich mich entschieden hatte, bestellte ich einen Riesen Eisbecher und lehnte mich zurück. Also wenigstens vom Wetter aus konnten die Ferien kommen.

Reply

Madison
Deleted user

Re: Florean Fortescues Eissalon

from Madison on 06/22/2016 01:39 PM

"So viel dazu", brummte ich vor mich hin, während ich durch die Straßen tingelte. Ilaria war unterwegs, keine Ahnung wo, ich hatte meine Facharbeit fertig und wollte entspannen, hatte jedoch nur einen Zettel gefunden, auf dem sie sich entschuldigte und versprach, nicht allzu lange fort zu sein. Oliver war am Lernen gewesen, also hatte ich die Wohnung verlassen und beschlossen, shoppen zu gehen. Der süße kleine Laden, wo ich meine Lieblingskette her hatte, war jedoch geschlossen. 
Da zog der Eissalon meinen Blick auf sich, und mit ihm ein brünettes Mädchen, das mir seltsam bekannt vorkam.
Kurz entschlossen lief ich über die Straße und lächelte ihr zu.
"Hey, ist hier noch frei?" 

Reply

Bonnie
Deleted user

Re: Florean Fortescues Eissalon

from Bonnie on 06/22/2016 02:45 PM

Während dem warten hatte ich ein Buch herausgeholt. In letzter Zeit war lesen leider in den Hintergrund gerutscht, weil so viel zu tun gewesen war. Endlich mal wieder ein bisschen Zeit zu haben und zu entspannen war schön. Vor allem, weil ich nicht wusste, wie lange ich noch Zeit für mich hatte. Jared schleppte mich zwar regelmäßig zu den Untersuchungen, aber ich hasste sie und - auch wenn ich spanische zugeben würde - ich konzentrierte mich so darauf, nicht auszuflippen, dass ich nie wirklich mitbekam, was der Arzt eigentlich sagte. Oder war es eine Ärztin?
Eine Stimme riss mich aus meinen Gedanken und von meinem Buch los und ich sah auf. Eine blonde junge Frau, die ich vielleicht schon einmal gesehen hatte und eventuell kannte, aber auf mein Gedächtnis war im Moment nicht so zu zählen. Ich vergaß alles mögliche am laufenden Band. Nicht gerade nützlich.
"Oh, äh, hey", ich lächelte und hoffte, nicht allzu planlos auszusehen. "Jaja sicher, setz dich doch." Auch wenn ich sie nicht kannte, machte sie einen netten Eindruck.

Reply

Madison
Deleted user

Re: Florean Fortescues Eissalon

from Madison on 06/23/2016 03:46 PM

"Danke", lächelte ich und setzte mich. Irgendwo her kannte ich sie doch ... ich bestellte rasch einen Fruchtmix bei der Bedienung und lehnte mich dann mit überschlagenen Beinen zurück. Dann fiel es mir blitzartig ein und mein Gesicht erhellte sich.
"Bonnie, richtig?", fragte ich zur Sicherheit. "Lange nicht mehr gesehen."
Jetzt erinnerte ich mich wieder. Sie hatte Oliver mal bei mir besucht und wir hatten kurz geredet.  

Reply

Bonnie
Deleted user

Re: Florean Fortescues Eissalon

from Bonnie on 06/23/2016 04:10 PM

Es war immer peinlich, wenn andere Leute einen kannten, man selber aber keinen Plan hatte. Das merkte ich immer wieder. Und mir war bewusst, dass ich sie irgendwo schon einmal gesehen hatte, aber mir wollte einfach nicht einfallen, wer sie war.
"Ja, Bonnie", bestätigte ich und lächelte. "Tut mir leid, aber ich kann doch gerade nicht zuordnen... Wie heißt du noch einmal?" Ich packte mein Buch weg, lesen würde ich jetzt nicht mehr. Außerdem sollte das Eis auch bald da sein.
"Schön, wie schön langsam wirklich Sommer wird, oder?", seufzte ich und hielt mein Gesicht in die Sonne. Da konnte man schon fast seine Sorgen vergessen.

Reply

Madison
Deleted user

Re: Florean Fortescues Eissalon

from Madison on 06/23/2016 04:16 PM

Ich winkte lächelnd ab. "Schon gut. Madison, dein Freund Oliver wohnt bei mir." Sie war echt süß, und das Buch zeigte, dass sie anscheinend gebildet war. Okay, ich sollte mir diese Analysen abgewöhnen. 
"Ja, ist es wirklich", stimmte ich zu und blinzelte in die Sonne. Vielleicht hätte ich meine Sonnenbrille mitbringen sollen.
"Und, was treibt dich in die Winkelgasse?", wollte ich wissen.  

Reply

Bonnie
Deleted user

Re: Florean Fortescues Eissalon

from Bonnie on 06/23/2016 06:34 PM

"Aaaah", sagte ich. Mir ging ein Licht auf. Natürlich. Mit Oliver hatte ich sie damals gesehen. Und er redete auch immer wieder von ihr. Am liebsten hätte ich mir gegen die Stirn geschlagen, weil mir das auch früher einfallen hätte können, aber ich ließ es bleiben. "Sorry, dass ich dich nicht gleich erkannt habe", entschuldigte ich mich und schüttelte den Kopf über mich selbst.
Ich seufzte leicht, als sie mich fragte, was ich in der Winkelgasse tat. "Ich muss schön langsam ein paar Einkäufe machen. Für die Ferien, ein bisschen shoppen, für mich und... Naja was auch immer es wird." Ich legte eine Hand auf meinen Bauch. Trotz Proteste von Jared hatte ich mich dagegen ausgesprochen, vorzeitig zu erfahren, ob es ein Junge oder ein Mädchen werden würde.
"Was treibst du hier? Ich meine außer das köstliche Eis hier zu essen?", fragte ich lächelnd. "Wie geht es Oliver überhaupt? Ich hab ihn schon lange nicht mehr gesehen."

Reply

Madison
Deleted user

Re: Florean Fortescues Eissalon

from Madison on 06/25/2016 10:40 AM

Ich lächelte. Man sah förmlich, wie ihr ein Licht aufging, putzig. 
"Passt schon, immerhin haben wir uns ja auch nur ein paar mal flüchtig gesehen." Immer wenn sie Oliver abgeholt hatte oder er sich draußen von ihr verabschiedet hatte und ich es zufällig gesehen hatte.
Ich folgte ihrem Blick auf ihren Bauch und meine Augen wurden kurz groß. "Ooh ... herzlichen Glückwunsch!", rief ich aus und schloss sie über den Tisch hinweg kurz in die Arme. In der Schule ein Baby zu bekommen war vermutlich nicht sonderlich günstig, aber ... ein Baby! Wow. 
"Wieso hat Oliver mir nichts davon erzählt?", wunderte ich mich. Wusste er überhaupt davon?
"Ach, ich wollte eigentlich mit meiner Freundin in die Stadt, aber sie war nicht da, also bin ich alleine gekommen. Ein bisschen shoppen, aber ... das hier ist auch gut." Ich zwinkerte ihr zu. "Oliver lernt sehr viel, aber er ist auch gut im Studium. Soweit ich weiß hat er momentan ein bisschen Stress mit dieser ... Amanda." Ich musste kurz nachdenken, wie sie hieß, auch wenn sie keine Person war, die man leicht vergaß. 
 

Reply

Bonnie
Deleted user

Re: Florean Fortescues Eissalon

from Bonnie on 06/26/2016 07:40 PM

"Ja, stimmt. Ich hätte mich trotzdem erinnern sollen...", gab ich zurück und lächelte entschuldigend.
Ich merkte, wie ihr Blick anders wurde. Aber irgendwie war ich dankbar, dass sie mich nicht mit diesem entgeisterten Blick ansah, den ich von den meisten bekam. Ihre Umarmung kam dann aber doch ziemlich überraschend, weshalb ich auch nicht wirklich reagierte, außer da zu sitzen. "Danke", sagte ich, wenn auch nicht besonders glücklich. Es war immer noch nicht gerade optimal und es gab noch so viele Unbekannte in der Gleichung.
"Hat er nicht? Naja keine Ahnung, vielleicht hat er es vergessen. Oder er wollte nett sein?" Oliver war nicht der Typ, der Sachen weitererzählte.
Amanda. Der Name rief nicht unbedingt positive Gefühle hervor. "Er hat Stress mit ihr? Weißt du auch wieso?", fragte ich vorsichtig nach.

Reply

Madison
Deleted user

Re: Florean Fortescues Eissalon

from Madison on 06/27/2016 12:36 PM

Ich winkte nur ab und bedankte mich bei der Kellnerin, die uns unsere Bestellungen brachte. 
Ich legte den Kopf schief und sah sie nun ein wenig besorgt an. "Hast du Schwierigkeiten damit? Ich meine, es ist ja schon kompliziert, in der Schule schwanger zu sein, aber kommst du damit klar? Ich hab immer ein offenes Ohr, falls du Hilfe brauchst", bot ich an. Ich hatte damit keine Probleme. Ich liebte es, wenn es den Menschen, die ich kannte, gut ging und würde ihnen immer helfen, wenn sie Hilfe brauchten.
"Hmh." Nachdenklich nickte ich und ließ mir den Löffel Kiwi-Eis auf der Zunge zergehen.
"Nein, nicht wirklich. Er spricht nicht darüber, aber er blockt sie ab." Weiß der Geier, was dieses Mädchen für ein Problem hatte.  

Reply
First Page  |  «  |  1  ...  10  |  11  |  12  |  13  |  14  ...  19  |  »  |  Last

« Back to forum